Sony verteilt Android 9 inkl. Apple Airplay für ausgewählte 2018/2019er Modelle

10
Sony Android TV 9 Update inkl. AirPlay
Beliebte Sony TVs aus 2018/2019 erhalten endlich das Android TV 9 (Pie) Update inkl. AirPlay-Support
Anzeige

Sony hat den Finalen Rollout für das Android 9 (Pie) Update freigegeben. Ausgewählte TV-Modelle aus 2018/2019 werden jetzt mit der Firmware v6.3598 inkl. Airplay-Unterstützung versorgt. 

Anzeige

Mit Sonys Android-Updates ist das immer so eine Sache. Selten ist ein Rollout eines großen Firmware-Updates ohne Probleme über die Bühne gegangen. So verwundert es nicht, dass Sony sich noch etwas „Bedenkzeit“ für das jüngste, große Update genommen hat. Jetzt ist aber endlich die neue Firmware v.6.3598 ausgewählte 4K und OLED Fernseher aus den Jahren 2018/2019 freigegeben worden. Betroffen sind die Modelle der ZF9, ZG9, XG85, XG87, XG95, AF9 oder AG9 Serien.

Die Liste des Firmware-Changelog ist lang, da nicht nur neue Features wie AirPlay/Homekit oder Dolby Atmos-Unterstützung für die integrierten Lautsprecher hinzugefügt, sondern auch unzählige Fehler beseitigt werden. Das Update kann wie immer über die Support-Seite von Sony heruntergeladen (USB-Stick Installation) oder direkt über die Update-Funktionalität des Fernsehers ausgeführt werden. Eine ausführliche Beschreibung der Vorteile und Verbesserungen der neuen Firmware findest du anbei:

Vorteile und Verbesserungen v.6.3598

  • Unterstützung von Apple AirPlay/HomeKit
  • Integrierte Dolby Atmos-Unterstützung über die Fernseher-Lautsprecher
  • Überarbeitete Schnelleinstellungen und optimierte Einstellungen-Menüs
  • Neustart-Menü wurde hinzugefügt
    • Rufen Sie das Neustart-Menü auf dem Fernsehbildschirm auf, indem Sie die Ein-/Aus-Taste auf der Fernsehfernbedienung einige Sekunden lang gedrückt halten.
  • Das personalisiertes Menü für Eingänge
  • Öffnen Sie einen kleinen Vorschaubildschirm, um weiterhin fernsehen zu können, während Sie auf den Programmführer zugreifen
  • Die Beleuchtungs-LED zeigt nun an, dass die „OK Google“-Erkennung am integrierten Mikrofon aktiv ist, wenn das Fernsehgerät eingeschaltet ist oder sich im Standby-Modus befindet
    • (Außer XG85/XG87)
  • Pass-Through-Modus wurde hinzugefügt
    • Der Pass-Through-Modus kann komprimierten Ton an Audiosysteme und Soundbars ausgeben
  • Die Option „Bevorzugter Satellit“ zeigt nun die Namen der Anbieter an
  • Die folgenden Funktionen bzw. Probleme werden nach der Aktualisierung ebenfalls verbessert bzw. behoben:
  • Verbessert das Benutzererlebnis bei der Verwendung von Google Assistant
  • Verbessert die Stabilität und Leistung des Fernsehers
  • Behebt Probleme bei der Wiedergabe von Netflix Ultra High Definition (UHD) 4K oder Dolby Vision bei Verbindung von A2DP-Bluetooth-Kopfhörern
  • Behebt Probleme mit dem Ton bei der Wiedergabe bestimmter Audioformate über ARC und verbessert die allgemeine Kompatibilität mit bestimmten ARC-Geräten

Eine ausführliche Auflistung der Features inkl. Erklärung findest du auf der „Willkommen bei Android 9 Pie“ Webseite von Sony. 

Ihr habt einen der betroffenen TV-Geräte Zuhause stehen? Dann teilt uns doch in den Kommentaren mit, wie ihr das Update findet!

10 KOMMENTARE

  1. Komisch: auf der Sony-Seite steht (noch) nichts vom AF9! Du schreibst jedoch, dass der AF9 auf das Update bekommt. Woher hast Du die Info? Und, kann ich es dennoch „riskieren“ Das Update via USB-Stick zu installieren?

      • Hallo Uwe,

        vielen Dank!
        Ja, das Update funktionert hervorragend. Allerdings: ALLE Aufzeichnungen auf der Festplatte sind nicht mehr zu „lesen“, obwohl sie natürlich nach wie vor vorhanden sind.
        🙁

        Die Festplatte ist mit neuen Aufnahmen zu füllen. Außerdem sind auch die „fehlerhaften“ Aufnahmen noch zu sehen.

        Bei Sony gab es erwartungsgemäß KEINE Hilfe. Die Supporter sind freundlich, aber alles andere als kompetent, kennt man ja…

        Hast Du Deine alten Aufzeichnungen noch, bestimmt nicht, oder?

        • Hsllo Heint-Josef,

          das tut mir leid zu hören. Da ich keine Festplatte zum Aufzeichnen benutze, ist mir sowas natürlich auch nicht aufgefallen. Da wäre ich wohl auch etwas angefressen.
          Ich vermute mal, dass man die Dateien nicht am PC lesen kann. Keine Ahnung, ob die verschlüsselt sind. Wäre ein Versuch wert.

  2. @Jack

    Genau die Frage hatte ich auch. Denn der XF90 ist noch ein 2018er Modell. Allerdigns hat Sony auch mal behauptet, dass der XF90 in das IMAX Enhanced Programm aufgenommen würde, nur um ihn dann von der Liste zu streichen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein