Samsung hat die US-Preise für die neuen QLED-Fernseher der Q7 und Q8 Serie veröffentlicht. Die Premium-Fernseher sind ab 2.500 $US (55 Zoll Q7 Serie) erhältlich. Die 65 Zoll Modelle starten ab 3.499 $US. 


Anzeige

Der koreanische TV-Hersteller hat mit seinen neuen QLED Fernseher auf der CES 2017 ein großes Medienecho verursacht. Auch wenn es sich hierbei nicht wie vermutet um eine neue Bildschirmtechnik mit selbstleuchtenden Pixeln handelt, sondern um LCD-Fernseher mit Quantum Dots, ist die Weiterentwicklung in puncto Bildqualität doch beeindruckend. Nun wurden die ersten Preise auf der US-Webseite von Samsung veröffentlicht. Die QLED Einsteiger-Serie Q7F mit flachem Display kostet 2.499, 3.499 und 5.999 $US für 55, 65 und 75 Zoll Bildschirmdiagonale. Die Q8C Serie mit gebogenem Display (curved) gibt es bisher nur mit 55- und 65-Zoll und schlägt mit 3.499 und 4.499 $US zu Buche. Dabei handelt es sich wie vermutet nur um Preisempfehlungen die oft kurz nach Markteinführung unterboten werden.

Leicht günstigeres Preisniveau als 2016

Im Vergleich zu den 2016er Modellen sind die Markteinführungspreise leicht gesunken. Die Q7F Serie ist am besten mit der KS9090 Modellreihe vergleichbar auch wenn hier ein flaches statt gebogenes Display zum Einsatz kommt. Der damalige Einstiegspreis beim 55 Zoll Modell lag ebenfalls bei 2.499 $US. Der 65-Zöller war mit 3.699 $US noch 200$ teurer. In 2016 gab es noch eine 78 Zoll Version mit 7.999$US, diese wird vom 75 Zöller mit 5.999 $US abgelöst.

Die meistverkaufte QLED-Serie soll aber die Q8C Serie mit gebogenem Display werden. Die 65 Zoll Q8C hat den gleichen Preis, wie das 2016er Top Modell UE65KS9590 und ist zudem mit 55-Zoll erhältlich (3.499 $US). Auch wenn dem Kunden in diesem Jahr attraktive Alternativen mit flacher Displayform angeboten werden (Q7F und Q9F) geht der koranische TV-Hersteller davon aus, dass die Mehrzahl der Kunden zur gebogenen Variante greifen werden. Preise für die Top-Serie Q9F mit flachem Display wurden auf der Samsung-Webseite noch nicht veröffentlicht.

Gleiche Preise wie LGs OLEDs

Die Q8C Serie mit gebogenem (curved) Display soll sich lt. Samsung am besten verkaufen

Die Q8C Serie mit gebogenem (curved) Display soll sich lt. Samsung am besten verkaufen

Samsung hat sich mit der Kommunikation der Preise bis jetzt zurück gehalten. Womöglich wollte man auch abwarten, welchen Preispunkt LG für seine 2017er OLED TVs veranschlagt. Die Preise der 55 Zoll Modelle der Q7F und Q8C Serie sind gleich den 55 Zoll OLEDs von LGs (C7 und E7 Serie). Die 65 Zoll Modelle sind dann nochmals 500 Euro günstiger angesetzt. Ein Schelm wer hier Böses denkt. Samsung sieht die neuen QLED Fernseher als gleichwertig wenn nicht sogar den OLEDs überlegen an. Das größere Farbvolumen (Alle darstellbaren Farben in ihren verschiedenen Helligkeiten) der QLEDs liefert lt. Samsung das bessere Gesamtbild.

Ausführliche Infos zur Samsung Roadshow

Ausführliche Informationen zu Samsung QLED Fernseher und den regulären UHD-Fernsehern werden wir im Rahmen der Samsung Roadshow Anfang März 2017 in Erfahrung bringen – und natürlich mit euch teilen! Wir hoffen auch bis dahin die deutsche Preise in Erfahrung bringen zu können.

Preise für Samsung QLED Fernseher aufgetaucht
3.7 (73.33%) 30 Bewertung[en]