PlayStation 5 und Xbox Series X: So viel kosten sie laut einem Händler

9
Das finale Design der Sony PlayStation 5 mit 4K Blu-ray Laufwerk und als PS5 Digital Edition

Aktuell geistern neue Preisangaben zu der Sony PlayStation 5 und der Microsoft Xbox Series X durchs Netz. Der französische Händler Carrefour listete zeitweise beide Konsolen zur Vorbestellung.

Dabei decken sich die Preise der PlayStation 5 mit bisherigen Leaks: Die Digital Edition solle 399 kosten. Wer die Konsole mit einem Ultra HD Blu-ray Laufwerk wünscht, der solle laut Carrefour 499 Euro zahlen. Überraschend ist hingegen der Preis, der für die Xbox Series X angegeben wurde: 399 Euro. Sollte Microsoft die Konsole tatsächlich für diesen Preis auf den Markt bringen, wäre das definitiv eine extrem aggressive Kampfansage.

Wir halten jenes für unwahrscheinlich, aber nicht für unmöglich: Microsoft muss mit Kampfgeist kontern, da die PS4 die Xbox One in der vorherigen Konsolengeneration komplett in den Schatten gestellt hat. Außerdem rückt Microsoft mehr und mehr vielmehr seine Dienste wie den Xbox Game Pass Ultimate ins Zentrum, für den das Unternehmen langfristige Pläne hat und auch gewillt ist zunächst Verluste in Kauf zu nehmen.

Carrefour PS5
PS5: Französischer Händler listete sie bereits

Abseits dessen gab Carrefour auch Preise für das Zubehör der PlayStation 5 an. Da scheint es sich aber offensichtlich um Platzhalter zu handeln. Denn sowohl der DualSense-Controller, die entsprechende Ladestation und die Media Remote als auch das Headset und die Kamera für die PS5 waren mit 49,90 Euro gelistet. Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass das gesamte Zubehör einen identischen Preis tragen wird.

Händler nennt seltsame Vorbestellungsfristen

Auch ein anderes Detail ergibt keinen Sinn. So nannte Carrefour als Fristen für die Vorbestellungen der Xbox Series X und der PlayStation 5 jeweils den 13. September 2020 bzw. den 3. Oktober 2020. Beide Termine erscheinen uns eher zufällig ausgewählt, denn die Next-Generation dürften nach aktuellem Stand der Dinge im November 2020 auf den Markt kommen.

Die Frontansicht des Playstation 5 DualSense-Controllers: Gut zu erkennen das Mikrofon samt Mute-Taste unterhalb der PS-Taste

Der französische Händler Carrefour hat alle Angaben mittlerweile wieder entfernt. Bleibt zu hoffen, dass auch Microsoft und Sony uns bald mehr zu den Preisen verraten. Immerhin sprach Sony kürzlich über das Zubehör der PS4, das zur PS5 kompatibel sein wird.

9 KOMMENTARE

  1. Welcher Erwachsene Mann, sagen wir mal ab 20 Jahre kauft sich heut zu Tage noch eine Konsole?! Ich kenne keinen einzigen in meinem Freundeskreis (alter 20-50). Alle zocken nur noch Gaming PC! Konsolen sind für Kids im Alter von 9-19 Jahren!

    • Sorry Joshhuah, entweder ist dein Freundeskreis extrem klein, oder dein Freundeskreis hat dich durch das PC-Gaming gebildet. Konsolen-Gaming ist mittlerweile in allen Altersgruppen angekommen. Wenn ich meinen Freundeskreis im Kopf durchgehe, fällt mir grad niemand ohne
      Konsole ein, egal ob Switch, Xbox oder Playstation. Zudem gibt es viele Spiele einfach nicht für den PC und hier führ auch gar kein Weg um eine Konsole herum.

    • Ich würde genau das Gegenteil behaupten, je älter man wird desto weniger Zeit, Platz und Lust hat man sich mit der Materie zu befassen und greift dann eher zur Konsole um ne Runde im Wohnzimmer mit der Familie oder Freunden zu spielen.

      • @Gregor

        Kenne ich genau so – früher war ich auch PC-Gamer und hatte Spaß am Frickeln – heute einfach keine Lust und Zeit mehr dazu, zumal ich am PC viel arbeite – also reiner Konsolero.

        Im Freundeskreis ist das genau so: Viele Ex-PC-Gamer, die aber mit Familie, Kindern, Job einfach keinen Elan mehr dafür haben und sich lieber mit einer Konsole begnügen.

    • @Joshhuah keine Sorge, sobald diese Freunde zu Hause auch mal ausziehen und Mit Frau und Kindern um die Ecke kommen, werden definitiv auch die Konsolen Einzug in deinen Freundeskreis finden

  2. Das sind einfach nur Platzhalter.
    Oder der Versuch in die Medien zu bekommen.
    Amazons Platzhalterpreise halte ich da für wesentlich realistischer.

    1. Wird der DualSense niemals „nur“ 49,90 Euro kosten
    2. 50 Euro für die Remote wird niemals passieren
    3. 49,90 Euro für das Headset? Ein Headset was quasi der Nachfolger vom Platinum (~180 Euro) oder Wirless Stereo 2.0 (~90 Euro) sein wird? Never.
    4. 49,90 Euro für die Ladestation? Die von der PS4 ging damals zum Release für 29,90 über die Ladentheke.
    5. Das Zubehör hat zufällig alles den gleichen Preis? Niemals.

    Die einzigen realistischen Platzhalter sind die der Konsolen.
    Und selbst das sind nur Platzhalter. Wer weiß wie die finalen Preise aussehen. Ich finde es immer lustig, dass solch offensichtlichen Platzhalterpreisen solche Aufmerksamkeit geschenkt wird. Dabei kann selbst ein Kindergartenkind schon sehen, dass das Blödsinn ist.
    Einzig der Preis

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein