PlayStation 5 streng limitiert: Vorbestellungen nur auf Einladung möglich

15
Das finale Design der Sony PlayStation 5 mit 4K Blu-ray Laufwerk und als PS5 Digital Edition

Schlechte Nachrichten für diejenigen, die sich auf die PlayStation 5 freuen. In den USA sind Vorbestellungen nur nach Registrierung und dann auch nur auf Einladung möglich. Dies könnte leider auch in Deutschland ähnlich ablaufen.

Sony hat in den Vereinigten Staaten eine Pre-Order-Website eröffnet. Dort kann man keine Vorbestellungen absetzen, sich aber dafür registrieren. Sony wird dann in naher Zukunft Einladungen verschicken. Jede Person, die sich registriert, kann zudem nur ein einziges Exemplar der PS5 vorbestellen. Spannend ist auch, dass Sony angibt, Personen basierend auf ihren bisherigen Interessen und PlayStation-Aktivitäten einzuladen. Wer also besonders aktiv im PSN gewesen ist, hat wohl etwas bessere Karten.

Wer denkt, er versucht einfach mal sich aus Deutschland zu registrieren: Das ist nicht möglich. Laut Sony steht diese Vorbestellungs-Regustrierung nur US-Bürgern mit US-Adressen offen. Wer ausgewählt werde, werde per E-Mail informiert. Wer keine E-Mail erhalte, habe Pech gehabt. Sony bindet die Vorbestellungs-Einladungen zudem an PSN-IDs. Das soll wohl die Manipulationsmöglichkeiten etwas einschränken. Pro PSN-ID sind folgende Artikel bestellbar:

  • 1 PS5e oder 1 PS5 Digital Edition
  • 2 DualSense Wireless Controller
  • 2 DualSense Charging Stations
  • 2 Pulse 3D Wireless Headsets
  • 2 Media Remotes
  • 2 HD Cameras

PS5: Beschränkte Stückzahlen zum Launch bestätigt

Laut Sony werde pro PSN-ID nur eine PlayStation 5 vorbestellbar sein, da man nur beschränkte Stückzahlen zur Veröffentlichung zur Verfügung habe. Jeder, der eingeladen werde, könne dann für einen beschränkten Zeitraum seine Chance wahrnehmen vorzubestellen. Verfalle der Zeitraum, komme jemand anderes an die Reihe. Den Preis hat Sony im Übrigen weiterhin nicht genannt – dazu gibt es nur Gerüchte.

Wird Sony auch in Deutschland so verfahren? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Was heißt das für Vorbestellungen bei anderen Händlern wie Amazon, Media Markt und Saturn? Das bleibt abzuwarten, vielleicht wird Sony auch gemeinsam mit Partnern ein Verfahren etablieren, um Vorbestellungen an die PSN-ID zu koppeln. Klar ist, dass zur Veröffentlichung wohl nicht jeder zum Zug kommen wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.

15 KOMMENTARE

  1. Was soll das,kenne ich noch aus der Zeit der russischen Besatzungszone (DDR)nannte sich unverkäufliches beratungsmuster und sonst gab es das Teil nur für die Bonzen in Berlin, nannte sich Hauptstadt Bonus,der Rest schaute in die Röhre.Wolln Die von Sony keinen Profit mehr haben oder hat Sony den Mund zu voll genommen und kann die Nachfrage nicht bedienen.

  2. Wenn das Berechnung ist, halte ich es für gefährliche Zockerei. Und wenn ich ein großer Gamer wäre, würde mich das wahrscheinlich zu Microsoft treiben.

  3. „In den USA sind Vorbestellungen nur nach Registrierung und dann auch nur auf Einladung möglich.“

    Wage ich erstmal stark zu bezweifeln.

    „Registriere dich für die Möglichkeit als einer der ersten die PS5-Konsole von Playstation vorzubestellen“
    ist nicht gleich
    „Registriere dich für die Möglichkeit überhaupt eine PS5-Konsole vorzubestellen“

  4. „In den USA sind Vorbestellungen nur nach Registrierung und dann auch nur auf Einladung möglich.“

    Na das wage ich stark zu bezweifeln.

    „Register for an opportunity to be one of the first to pre-order your PS5™ console from PlayStation.“
    …nicht gleich…
    „Register for an opportunity to be one of the only to pre-order your PS5™ console.“

        • Geht aber aus dem zitierten Satz des Autors nicht hervor, der liest sich wie „so isses und nicht anders, auch nicht später“.

          @mein Doppelkommentar: Ups, da habe ich mich wohl verdrückt, die zum Teil englische Version meines Kommentars sollte eigentlich nicht gepostet werden.

  5. Könnte das nicht einfach daran liegen, dass wichtige Komponenten nicht ausreichend zur Verfügung stehen? In der aktuellen Situation könnte ein solcher Hype schnell nach hinten losgehen, wenn ungefähr zeitgleich noch die X Box Series X von der Konkurrenz rauskommt.

    • Weit vor Corona hieß es schon, dass
      Sony eine geringere Auflage plant. Einfach weil sie durch den höheren Verkaufspreis damit rechnen,dass eh nicht so viele Leute das Zeug zu dem Preis.

      Mittlerweile gab es aber auch gegenteilige Gerüchte, dass Sony ausreichende Mengen zum Start verfügbar hat. 10 Millionen hatte ich da mal gelesen. Bald wird man es also sehen, ob da alles passt oder ob die sich verzocken.

      In der Vergangenheit war es ja auch nichts Ungewöhnliches, dass Hersteller sowas wie „Pre-Pre-Orders“ machen. Einfach weil man damit ja noch etwas „exklusives“ schafft und sowas ist dann natürlich auch heiß begehrt bei Hardcore-Fans.

  6. Für mich hört sich das lediglich so an, als wäre das nur die „erste Welle“ an Pre Orders und nichts anderes.
    Einfach um nur schon etwas Hype zu verursachen. Und die Pre Orders vei anderen Händlern geht dann nur etwas später los.

    • Sehe ich auch so, als künstliche Hype-Steigerung. Bei einem Preis von 500 Öcken werden sich nicht so viele eine neue Konsole holen wie damals 2013. Zumal die PS5 diesmal die leistungstechnisch schlechtere ist. Vielleicht sollte man auch erstmal warten, wie sich die Kühllösung macht. (Obwohl ich weiß, dass ich wahrscheinlich nicht werde warten können…).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein