Netflix Preiserhöhung erreicht Bestandskunden am 11. Dezember

1
Auch Bestandskunden zahlen ab dem 11. Dezember mehr für das Netflix Premium & Standard Abonnement
Auch Bestandskunden zahlen ab dem 11. Dezember mehr für das Netflix Premium & Standard Abonnement

Netflix informiert Bestandskunden über die anstehende Preiserhöhung der bestehenden Abonnements. Ab dem 11. Dezember 2017 zahlt man für das Premium-Abo 13.99 Euro statt bisher 11.99 Euro. Der Preis des Standard-Abos (HD) steigt auf 10.99 Euro. 


Anzeige

Das Basis-Abo (SD) bleibt mit 7.99 Euro weiterhin die günstigste Option und wird auch im Preis nicht erhöht. Neukunden zahlen die neuen Preise bereits seit Anfang Oktober 2017. Die Infos erreichten Bestandskunden am 10/11. November via Email. Netflix teilt mit, dass die „Auswahl noch größer wird“ und dementsprechend die Preise für die Abonnements angepasst werden müssen. Die Preiserhöhung befindet sich auf jeden Fall im Rahmen, betrachtet man das Angebot des Streaming-Anbieters. Jede Woche gibt es neue, zum größten Teil exklusive, Inhalte in HD & 4K/HDR Qualität die die verschiedensten Kundenschichten ansprechen. Egal ob Dokumentation, Film, Serie oder Standup-Comedy, bei Netflix findet fast jeder etwas passendes.

Bis zu 80 Filme in 2018

Netflix ruht sich nicht auf den Lorbeeren der vergangenen Jahre aus, sondern arbeitet weiter nach vorne. Die Kunden sollen merken, dass die Preiserhöhung nicht an die Investoren, sondern vor allem den Nutzern zu gute kommt. Allein in 2018 möchte Netflix über 80 Filme selbst produzieren und veröffentlichen. Die Filmproduktion „Bright“ (ab 22. Dezember) mit Will Smith in der Hauptrolle zeigt, dass man sich auch in diesem Segment immer weiter Hollywood-Produktionen annähert. Zudem werden beliebte Serien-Produktionen fortgesetzt und auch neue Original-Serien entwickelt und verwirklicht.

Jüngste Gerüchte ranken sich um eine „Herr der Ringe“-Serie, über die die Rechteinhaber Warner Bros. Entertainment mit Amazon Video, aber auch mit Netflix verhandeln soll. Eine Bestätigung, dass solche Gespräche wirklich stattgefunden haben, steht aber weiter aus.

Die Netflix Abonnements im Vergleich:

Die Inhalte in Standard Definition (SD) sind aber wirklich nur zu empfehlen, wenn man nur ab und zu Serien auf einem kleineren Smartphone Bildschirm oder Tablet verfolgt. Zudem kann nur ein Geräte gleichzeitig auf die Inhalte zugreifen. Besitzer eines Full-HD Fernsehers sollten sich auf jeden Fall das HD-Abonnement zulegen, da die „Pixelorgie“ auf dem Bildschirm sonst fast nicht zu ertragen ist (Zwei Geräte gleichzeitig). Die bestmögliche Qualität liefert natürlich die Premium-Option. Bis zu vier Geräte können gleichzeitig Inhalte in SD, HD oder 4K Qualität (mit HDR und Dolby Vision) streamen. Für hochauflösende Smartphones, Tablets, 4K Fernseher und Projektoren ist diese Option natürlich am interessantesten.

Abonnement Preis/Monat Qualität Geräte
Basis (SD) 7.99 € SD (480p) 1
Standard (HD) 10.99 € HD (720p/1080p) 2
Premium (UHD) 13.99 € UHD (2160p)
mit HDR (Dolby Vision)
4

Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD und Alexa-Sprachfernbedienung (Version 2017, Anhängerform)

Preis: EUR 79,99

3.2 von 5 Sternen (381 Kundenrezensionen)

1 neu & gebraucht ab EUR 79,99

Netflix Preiserhöhung erreicht Bestandskunden am 11. Dezember
5 (100%) 1 Bewertung[en]

1 KOMMENTAR

  1. Ja, ganz genau. Mich haben die auch informiert, allerdings schon am 6.11.. Schade, aber ich bin weiterhin der Meinung, dass das aktuelle Netflix mit seinem IMHO phantastischen Angebot an Inhalten diesen Preis immer noch mehr als wert ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here