Philips OLED937+ mit OLED-EX-Panel, 5.1.2-Soundsystem und P5 AI Dual Engine

Der OLED+937 ist das Flaggschiff der Ambilight TV-Range. Deutliche Verbesserungen wie das OLED-Ex-Panel, das 5.1.2-Soundsystem von Bowers & Wilkins oder die P5 AI Dual Engine unterstreichen die EISA-Auszeichnung „Heimkino-TV 2022/23“. 

Im OLED+937 arbeitet eine weiterentwickelte Version von Philips leistungsstarker P5 AI Dual Engine in Kombination mit dem neuesten OLED EX-Panel, das dank seiner Heatsink-Technik Spitzenhelligkeiten im Bereich von bis zu 1.300 Nits bietet. Das kommt vor allem der Bilddarstellung in HDR (HLG, HDR10, HDR10+ und Dolby Vision) zugute. Mit der weiterentwickelten P5 AI Intelligent Dual Engine 2022 wird die Bildverarbeitung mit einzigartigen AI-Elementen wie Advanced HDR angereichert. Dieses Optimierungsverfahren ermöglicht die konsequente Tonwertkorrektur nicht nur für jede Szene, sondern Bild für Bild.

Der Philips OLED937+ unterstützt die neue P5 AI Intelligent Dual Engine
Der Philips OLED937+ unterstützt die neue P5 AI Intelligent Dual Engine

Selbst das Soundsystem von Bowers & Wilkins wurde nochmals weiter entwickelt. Es hat jetzt zum ersten Mal nach links und rechts gerichtete Treiber für eine echte 5.1.2-Wiedergabe. Die höhere Ausgangsleistung von 95 Watt macht raumfüllenden, präzisen Klang möglich.

Philips OLED937+ mit 4-seitigem Ambilight

Das neue Ambilight-System beim OLED+937 ist speziell für diesen Bildschirm entwickelt worden und zeichnet sich unter anderem durch individuelle Beleuchtung aller Lichtern an der Rückseite aus. Insgesamt stellt die anwesende LEDs einen besseren Hintergrund für die Bilder im Fernseher dar. Bislang waren nur Gruppen von LEDs zu sehen, doch so konnte man nicht so genau Details erkennen. Das neue Ambilight-System arbeitet mit mehr Farben und in verschiedenen Genres und geht über die Grenzen des Displays hinaus, also an allen vier Seitenscheiben.

Der OLED+937 ist ein ideales Gaming-Display mit G-Sync und FreeSync Premium. Die On-Screen Game Bar gibt Gamern die volle Kontrolle über ihre Bild- und Audioeinstellungen in Spielen. Mit wenigen Klicks greift man z.B. auf Features wie dem VRR Shadow Enhancer zu. Für einen High-End OLED Fernseher sind HDMI 2.1-Schnittstellen mit ALLM, VRR und eARC natürlich Pflicht!

Abtauchen in Lichterwelten mit „Aurora“

Mit Aurora taucht der Nutzer des OLED937+ in eine faszinierende Licht- und Tonwelt ein
Mit Aurora taucht der Nutzer des OLED937+ in eine faszinierende Licht- und Tonwelt ein

Wenn man eine visuelle Attraktion im Wohnzimmer unabhängig vom TV-Programm wünscht, wird man das neue Feature „Aurora“ zu schätzen wissen. Der Fernseher verfügt über eine umfangreiche Galerie an Fotos und Videos, die gemeinsam mit Ambilight übertragen werden und so ein angenehmes Multimedia-Entspannungserlebnis erschaffen. Durch die Werte des europäischen Designs ist das OLED+937 mit einer Eleganz und edlen Zurückhaltung in seinem Auftreten gesegnet. Der schmale Rahmen vom OLED EX-Panel trägt hier auch seinen Anteil, nicht zuletzt erlebt man bei dem Ambilight-Erlebnis einen nahezu nahtlosen Übergang zwischen Bild und Ambilight Halo.

Die Bowers & Wilkins Soundbase des OLED937+ wurde nochmals verbessert und liefert jetzt 5.1.2-Sound mit 95 Watt Leistung
Die Bowers & Wilkins Soundbase des OLED937+ wurde nochmals verbessert und liefert jetzt 5.1.2-Sound mit 95 Watt Leistung

Der OLED+937 erhält auch durch das als Standfuß dienende Lautsprechergehäuse, das oben und vorn in feinem Akustikstoff der dänischen Manufaktur Kvadrat gehüllt ist, seinen besonderen Look. Die Seitenteile komplettieren das edle Soundsystem mit speziell perforierten Metallgittern zur äußeren Gestaltung. Durch die bewegungsaktivierte Beleuchtung, das hochwertige silberfarbene Finish und die Rückseite aus feinem Muirhead-Leder wirkt die Fernbedienung mehr als nur einen Hauch des Luxus.

OLED+937 Preis und Termin

Erhältlich ist der Philips OLED937+ 4K OLED Fernseher in den Größen 65 und 77 Zoll. Die Variante in 65-Zoll ist bereits Preisträger des 2022-23 EISA Heimkino-TV Awards. Die Preise sind für so einen High-End-TV angemessen wie wir finden. Für das 65-Zoll Modell zahlt man 3.699 Euro (UVP) und für die 77 Zoll-Variante 4.999 Euro (UVP). Gemessen an den Neuerungen und dem fortschrittlichen OLED-EX-Panel sicherlich nicht überteuert. Die Geräte sollen in den kommenden Wochen in den Handel kommen.

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

8 Kommentare
  1. Falsch. LG G2 ist ein verbessertes EVO Panel aus dem Jahr 2021 und OLED EX in einem LG TV gibt es noch nicht, er ist bisher nur geplant für 2022/2023.
    Beste Grüße

  2. Sehr nettes model, ich bevorzuge dem 77er.
    Ist es 100 % sicher dass der 77er auch über dem Heatsink vorgesehen ist?
    Es gibt in die Presse leider auch Berichte dass nur der 65er dem Heatsink erfasst.
    Die Preise werden denk ich auch fur Weihnachten schon gut nach unter gezets sein, wie mann schon bei andere Marken 22 er Modelle sieht. Die jetzt empfohlen startpreisen sind gar nicht so slecht, hatte die auch hoher eingeschätzt, sicher der 77er.

  3. „ Die Preise sind für so einen High-End-TV angemessen wie wir finden. Für das 65-Zoll Modell zahlt man 3.699 Euro (UVP) und für die 77 Zoll-Variante 4.999 Euro (UVP). Gemessen an den Neuerungen und dem fortschrittlichen OLED-EX-Panel sicherlich nicht überteuert. Die Geräte sollen in den kommenden Wochen in den Handel kommen.“

    Das klingt massiv nach Werbung…

    • Und wieso werde ich dann dafür nicht bezahlt? Neuste Panel-Technologie mit angeblichen 50% mehr Helligkeit, ich hätte die Geräte teurer angesetzt, vor allem die Philips-Modelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge