Samsung QLED 4K Fernseher Q9 & Q8 offiziell vorgestellt (CES 2017)

18
Samsung QLED 2017
Samsung QLED
Anzeige

Samsung hat im Rahmen eines Preview Events die neuen QLED 4K Fernseher für das Jahr 2017 auf der CES vorgestellt. Die Bezeichnung QLED löst dabei den Namen „SUHD“ ab und ist in der Q9, Q8 und Q7 Serie wiederzufinden.


Anzeige

UPDATE: 06-02-2017: Die US-Preise für Samsung QLED Q8 und Q7 Serien sind aufgetaucht. 

Originalmeldung: QLED soll die neue Geheimwaffe gegen die drohende „OLED-Invasion“ werden. So sieht es zumindest Samsung und fühlt sich in seiner Rolle als Marktführer weiterhin bestätigt. Bei den neuen QLED-Fernsehern handelt es sich aber nicht um selbstleuchtende einzelne Pixel, ähnlich der OLED-Technik, sondern weiterhin um die geläufige LCD-Technik erweitert durch Quantum Dots. Zu einem Späteren Zeitpunkt könnte es Samsung aber schaffen eine Display-Technik auf dem Markt zu etablieren, die den OLEDs ebenbürtig, wenn nicht gar überlegen ist. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg und die Konkurrenz schläft natürlich nicht!

QLED-TVs Q9, Q8 und Q7

In Jahr 2017 wird der Kampf gegen die Konkurrenz sicherlich schwerer, von einem Sieg oder Niederlage möchten wir hier aber noch nicht sprechen. Samsung befindet sich auf einem Weg stetiger Verbesserung. Das beweisen auch die neuen Q9, Q8 und Q7 TV-Modelle. Letzteres wurde auf dem Preview-Event noch nicht ausgestellt. Auf dem Event konnte man bereits die Q8 (curved) und Q9 (flach) Modellreihe betrachten. Ganz anders als in den Vorjahren ist die Premium-Variante (Q9) erstmals flach und nicht gebogen. Das liegt daran, dass man sich von der Q8 Serie mehr erhofft, da diese in puncto Preis-/Leistung wohl die attraktivste Wahl für Käufer darstellen wird. Die vierstelligen Seriennummern gehören wohl der Vergangenheit an. Zudem soll es keine 6er Einsteiger-Serie mehr geben, da diese den Qualitätsansprüchen von Samsung und des Ultra HD-Standards eigentlich gerecht werden können. Hier ist aber womöglich auch noch nicht das finale Wort gesprochen.

[fusion_images picture_size=“fixed“ hover_type=“none“ autoplay=“no“ columns=“3″ column_spacing=“13″ scroll_items=““ show_nav=“yes“ mouse_scroll=“no“ border=“yes“ lightbox=“yes“ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““ id=““][fusion_image image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/01/qled-fernseher-300×179.jpg“ image_id=“29636″ link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/01/qled-fernseher.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][fusion_image image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/01/qled-preview-ces-2017-300×179.jpg“ image_id=“29637″ link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/01/qled-preview-ces-2017.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][fusion_image image=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/01/qled-4k-tv-samsung-300×179.jpg“ image_id=“29640″ link=“http://4kfilme.de/wp-content/uploads/2017/01/qled-4k-tv-samsung.jpg“ linktarget=“_self“ alt=““ /][/fusion_images]

2000 nits, 100% DCI-P3

Samsung lässt Zahlen sprechen, vor allem wenn es um die Bewertung der Bildqualität der 2017er QLED Fernseher geht. 100 Prozent des DCI-P3 Farbraums (Kinostandard) können lt. Samsung von der Q9 und Q8 Modellreihe akkurat wiedergegeben werden. Der erweiterte Dynamikbereich der einzelnen Farben (HDR) kann bei Spitzenhelligkeiten zwischen 1.500 und 2.000 lumen noch viel besser wirken. Diesen Eindruck hatten wir auch als wir die Geräte vor Ort unter die Lupe genommen haben. Eine bessere Bildwiedergabe im Vergleich zu den 2016er Modellen ist auf jeden Fall gegeben. Zudem wurde die LCD-Struktur mit den Quantum Dots nochmals verbessert, so bieten die QLEDs einen bereiteren Blickwinkel.

Noch intelligenter

Natürlich sind die QLED Fernseher noch smarter als jemals zuvor. Das Ziel ist auch hier eine einfache und intuitive Bedienung des TV-Gerätes zu ermöglichen. Mit der überarbeiteten Smart-Remote lässt sich der TV durch den überarbeiteten Smart-Hub noch besser steuern. Zudem gibt es eine neue Smart-View-App, die den Smart-Hub auf ein mobiles Gerät der Wahl erweitert. Über sie Smart-View-App, kann sich der Nutzer auch interessante Zusatzinformationen oder Erinnerungen zukommen lassen. So verpasst man z.B. nicht den Anfang seiner Lieblings-TV-Serie.

Neue Design-Konzepte – verschiedene Standfüße

Ab 2017 gibt es unterschiedliche Standfuß-Varianten (gegen Aufpreis)
Ab 2017 gibt es unterschiedliche Standfuß-Varianten (gegen Aufpreis)

Um den Q9, Q8 und Q7 Modellen einen eigenen Touch zu geben und um sie auch optisch von den SUHD Modellen aus 2015 und 2016 abzuheben, wurde nicht nur das Design angepasst, auch das Konzept wie der TV im Raum präsentiert wird wurde nochmals überdacht. Dem Kunden stehen zukünftig verschiedene Standfuß-Varianten  zur Verfügung – diese können separat erworben werden. Das Konzept erinnert etwas an den Hersteller Loewe oder B&O, spätestens wenn man hört, dass einer der Standfüße mittels eines elektrischen Motors und der Fernbedienung gedreht werden kann. Zudem hat man den Kabel den „Krieg erklärt“. Das neue „Invisible Connect Kabel“ soll Strom sowie Audio/Videozufuhr zum TV so dezent machen, dass der TV, vor allem für eine Wandmontage, bestens geeignet ist. Letztere ist mit dem „Q Style“-Konzept angeblich nur noch eine Frage von 15 Minuten.

Q-Style Wandhalterung (rechts)
Q-Style Wandhalterung (rechts)

Jeder handwerklich begabte kann die neue Wandhalterung wohl in dieser Zeit anbringen. Dabei ist der Abstand zwischen Wand und TV nach der Installation nur Minimal. Zudem ist eine nachträgliche Korrektur möglich, hängt der QLED TV nicht ganz gerade.

QLED könnte für Verwirrung sorgen

Für Samsung war es erst einmal wichtig den Begriff „QLED“ erst einmal in die Welt zu tragen. Ein weiteres Jahr „SUHD“ hätte der koreanische Hersteller sicherlich bitter bezahlt. Auch wenn die 2017er Modelle eine Verbesserung in Bildqualität, Funktionalität und Design (über letzteres lässt sich streiten) darstellen, handelt es sich noch nicht um die prophezeite TV-Landschaft-verändernde neue Display Technik. Samsung behält seinen hohen Standard, kann diesen noch etwas ausbauen, überrascht auf dieser CES aber leider wenig. Videos, Bilder und und ausführliche Informationen werden wir in den nächsten Tagen auf der CES 2017 sammeln.

Videos Samsung QLED 4K Fernseher:

[fusion_youtube id=“https://www.youtube.com/watch?v=eyXxN3KX1ME“ width=““ height=““ autoplay=“false“ api_params=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““][/fusion_youtube]

[fusion_youtube id=“https://www.youtube.com/watch?v=TuxMUHEOLsg“ width=““ height=““ autoplay=“false“ api_params=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““][/fusion_youtube]

[fusion_youtube id=“https://www.youtube.com/watch?v=9B4mjKOyuTc“ width=““ height=““ autoplay=“false“ api_params=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““][/fusion_youtube]

Samsung QLED 4K Fernseher Q9 & Q8 offiziell vorgestellt (CES 2017)
3.3 (65.26%) 38 Bewertung[en]

18 KOMMENTARE

  1. Hallo zusammen, ich hätte mal eine Frage: ist es richtig das die neue Connect-Box der Q-Serie nicht mit älteren Fernsehern kompatibel sein wird? Somit für einen z.B. HU8590 beim SEK-3500 Schluss ist?

  2. Dolby Vision bietet Samsung nach wie vor nicht, da ist Sony jetzt nachgezogen.

    Samsung hat sich vor Jahren von OLED verabschiedet und wird jetzt bestimmt nicht mehr umschwenken. QLED hat durchaus Potential und bietet viel mehr Helligkeit als OLED. Im normalen Wohnzimmer also m.E. QLED im Vorteil.

    LG wiederum hat komplett auf das Pferd OLED gesetzt, die Panels werden ja auch an andere Hersteller wie Panasonic, Philips und Sony (der neue A1) ausgeliefert. Wenn LG es schafft, die Kosten zu drücken und die Helligkeit zu erhöhen, haben Sie alles richtig gemacht.

    Ich denke mal dass wir in spätestens 2 Jahren wissen, was sich durchgesetzt hat.

    Zum Sony noch, bin mal gespannt wie die neuen 94er werden, die haben ja die komplette Technik vom ZD9 und dürften um einiges günstiger liegen.

    Und 3D ist sowas von tot…. ebenso wie die UHD BluRay, zwar schade aber ich denke Streaming wird sich durchsetzen.

  3. Für diese… „besten“ LCDs aller Zeiten empfehlt sich:

    die besten Sonnenbrillen aller Zeiten: von Oakley…

    🙂 🙂 🙂 🙂

  4. Hat die neue Reihe wohl wieder die One-Connect Box?

    Ich finde dieses „Feature“ ziemlich nervig – insbesondere weil ich das Gerät flach an die Wand hängen möchte. Strom und HDMI-Dose kommen direkt aus der Wand. Externe Boxen stören da eher… Im übrigen macht es Sony auch nicht besser. Da sind die Netzteile extern. LG und Loewe haben es da schon besser gemacht.

  5. Ich habe einen normalen Samsung HD TV aus dem Jahre 2014. Bin sehr zufrieden und sehe keinen Anlass, diese neumodische Sch…. mitzumachen. Ich hoffe, mein Fernseher hält noch 20 Jahre!

  6. Für mich gilt das gleiche, ohne 3D kein TV-Kauf. Wie blöd von Samsung sich diese Kunden zu vergraulen. Die Preise sind dennoch nicht gefallen. War mir eh klar. Hier ging es nur um die Gewinnspanne. Konkurrenten wie LG freuen sich deshalb über mehr Zulauf. Diese Kunden hat Samsung an LG verloren. Zudem, dann auch die Ex-Samsung-Fans endlich sehen, dass Samsung LG das Wasser nicht reichen kann. Samsung ist einfach nicht in der Lage OLED auf den Markt zu bringen, wollen sich aber immer noch als Marktführer bezeichnen. Diese Zeiten sind vorbei. Für mich ist Samsung schon lange gestorben. Neben billiger Qualität dürfen sie sich die Goldene Himbeere für den schlechtesten Service einheimsen.

    • Eieiei, woher der Hass? Warum schneidet die Samsung Spitze denn so gut ab bei allen möglichen Tests? OLED hat nun mal auch Nachteile und die eierlegende Wollmilchsau gibt es nun mal noch nicht.

      Ich halte jetzt mal die Augen nach dem 65KS9590 offen, ob der nicht im Preis etwas fällt. Der wird dann kalibriert und alles ist schick fpr die nächsten Jahre. Da ja nach bisherigen Infos kein FALD mit angekündigt wurde und 3D leider weiterhin fehlt, kann man auch zu KS Serie greifen (denke ich momentan zumindest)^^

        • Jap. Ungefähr das Niveau oder minimal besser als der ks9590!? kostet aber nochmal 2000€ mehr 65″.

          Oder worauf wolltest du hinaus 🙂

          • Minimal Besser, Wenn du Meinst!!! 14 Bit Prozessor im Vergleich zum 12 Bit ist Klar Minimal! Knapp 2000 nits ist Natürlich winzig Minimal, Knapp 1000 Diming Zonen ist Micro Minimal Besser!
            Laut HDTVTEST.co.uk : Best we’ve seen on a consumer TV, aber naja nur Minimal 😉 !
            Bekommt Bald Dolby Vision und HLG, der KS9590 bestimmt auch!

          • Auf einen Fanboy gestoßen? 😉

            DEr ZD9 soll gemessen 1800 nits schaffen, der KS9590 1400. Ob du die 400 Spitzenwert Unterschied nun wirklich merkst…das bleibt wohl Glaubenssache 🙂
            Woher hast du die 1000 Zonen? Dürften wohl deutlich weniger sein. ZWar klar mehr als beim 9590, aber dennoch ist ein leichtes blooming weiterhin vorhanden, und ja, es ist nur leicht besser als beim Samsung. Die Ecken beim ZD9 sind btw. z.B. gar nicht beleuchtet, was auf klar weißen Bildern zu sehen ist (beim Film schauen irrelevant, beim zocken nicht) Dazu kommt, dass Bewegungsdarstellung und Input Lag laut Tests sind beim Samsung besser sind.

            Neutrale, nicht emotionale Zusammenfassung: Der ZD9 ist der bessere TV, aber wir sprechen hier von keinen Welten sondern eher von einem kleinen Vorsprung, der aber mit 5000€ statt 3000€ Kaufpreis teuer erkauft wird. Sorry, 3000€ für einen herausragenden TV reichen mir, die 2000€ mehr für den kleinen Unterschied sind es MIR PERSÖNLICH nicht wert 🙂

            „Best we’ve seen“ beschreibt nicht wie groß der Unterschied ist. Dolby Vision interessiert mich wenig. Bis sich DV durchsetzt gibt es dynamisches HDR10 per Firmware Upgrade. Es gibt bisher weder Abspielgeräte noch Content (2Serien?). Und Laut tests macht ja dieses HDR+ oder wie es heißt von Samsung ein nahezu gleichwertiges Bild. HLG interessiert doch auch mehr für TV? Mich somit gar nicht 🙂 Aber auch hier steht ja noch gar nicht fest, ob es evtl noch kommt.
            Interessant: erst hieß es, dass DV einen separaten Chip braucht, nun geht es wohl der Firmware Upgrade. Also erstmal abwarten und den Tee nicht zu heiß trinken 🙂

            Also nochmal: Ja ZD9 der etwas bessere TV, ob man da die 2000€ nochmal auf die 3000€ drauf legen muss, das muss einfach jeder selbst wissen. Fakt ist wohl eher, dass wir hier 2. großartige TVs haben, über die wir sprechen, die abseits von OLED wohl das Maß der der Dinge im LCD Bereich sind

          • Du hast dir aber Mühe gegeben, 9590 Anwalt?

            Bei der Arbeit stehen beide Modelle neben einander, und nein die Unterschiede sind nicht Minimal.
            3000€ zu 5000€ ist bissle Überspitzt, eher 3000 zu 4000.

            2000 nits, stimmt es sind beim 65″nur 1870 aber der 75″ sogar mehr als 2000! Laut HDTVtest hat der 9590 nur 745! Blöd gelaufen!
            Überschrift HDR:
            http://www.hdtvtest.co.uk/news/kd65zd9-201610164372.htm

            Best we’ve seen on a consumer TV 😉 heißt das ding ist einfach geil und vergleichen wird ich eher mit dem Panasonic 904 der kommt für mich an 2 te stelle. 9590 eher auf platz 8! Immer hin einen Fernseher mit Plastik und Heißkleber Montage deshalb 1000 € Weniger ;).

            DV Vision gebe ich dir recht! Unterschied mit HDR10 so lala! Aber HLG ist HDR10 über Sat oder Kabel, ohne extra Gerät, also Zukunftsicher. Und würde sogar auf der IFA gesagt, dass der einen Update bekommt für HLG und DV.

            HDR+? ZD9 kann HDR Remaster, du bist zwar nicht drauf gegan aber der hat 14 Bit Prozessor und kein 12 Bit. Also Best we’ve seen on a consumer TV. Du hast die noch nie nebeneinander gesehen sonst hättest dir die Mühe erspart. Nein, nicht minimal und nicht etwas. Sondern gewaltig!!!!! Lesen macht nicht immer Schlau 😉 Anschauen und Probieren, Anfassen hilft auch.

            P.S. Die ecken sind schlecht ausgleuchtet, sieht man auch. Aber Minimal :*

          • Ich hab eher das Gefühl, dass du ein Sony Anwalt bist 🙂

            Aber ist doch in Ordnung. Die Tests, die ich kenne, die sprechen von einem kleinen Unterschied. Viel Spaß mit den 2000 nits und den 75″. Den kann ich mir schlichtweg nicht leisten (und wüsste nichtmal, wo ich den hinstellen soll :D). Bei Idealo kostet der ZD9 5000€. Darauf beziehe ich mich. Auch 4000€ wäre mir noch zu viel, wenn der andere 3000€ kostet. Ich bin nicht auf Samsung festgelegt. Wenn der ZD9 300€ mehr kosten würde als der Samsung, dann würde ich zu dem greifen. Und blöd gelaufen ist nur, dass du dich nur auf eine Quelle beziehst, andere Seiten sprechen nämlich klar von 1400nits. Gelesen hab ich nämlich viel, du aber anscheinend nicht 😛 Anscheinend suchst du aber eh nur Streit und willst einen auf „meine Meinung ist die einzig Richtige“ machen, anderseits kann ich mir deine Wortwahl nicht erklären. Ich hab glaube gut neutral meine Ansichten geschildert.

            Die ach so gewaltigen Unterschiede, sind glaub ich eher deine eigene Präferenz, aber das ist ja auch in Ordnung so. Für meine Anwendungen und mein Budget wird es wahrscheinlich der 65ks9590 werden. Die Unterschiede sind eben keine Welten. Der Panasonic ist da mal gleich ganz hinten dran. Der kommt weder mit dem KS9590 noch mit dem ZD9 mit. Dein Platz 8, scheint also auch unter Berücksichtigung des Budgets mein Platz 1 zu sein. Technisch Platz 2, passt auch noch.

            Versteh die Leute mit ihren Firmenreligionskriegen nicht. Bei Samsung war bisher bei mir alles top, sowohl technisch als auch Service wenn doch mal was war. Das heißt aber nicht, dass ich mich mit dieser Firma verheirate 😉

            PS: kurze Frage, kaufst und nutzt du solche TVs auch? Oder liest und guckst du nur und weißt dann aber alles darüber? Erinnert mich an den Konsolenkrieg 😉

  7. Also optisch sieht das um einiges schlechter aus als noch der Ks9090 letztes Jahr. Diese Röhre als Standfuß ist mmn richtig hässlich. Schade eigentlich. Die große Frage ist nur: Haben die 2017 Modelle Dolby vision an Bord ?

  8. Will mir dieses Jahr einen neuen TV kaufen aus dem Premium Segment. Die Samsung TV sind Preislich attraktiv, ohne 3D jedoch für mich sinnlos. Habe eine große 3D Blu-Ray Sammlung, von daher wird es dann doch ein LG. Außer Samsung besinnt sich eines besseren.

  9. Haben diese TVs dann wieder 3D mit an Bord? Denn immer mehr Filme erscheinen in 3D ob Kino oder für Zuhause, aber die Hersteller scheinen nach und nach aufzuhören? Vor allem Samsung macht da ja seit einiger Zeit diesen „krassen“ Schritt. Es wurde ja bereits gesagt, dass sich die Hersteller und Filmstudios nicht mehr abzusprechen scheinen.

  10. Als in zuerst QLED gelesen haben, hab ich schon einen Schreck bekommen. Aber bei den specs ist man mit dem 2016er KS9090 noch gut bedient. Tizen wird ja für die 2016er sicher auch geupdadet.
    Aber die standfüße gehen mal gar nicht- da sind die V-Shape Designs aus 2016 deutlich hübscher. Aber ist ja bekanntlich Geschmacksache.

    Ist schon was über die Hintergrundbeleuchtung bekannt? Sprich wo die LED leisten sitzen? Ein einleuchten wie bei der KS Serie war in den Videos nicht zu erkennen.
    Trotzdem sehr merkwürdig dass samsung den QLED begriff für LCDs verheizt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here