Philips OLED754 mit SAPHI OS bietet weniger Premium zu einem attraktiven Preis

2
OLED754 4K OLED TV von Philips mit SAPHI
Philips bietet Fans mit dem OLED754 mit dem hauseigenen Betriebssystem SAPHI an
Anzeige

Philips hätte uns eigentlich mit dem OLED754 auf der IFA 2019 „überraschen“ sollen. Das Budget Modell mit hauseigenem SAPHI Betriebssystem glänzte jedoch mit Abwesenheit. Komisch das der OLED754 bereits in Großbritannien im Handel verfügbar ist.


Anzeige

Wir hätten euch zu gerne den OLED754 in Bild und Ton präsentiert. Leider ist Philips Mittelklasse-OLED nicht auf der IFA 2019 präsentiert worden. In Großbritannien ist das Modell mit 55 oder 65 Zoll bereits im Handel erhältlich. Preislich äußerst attraktiv für 1.500 britische Pfund, was aktuell um die 1.670 Euro entsprechen dürfte. Das ist für einen 4K OLED Fernseher von Philips ein recht attraktiver Preis, der jedoch nur mit Abstrichen erreicht wird.

Multi HDR und Ambilight 3

Zum einen nutzt das Modell ein OLED-Panel aus 2018, was in unseren Augen überhaupt kein Problem darstellt. Vorteile ergeben sich nicht, wenn ein Fernseher ein aktuelles 2019er Panel verbaut hat, weder in der Farbdarstellung noch in der maximalen Helligkeit. Also möchten wir das mal nicht als negativen Punkt auslegen. Auf der Plus-Seite haben wir Unterstützung für HDR10, HDR10+ und Dolby Vision sowie ein Dolby Atmos Encoder. 3-seitiges Ambilight erweitert das Bilderlebnis und ist für Fans eines der Hauptkriterien, sich für einen Philips TV zu entscheiden.

Der OLED754 bietet 3-seitiges Ambilight, wie der hier abgebildete OLED934, jedoch keine Soundbar-Option
Der OLED754 bietet 3-seitiges Ambilight, wie der hier abgebildete OLED934, jedoch keine Soundbar-Option

P5 Perfect Picture Engine (Gen 2)

Etwas schade finden wird, dass lediglich die 2. Generation der P5 Perfect Picture Engine mit an Bord ist. Diese bietet eine geringere Performance von rund 20-30%, diese kommen aber nur bei bestimmten Inhalten zu tragen. Bei hochaufgelösten Inhalten mit High Dynamic Range, liefert der Prozessor immer noch ein sehr gutes Ergebnis ab. Auch die Perfect Natural Reality, eine SDR-to-HDR Conversion ist bereits integriert. Amazon Alexa und der Google Assistant sind auch mit an Bord. Die Sprachassistenten könnten jedoch nur über die Fernbedienung getriggert werden.

SAPHI OS

Die SAPHI Oberfläche auf einem Philips OLED754
Das SAPHI Betriebssystem sieht sehr aufgeräumt aus und erinnert etwas an Samsungs TIZEN OS Oberfläche

Womöglich DAS Kriterium für den Kauf des OLED754, dürfte das SAPHI OS sein. Das hauseigene Betriebssystem kann als schlankes Android TV bezeichnet werden. Überflüssiger Code-Balast wurde über Bord geworfen, die Designsprache vereinfacht und dadurch die Geschwindigkeit verbessert. Für alle, die sich nicht an die Android TV Plattform herantrauen, womöglich ein optimaler Kompromiss.

OLED754 kommt nach Deutschland

In unserem Gespräch mit den deutschen Verantwortlichen wurde uns bestätigt, dass der OLED754 definitiv in den deutschen Handel kommen wird. Nach einer kurzen Verzögerung soll das Modell in 55 und 65 Zoll im Oktober 2019 angekündigt und eingeführt werden.

2 KOMMENTARE

    • Ich persönlich würde einen Einsteiger OLED bei unter 1.000 Euro sehen. Dieser Preis wird aber nur ganz selten unterboten und die breite Masse wird man damit noch nicht erreichen können. Der TV-Käufer gibt im Durchschnitt etwas über 500 Euro für sein Gerät aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein