70% aller Netflix-Streams gibt immer noch der TV wieder

1
Netflix-Logo
Netflix: 70 % der Streams rufen die Abonnenten am TV ab

Der Streaming-Anbieter Netflix ist mittlerweile auf so gut wie allen Arten von Geräten verfügbar: an Desktop-PCs und Notebooks, Smartphones und Tablets sowie natürlich an Fernsehern und Streaming-Boxen bzw. -Dongles. Neue Erhebungen zeigen, dass die meisten Abonnenten dabei immer noch am liebsten am TV ihre Netflix-Filme und -Serien genießen.


Anzeige

So hat Netflix selbst erklärt, dass 70 % der Streams letzten Endes an Fernsehern wiedergegeben werden. Während sich die Aufmerksamkeit der IT-Industrie also vorwiegend auf mobile Endgeräte verlagert hat, wird Netflix sicherlich weiterhin seinen Fokus auf das Heimkino und den Konsum am Fernseher legen. Es ist ja schließlich kein Zufall, dass Netflix Partnerschaften mit so gut wie allen großen TV-Herstellern unterhält, damit die App des Streaming-Anbieters auf den Fernsehgeräten möglichst direkt vorinstalliert ist.

Netflix Abschlüsse 2018
Netflix: Neue Abonnements werden vorwiegend am PC abgeschlossen

Selbst Anbieter wie YouTube geben aber an, dass die Hälfte ihrer Streams über TVs abgerufen werden. Das klassische Fernsehgerät als Zentrum des Wohnzimmers hat also freilich noch lange nicht ausgedient – ganz im Gegenteil. Spannend ist vielleicht auch, dass Netflix preisgibt, dass die meisten Abonnements allerdings an Rechnern abgeschlossen werden, nämlich 40 %.

Netflix: Konsum hauptsächlich am TV, Abonnements werden aber am PC abgeschlossen

Wiederum schließen 30 % der Kunden ihr Abonnement an Smartphones ab. Direkt über Fernsehgeräte oder Streaming-Boxen wie die Nvidia Shield Android TV lassen sich also eher wenige Anwender zu einem Abonnement hinreißen – auch wenn der Content dort am Ende konsumiert wird.

Netflix Zuschauer Entwicklungen 2018
Netflix: Mit zunehmender Laufzeit des Abonnements gewinnt der TV an Bedeutung

Laut Netflix entwickeln sich die Sehgewohnheiten dabei auch bei vielen Abonnenten erst. Sechs Monate nach Abschluss konsumieren die meisten Zuschauer Netflix vorwiegend über den größten Bildschirm im Haushalt. Das ist eben in der Regel ein Fernseher. Keine Rolle spiele dabei laut dem Anbieter das Genre. Egal, ob der jeweilige Zuschauer also am liebsten Filme, Kinderserien, Dramen oder Comedy-Specials schaut: Der Fernseher bleibt die beliebteste Anlaufstelle.

Wirklich überraschend sind die Statistiken von Netflix natürlich auch wieder nicht. Es dürfte den meisten Zuschauern schlichtweg mehr Spaß machen einen Film oder eine Serie beispielsweise an einem hochwertigen 4K-TV mit 55 Zoll Diagonale zu schauen, als an einem Smartphone mit 5,5 Zoll. Dass sich die Anwender also im Zweifelsfall für den Konsum am Fernseher entscheiden, wundert entsprechend nicht.

70% aller Netflix-Streams gibt immer noch der TV wieder
5 (100%) 1 Bewertung[en]
QUELLERecode
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

1 KOMMENTAR

  1. Der große Bildschirm und die HDR-Fähigkeit (bei vielen Netflix-4K-Angeboten) sind natürlich das Hauptargument dafür, neben UHD-BDs ist Netflix z.Zt. meine einzige Programmquelle mit HDR. Die Youtube-4K-App schaltet meinen LG-OLED leider nicht entsprechend um…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here