Roku hat auf der CES 2023 Fernsehgeräte unter eigener Marke vorgestellt

Roku hat im Rahmen der CES 2023 erste Fernsehgeräte vorgestellt, die unter der eigenen Marke erscheinen sollen. Bisher sind sie aber nur für die USA bestätigt.

Damit baut Roku seine Präsenz im Markt für Smart-TVs weiter aus. 2022 hatte man ja auch schon Partnerschaften mit TCL und MetzBlue bestätigt. Die nutzen das Betriebssystem des Unternehmens für ihre Smart-TVs. Jetzt will man einen Schritt weiter gehen, denn die Fernsehgeräte an sich sollen das Branding von Roku verwenden.

Es wird zwei Serien geben: Roku Select und Roku Plus. Man will Diagonalen von nur 24 bis hin zu satten 75 Zoll abdecken. Es soll sich bei diesen Fernsehern jedoch am Ende um Einstiegs-LCDs handeln, die weniger neue Rekorde in Sachen Bildqualität aufstellen werden und vielmehr über ihre Preise punkten sollen. In den USA sollen die entsprechenden Smart-TVs noch im Frühjahr 2023 erscheinen.

Unter dem Banner Roku erscheinen zwei TV-Reihen.
Unter dem Banner Roku erscheinen zwei TV-Reihen.

Dass Roku eigene Fernsehgeräte vertreiben will, dürfte kein Zufall sein, wenn man bedenkt, dass einer der bisher engsten Partner, nämlich TCL, verstärkt auf Android TV bzw. Google TV setzt. Preislich sollen die TVs im Übrigen ab 119 US-Dollar für den 24-Zoller starten. Das größte Modell mit 75 Zoll wird 999 US-Dollar kosten. Je nach Modell werden HD- oder auch 4K-Auflösungen anliegen.

Roku stellt auch einen Referenz-OLED vor

Zusätzlich hat Roku auch noch das Referenz-Design für einen Premium-Fernseher mit OLED-Panel und Roku-TV-OS vorgestellt. Roku selbst will derartige TVs zwar nicht herstellen, so aber seine Partner ermuntern, Roku OS auch in hochpreisigeren Segmenten zu adaptieren. Es ist das erste Mal, dass man seinen Kooperationspartnern dafür ein OLED-Referenz-Design offeriert.

Als erster Partner soll hier Sharp angebissen haben. Der Hersteller möchte offenbar im Frühjahr 2023 ein entsprechendes TV-Modell in den USA auf den Markt bringen.

QuelleRoku
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge