Plant Sonos Dolby Atmos-kompatible Lautsprecher?

2
Sonos experimentiert wohl mit Dolby Atmos kompatiblen Lautsprechern
Sonos experimentiert wohl mit Dolby Atmos kompatiblen Lautsprechern

Sonos möchte wohl mit einer Befragung an ausgewählte Kunden herausfinden, wie hoch das Interesse an Dolby Atmos-kompatiblen Lautsprechern wirklich ist. Steigt Sonos ins 3D-Sound-Geschäft ein? 


Anzeige

Ein Reddit-Nutzer hat ein paar interessante Details zu einer kürzlich, von Sonos durchgeführten Kundenbefragung geteilt. Das Unternehmen möchte damit ermitteln, welche Produkte den Nutzer ansprechen und welche Features in zukünftige Produkte einfließen sollen. Ausgewählten Sonos-Nutzern wurde dazu eine Angebotsseite präsentiert, die neben bereits existierenden Modellen auch Dummy-Produkte enthielt. Sonos möchte sich dabei wohl vor allem mehr auf den Bereich Surround- und 3D-Sound konzentrieren. In der Anzeige wurden z.B. Surround-Lautsprecher, sowie Dolby Atmos Lautsprecher sowie ein kleinerer Subwoofer präsentiert, inkl. Beschreibung und Preis.

Ein Screenshot der Lautsprecher-Umfrage von Sonos. Bildquelle: one_happy_guy/reddit
Ein Screenshot der Lautsprecher-Umfrage von Sonos. Bildquelle: one_happy_guy/reddit

Man durfte sich dazu äußern, welche Produkte interessant erscheinen und wie der Preis eingeschätzt wird. Das Sonos explizit das „Dolby Atmos“ nennt zeigt, dass der Hersteller sich diesem beliebten Feature womöglich in seinem 2019 Lineup annehmen wird. Ein vollwertiges 3D-Setup, z.B. in Form eines Soundbars mit integriertem Subwoofer, ist derzeit aber nicht zu erwarten. Sonos überlegt sich eher ergänzende Produkte mit Dolby Atmos auf den Markt zu bringen. Womöglich handelt es sich dabei nur um „Sonos Surround+“ mit einem zusätzlichen, nach oben abstrahlenden Reflexions-Lautsprecher.

Sonos hatte sich mit seinem Unternehmen erst vor kurzem an die Börse gewagt. Nach dem ersten Quartalsbericht, der trotz Umsätzen von fast 1 Mrd. US-Dollar einen Netto-Verlust von 14 Millionen US-Dollar vorwies, rutschte die Aktie bereits um fast  20% ab. Dem Unternehmen macht die zunehmende Konkurrenz zu schaffen. Zudem muss man jetzt natürlich auch die Anteilseigner „befriedigen“. Neue Produkte und Partnerschaften müssen her! Die Integration des Google Assistant und Amazon Alexa hatte sich lange verzögert, was den Verkaufszahlen ebenfalls nicht zuträglich war.

Plant Sonos Dolby Atmos-kompatible Lautsprecher?
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]

2 KOMMENTARE

  1. Sonos hat ja selbst DTS trotz Werbeversprechen und massive Beschwerden NIE rausgebracht. Danach mussten sie zig Geräte wieder zurück nehmen…
    Warum sollte das hier 1. anders laufen und 2. haben die noch wirklich genug andere Baustellen die sie seit Jahren nicht beseitigt kriegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein