PlayStation 5: VRR ist bereits freigeschaltet

An der Sony PlayStation 5 ist VRR bereits freigeschaltet. Ein Firmware-Update war offenbar gar nicht notwendig.

Wer seine PlayStation 5 anknipst, um zu prüfen, ob das für diese Woche versprochene VRR-Update eingetrudelt ist, könnte eine Überraschung erleben. Denn auch ohne Update ist VRR bereits freigeschaltet. Wir konnten die Option jedenfalls bereits an unseren Redaktionsgeräten erblicken. Wechselt einfach einmal ins entsprechende Video-Menü in den Systemeinstellungen. Dort sollte VRR bereits als Option auswählbar sein.

VRR-Funktion schleicht sich auf PS5 Konsole

Sony aktiviert dieses Feature gar als Standard: In unserem Fall war es schon auf „automatisch“ gestellt. Warum nun gar keine neue Firmware notwendig gewesen ist? Sony hatte VRR offenbar bereits ins letzte Konsolen-Update eingearbeitet und die Funktion jetzt serverseitig freigeschaltet. Solltet ihr also wider Erwarten die VRR-Option nicht erblicken, dann prüft, ob eure PS5 wirklich online ist. Auch ein Neustart kann Abhilfe schaffen.

VRR wird an der PlayStation 5 automatisch für kompatible Spiele angelegt, die von den Enwicklern optimiert worden sind. Ihr habt aber auch die Chance, in den Systemeinstellungen festzulegen, dass VRR auch für nicht optimierte Games greift. Die Funktion synchronisiert dann die Framerates dynamisch zwischen Display und Konsole. Das kann bei ungleichmäßigen Framerates in Spielen ein Stottern oder auch Tearing verhindern. Selbst bei Einbrüchen der Bildrate wirkt die Darstellung und Steuerung dann flüssiger.

Sony PlayStation 5: Wir vermissen die ALLM-Steuerung

Auch wenn Sonys VRR-Einbindung bisher vorbildlich wirkt, kann man dies leider nicht von ALLM behaupten. So fehlt eine Möglichkeit, ALLM zu deaktivieren. Denn die Konsole legt es leider auch für Streaming-Apps und Co. an, sodass dann einige Bildoptionen an den entsprechenden TVs fehlen. Abhilfe schafft es nur, sofern am Fernsehgerät eurer Wahl möglich, ALLM selbst zu deaktivieren.

VRR kann auch für nicht unterstützte Spiele aktiviert werden
VRR kann auch für nicht unterstützte Spiele aktiviert werden

Habt ihr VRR schon an der PlayStation 5 getestet? Wenn ja, wie sind eure ersten Erfahrungen?

André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

4 Kommentare

  1. Vorhin mal getestet an meinem C9 mit Ratchet & Clank und den beiden Spider-Mans die alle drei ein kleines Update gezogen haben. Der eigentliche Clou ist bei den drei Spielen gar nicht unbedongt VRR an sich, sondern dass mit dem 120Hz Mode und aktivem VRR der Framecap fällt, d.h. man bekommt selbst im Fidelity Modus teils mehr als 40fps, was sich einfach genial spielt. Sowas wünsche ich mir bei jedem Spiel.

  2. Könnt Ihr mal näher auf das neue 40 fps Feature bei Spiderman und Ratchet&Clank eingehen?
    Hab das gestern mal probiert bei 120Hz am C9 und das hat gut funktioniert. Zwar nicht so flüssig wie im 60 fps Modus aber auf jeden Fall besser als der 30 fps Qualitätsmodus. Das bedeutet ich bekomme maximale Details und Auflösung ohne das typsiche ruckeln bei 30fps. Diese Technik könnte wegweisend sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge