Sky Original-Serie „Das Boot“ kommt beim ZDF ins Free-TV

5
Das Boot Sky
Sky-Originalserie "Das Boot" ist bald auch im ZDF zu sehen

„Das Boot“ ist für den Pay-TV-Anbieter Sky eine erfolgreiche Eigenproduktion. Allerdings hat die Serie, welche bereits um eine zweite Staffel verlängert wurde, auch viel Geld gekostet. Das möchte man offenbar nicht nur durch seine Abonnement-Kosten wieder reinholen, sondern auch durch Lizenzierung an Partner. Und hier kommt das ZDF ins Spiel.


Anzeige

Mitte 2018 machte Sky Deutschland deutlich, dass man in Zukunft verstärkt mit exklusiven Originalserien um die Gunst der Kunden buhlen wolle. Das war auch eine Reaktion des Pay-TV-Anbieters darauf, dass die Fußballrechte sich mittlerweile deutlich heterogener verteilen. Große Erfolge konnte man dabei eben besonders mit „Das Boot“ verbuchen, einer Neuauflage der TV-Miniserie bzw. des Films von Wolfgang Petersen aus den 1980er-Jahren.

Wie schon im Falle von „Babylon Berlin“, so arbeitet Sky Deutschland zudem auch jetzt bei „Das Boot“ mit den öffentlich-rechtlichen Sendern zusammen. Denn auch „Das Boot“ bewältigt in Zukunft den Sprung ins Free-TV. Das ZDF will die Eigenproduktion von Sky im Winter 2019 / 2020 im Rahmen seines Programms ausstrahlen. Auch in der Mediathek des ZDF soll „Das Boot“ dann zeitgleich rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Wer Sky nicht abonniert hat und dennoch „Das Boot“ verfolgen möchte, muss allerdings somit noch etwas Geduld beweisen. Genaue Termine für die Ausstrahlung im nächsten Winter nennt das ZDF freilich so früh ohnehin noch nicht. Immerhin ist so aber klar, dass man auch ohne Abonnement von Sky in den Genuss der Serie kommen wird. Die Leiterin der ZDF-Hauptredaktion für Spielfilme, Simone Emmelius, klopft sich selbst auf die Schulter: „Ich freue mich, dass die Free -TV-Premiere der packenden Sky-Serie ‚Das Boot‘ im ZDF stattfinden wird. Und dies umso mehr, als uns selbst mit Regisseur Andreas Prochaska und der Produktionsfirma Bavaria eine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet.

Sky Deutschland ist erfreut über den Deal mit dem ZDF

Eine Sprecherin von Sky Deutschland gibt zu Protokoll: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit unserer Sky Original Production ‚Das Boot‘ den Geschmack unserer Abonnenten getroffen haben. Aufgrund der positiven Resonanz des Publikums fiel es uns leicht, eine zweite Staffel in Produktion zu geben, und wir freuen wir uns darauf, dass wir kurz vor Ausstrahlung der zweiten Staffel bei Sky die erste Staffel im ZDF einem breiten Publikum präsentieren können.

Wer also Interesse an der Originalserie von Sky hat und Geduld beweist, darf Ende des Jahres ohne weitere Mehrkosten ran – die Rundfunkgebühren für ARD, ZDF und Co. kommen in diesem Fall zumindest der Lizenzierung einer bei Kritikern und Zuschauern auf positive Resonanz gestoßenen, deutschen Serie zu.

Sky Original-Serie „Das Boot“ kommt beim ZDF ins Free-TV
5 (100%) 3 Bewertung[en]
QUELLEBavaria Film
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

5 KOMMENTARE

    • Nee, danke… muss echt nicht!

      Da hoffe ich doch lieber auf eine 4K Ultra HD vom Original „Das Boot (The Director’s Cut)“ mit einem vernünftigen Digital Remastered Bild und Dolby Atmos Ton!

      • Okay, ich habe die neue Serie noch nicht gesehen und mein tatsächliches Interesse hängt davon ab, wie gut mir die Serie dann tatsächlich gefällt, aber die Chancen, dass eine 4K-Version der alten Serie oder des Director’s Cuts der Filmversion besser aussieht und sich anhört als die neue Serie in 4K sind doch wohl verschwindend gering. Erst mal ist die neue Serie sowieso schon in Dolby Atmos produziert, der alte Film wurde in sphärischem 35mm und Dolby Stereo gedreht. Ich weiß jetzt nicht, mit was für Kameras die neue Serie gedreht wurde, aber selbst, wenn es nur Full-HD-24p-Digitalkameras gewesen wären, sind die Chancen extrem gering, dass das klassische Boot in 4K mit Dolby Atmos besser aussehen und klingen würde.
        Und ich sage das als Fan von Wolfgang Petersens Das Boot in seinem Director’s Cut und seiner Serienversion.

        • …es geht hier nicht darum, ob Original oder Remake bild- und soundtechnisch mehr hermachen, sondern einzig und alleine um den INHALT (und ja, auch die Einzigartigkeit der Schauspieler im Original) und darum, das Original in bitteschön jeweils bestmöglicher Bild- und Tonqualität sehen zu können – und da ist meiner Meinung nach bei der regulären (1090p-) BluRay gewiss noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht!

          • Meinst Du damit, dass Du den alten Film besser findest? Wenn ja, kann ich erst etwas dazu sagen, wenn ich die neue Serie gesehen habe.

            Oder meinst Du allgemein, dass der alte Film in 4K herauskommen sollte, weil man ihn auf 4K-BD wahrscheinlich noch besser hinbekommt als auf 2K-BD? Da stimme ich Dir zu.
            Trotzdem hat die neue Serie für mich erst mal Priorität, vorausgesetzt ich mag sie, weil ich die noch gar nicht habe. Von Petersens Boot habe ich beide Kinoversionen und die Serienversion auf 2K-BD. Da kann ich erst mal mit leben. Wenn dann noch eine 4K-Version herauskommt, ist es umso besser.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein