Ab jetzt hört 4K nur noch auf den Namen Ultra HD, zumindest wenn es nach der Consumer Electronics Association (CEA) geht. Die großen Elektronikhersteller haben sich dazu geeinigt.

Die CEA hat diese Woche in Kalifornien getagt und dem Kind einen offiziellen Namen gegeben „Ultra HD“. 4K wäre leider irreführend da ein Fernseher mit vierfacher FullHD-Auflösung, also 3.480 Pixel horizontal und 2.160 vertikal, garkeine 4000 Pixelzeilen besitzt.

Mal sehen ob sich Hersteller und Kunden das 4K Abgewöhnen können – immer noch besser als „Quad Full High Definition“ QFHD

4K heißt jetzt Ultra HD oder UHD!
Bewerte diesen Artikel