Erste US-Preise für LGs 2017er OLED Fernseher aufgetaucht

6
LG W7 4K OLED Serie
Der LG W7 OLED TV (Wallpaper) ist auf der CES 2017 eingeschlagen wie eine Bombe

Der US-Elektrofachhändler „B&H Photo Video“ hat die Preise für LGs 2017er OLED-Lineup veröffentlicht. Vor allem die 65 Zoll Geräte werden bis zu 3.000 $US günstiger als die Vorjahres-Modelle gelistet!

Wer mit dem Kauf eines OLED-Fernsehers in 2017 plant, könnte vor allem bei den 65 Zoll-Modellen weitaus günstiger wegkommen als im Vorjahr. Der Retailer B&H hat die Preise für die C7, E7 und W7 (Window TV) Modellreihe in seinem Online-Shop veröffentlicht. Während die C6 Serie in 2016 noch mit 2.500 und 6.000 $US (55 und 65 Zoll) kostete, werden für die neuen C7 Geräte 2.500 und 4.000 $US veranschlagt. Eine noch größere Differenz gibt es bei der E-Serie. Die 2016er Geräte kostete 4.000 und 8.000 und ist in 2017 (E7) bereits ab 3.500 und 5.000 $US erhältlich. Eine „Ersparnis“ von 3.000 $US beim 65 Zoll Gerät. Dabei muss man berücksichtigen, dass sich im Vergleich zum Vorjahr die Ausstattung der Geräte geändert hat. Während die C6 Serie in 2016 noch mit einem gebogenen Display und 3D-Support aufwarten konnte, fallen diese beiden „Features“ bei der C7 Serie weg.

Bis zu 25% heller – erweitertes Farbvolumen

Auch bei der E6/E7 Serie ist der größte Unterschied sicherlich das Wegfallen des 3D-Features. Die neuen Modelle bieten aber auch einige Verbesserungen. Lt. Angaben von LG ist die Spitzenhelligkeit je nach Modell um bis zu 25% verbessert worden. Auch der darstellbare Farbraum (DCI-P3) wurde um 2% verbessert. Entsprechend (in Kombination mit der verbesserten Helligkeit) erweitert sich das Farbvolumen der neuen OLEDs, was vor allem für HDR-Wiedergaben wichtig ist. Die 2017er Geräte bieten auch einen „aktiven HDR-Modus“ der SDR-Inhalte auf High Dynamic Range-Niveau „hebt“. Dieses könnte aber auch per Firmware-Update für die Vorjahres-Modelle bereitgestellt werden.

W7 (Wallpaper/Window) OLED ab 7.999 $US

B&H hat auch die Preise für die neuen W7 OLEDs veröffentlicht. Wer sich den stylischen Wallpaper-TV mit 65 oder 77 Zoll an die Wand „kleben“ möchte, muss stolze 8.000 bzw. 20.000 $US auf die Ladentheke legen. Dafür wird der TV fachmännisch in den eigenen vier Wänden installiert.

Es fehlen noch lediglich die Preise für die neuen B7 Modelle die die „Einsteiger-Serie“ im Bereich OLED bilden soll. Diese wurden von noch keinem Online-Händler veröffentlicht.

US-Preise der 2017er OLEDs im Überblick:

  • C7 (55 Zoll) 2.496,99 $ – Vergleich C6 2.499 $
  • C7 (65 Zoll) 3.996.99 $ – Vergleich C6 5.999 $
  • E7 (55 Zoll) 3.496.99 $ – Vergleich E6 3.999 $
  • E7 (65 Zoll) 4.996.99 $ – Vergleich E6 7.999 $
  • W7 (65 Zoll) 7.996.99 $
  • W7 (77 Zoll) 19.996.99 $

LGs OLED Highlights aus 2016:

LG OLED55B6D 139 cm (55 Zoll) OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)

Preis: EUR 1.678,95

(0 Rezensionen)

1 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 1.678,95



LG OLED55E6D 139 cm (55 Zoll) OLED Fernseher (Ultra HD, Dual Triple Tuner, Smart TV, 3D plus)

Preis: EUR 2.212,67

(0 Rezensionen)

2 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 2.212,67

Erste US-Preise für LGs 2017er OLED Fernseher aufgetaucht
3.8 (76.3%) 27 Bewertung[en]

6 KOMMENTARE

  1. okkayy wow. Also ich finde die Preise eigentlich relativ in Ordnung. Gut der 77 Zoll ist schon happig 🙂 aber an sich für so ein Gerät vollkommen ok wie ich finde.

    • Nein denke ich nicht. Wofür benötigen die Geräte denn HDMI 2.1? Einzig dynamisches HDR10 würde mir als Feature einfallen, welches für die Geräte interessant ist. Womöglich ist das aber auch mit HDMI 2.0a/b/c möglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here