Sony PlayStation 5: Singleplayer-Spiele mit tollen Stories bleiben die Priorität

4
Die Sony PlayStation 5
Die PS5 soll 8K und Raytracing unterstützen || Bild: letsgodigital.com
Anzeige

Die Sony PlayStation 5 wird Ende 2020 auf den Markt kommen. Was die Games betrifft, so soll der Fokus der First-Party-Entwickler weiterhin auf Singleplayer-Titeln mit besonders einnehmenden Geschichten liegen.


Anzeige

Bekräftigt hat dies in einem Interview, der komplette Audio-Mittschnitt steht auch an dieser Stelle zur Verfügung, der Leiter der PlayStation Worldwide Studios, Hermen Hulst. Früher war Hulst Managing Director bei Guerilla Games („Horizon Zero Dawn“). Laut Hulst sei es dabei auch sein Ziel, dass die verschiedenen PlayStation-First-Party-Entwickler in Zukunft enger zusammenarbeiten können. Zu dem Netzwerk der PlayStation Worldwide Studios zählen namhafte Entwickler wie Sucker Punch („inFamous: Second Son“), Media Molecule („Dreams“) und Polyphony Digital („Gran Turismo Sport“).

Der Fokus liege dabei generell auf Qualität und guten Geschichten. Besonders sei auch, dass Sony es sich leisten könne es es auch für wichtig halte seinen First-Party-Entwicklern stets die notwendige Zeit zu geben, um ihre jeweiligen, kreativen Visionen umzusetzen. Das sei laut Hulst leider in der Spieleindustrie aktuell alles andere als selbstverständlich, weswegen auch viele Games zu früh und unfertig oder fehlerhaft auf den Markt gebracht würden. Davon werde sich Sony auch in Zukunft scharf abgrenzen.

Über Einzelheiten zu Spielen für die kommende PlayStation 5 und entsprechende Games konnte der Manager natürlich noch nicht sprechen. Auch die PS4 sei aber noch nicht im Ruhestand und werde im Verlauf des Jahres zwei hochkarätige Exklusivtitel erhalten: „The Last of Us Teil II“ am 29. Mai; und „Ghost of Tsushima“ am 26. Juni.

Story und Singleplayer: Der Fokus für kommende PS5-Titel

Hermen Hulst bekräftigt: „Wir konzentrieren uns auf hochwertige Exklusivtitel. Und auf geschichtenorientierte Spiele für Einzelspieler. Dieser Fokus ist es auch, der die First-Party-Spiele von Sony aus dem Einheitsbrei hervorstechen lässt und in der PS4-Ära die Gamer begeistert hat. So haben Titel wie „Horizon Zero Dawn“, „God of War“ und „Uncharted 4“ nicht nur bei Kritikern abgeräumt, sondern sie wurden auch exzellent verkauft.

Dabei kommentierte der Chef der PlayStation Worldwire Studios auch die kommende PC-Version von „Horizon Zero Dawn“. So werde Sony da jeweils im Einzelfall entscheiden, welche Titel den PC erreichen werden. Es sei aber ein guter Weg, um auch PC-Gamern zu zeigen, was sie womöglich an einer Konsole verpassen und sie eventuell auf den Geschmack zu bringen.

Einen ähnlichen Zweck sollen auch Film- und Serienadaptionen erfüllen. So wird ja von „The Last of Us“ beispielsweise eine Serienumsetzung bei HBO erscheinen. Hier habe man dann in Zukunft auch noch weitere Pläne und rät PlayStation-Fans dranzubleiben.

Ghost of Tsushima [PlayStation 4]

Price: 69,99 €

1 used & new available from 69,99 €

4 KOMMENTARE

  1. du hast „The Last of Us“ vergessen 😉

    Auf beiden Generationen ein Hit! 🙂

    auch die Sony „Indie-Games“ wie Shadow of the Colossus oder andere Sony Exclusives waren einfach überragend. Die Japanischen Games rechne ich hier nicht einmal mit ein.

    Sony wird auch die nächste Generation die besten Spiele bringen… und Microsoft hat meiner Meinung nach gar kein Argument außer dem subventionierten Preis der Series X. Die relevanten Games erscheinen alle für Windows 10. Dann lieber ein PC ohne Einschränkungen.

    • Kannst ja machen, wenn du das zigfache an Geld ausgeben willst und auf ner XBox Platform zockst dann trotzdem für die MS Games, evtl. dann noch den Gamepass irgendwann und schon bist du genau da, wo MS dich gern hätte 🙂 Das ist ja das Schöne, du hast schlichtweg die Wahl. Sony kommt ja so langsam auch auf den PC Trip (Death Stranding, Horizon 0 Dawn)

      Bei mir werden über kurz oder lang wohl beide Konsolen stehen. Der Siele PC ist mir im Alltag mit Familie etc. einfach nicht mehr praktikabel genug

      • Und vor allem mit Support für Tastatur und Maus, wie sie die Xbox bereits bietet und mit der verbesserten Grafik, werden sich einige treue Gaming-PC-Anhänger vielleicht gar kein neues Gerät mehr anschaffen… Ich persönlich überlege mir aktuell, ob ich mir noch ein Gerät zum Gaming + Kompilieren der Videos anschaffen soll.

        • könnt ihr lesen? Sony PS5 + Gaming PC .. wozu will ich die Series X?

          Die PS5 ist genauso subventioniert 😉 ^^

          Mein PC wird sicher keine Mittelklasse Hardware bekommen.. sprich da wird ne RTX 3080 und der kommende Ryzen 12 Kerner verbaut sein. Hält dann wieder 7 Jahre, inkl. GraKa Upgrade.
          Die Games werden in spätestens nem Jahr auf PC wieder riesengroße Sprünge machen. Ray Traycing auf Konsolo ist ja nur Einstiegshardware 😉

          ne Playstation langt vollkommen. achja selbst die hat Maus und Tastatur support.^^

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein