Neue Philips „Screeneo S“ Projektoren: Heimkino in 720p, 1080p & 4K HDR

1
Philips stellt seine neuen "Screeneo S" Heimkino-Projektoren auf der CES 2019 vor
Anzeige

Philips stellt seine neuen Heimkino-Beamer der „Screeneo S“-Serie auf der CES 2019 vor. Die Kurzdistanz-Projektoren S2, S4 und S6 bieten eine „All-in-One“-Lösung für Filme & Serien in 720p, 1080p und 4K HDR. 


Anzeige

Die Philips Screeneo Projektoren freuen sich laut Angaben des Herstellers großer Beliebtheit. Der Full-HD Heimkino-Projektor HDP2510/EU verkaufte sich wohl so gut, dass gleich drei neue Modelle auf der CES 2019 vorgestellt werden. Diese sind Teil der neuen „Screeneo S“-Serie und heißen S2, S4 und S6. Die neuen Kurzdistanz-Projektoren sollen dem Nutzer mit seinem eleganten Design und leichten Materialien maximale Flexibilität erlauben. Aus einer Entfernung von 1.5-2 Meter projizieren die Screeneo S Beamer ein Bild von bis zu 120 Zoll (3 Meter) auf die Leinwand. Zu dem „All-in-One“-System, wie es Philips nennt, gehört auch ein integriertes Soundsystem für immersiven Klang.

Screeneo S2 HD-Projektor

Der kompakte Screeneo S2 liefert den Heimkino-Einstieg mit 720p und 600 Lumen
Der kompakte Screeneo S2 liefert den Heimkino-Einstieg mit 720p und 600 Lumen

Der Screeneo S2 liefert den Einstieg in die neue „S-Serie“. Der S2 liefert ein HD-Bild (720p) mit bis zu 600 Lumen Farbhelligkeit. Das schlanke Design sowie die einfachen Verbindungsmöglichkeiten (z.B. WiFi und Bluetooth) ermöglichen einen flexiblen Einsatz des Projektors. Bereits das kleinste Modell ist mit einem Kurzdistanz-Objektiv ausgestattet und kann ein Bild mit maximal 120 Zoll an die Wand werfen. Das integrierte Stereo-Soundsystem soll einen Surround-Klang mit tiefen Bässen abliefern. Die Einstellungen und Auswahl der Inhalte werden über das Android Betriebssystem vorgenommen.

Screeneo S4 Full-HD Projektor mit HDR

Der S4 bietet bereits Full HD Auflösung und unterstützt den erweiterten Dynamikumfang (HDR)
Der S4 bietet bereits Full HD Auflösung und unterstützt den erweiterten Dynamikumfang (HDR)

Der Philips Screeneo S4 ist ebenfalls mit Android, einem integrierten Stereo-Audiosystem, WiFi und Bluetooth ausgestattet. Das Modell ist jedoch etwas größer als der S2, bietet dafür ein Full-HD Bild (1080p) mit bis zu 1.400 Lumen Farbhelligkeit und Unterstützung für HDR-Inhalte. Philips spricht von einem idealen Begleiter für Heimkino und Gaming-Sessions. Womöglich kann das Modell sogar 60Hz Inhalte darstellen.

Screeneo S6 4K/HDR Projektor

Das High-End-Modell S6 ermöglicht eine 4K/HDR Darstellung mit bis zu 1.600 Lumen Farbhelligkeit
Das High-End-Modell S6 ermöglicht eine 4K/HDR Darstellung mit bis zu 1.600 Lumen Farbhelligkeit

Mit „unglaublichen“ 8.3 Millionen Bildpunkten liefert der Philips Screeneo S6 volle Ultra HD-Auflösung (3.840 x 2.160) mit einer maximalen Helligkeit von 1.600 Lumen. Inhalte mit erweitertem Dynamikumfang verarbeitet der S6 im HDR10 und HLG (Hybrid-Log Gamma) Format. Filme und Serien sollen damit „zum Leben erweckt“ und weitaus dynamischer und plastischer wirken. Ein leistungsstarker Bildprozessor soll den S6 zum ultimativen 4K Heimkino-Projektor machen.

Mehr Infos auf der CES 2019

Ausführliche Informationen soll es auf der CES 2019 im Rahmen der offiziellen Präsentation von Philips geben. Leider hielt sich der Hersteller mit technischen Details etwas zurück. So wissen wir noch nicht, ob Philips die DLP-Technologie mit Farbrad vom Vorgänger übernommen hat und ob eine Lichtquelle mit LED oder Lampe vorliegt. Auch die native Auflösung des S6 4K-Projektors gilt es zu klären. Preis und Verfügbarkeit werden wir hoffentlich im Rahmen der Messe erfahren.

1 KOMMENTAR

  1. Klingt interessant der „kleine“ Kasten 🙂
    Dominic: Seid ihr live vor Ort auf der CES?

    PS: Frohes neues Jahr 🙂

    Gruß

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein