Amazon Prime Video und Samsung geben Startschuss für HDR10+

6
Amazon Prime Video und Samsung geben den Startschuss für HDR10+ in Deutschland
Amazon Prime Video und Samsung geben den Startschuss für HDR10+ in Deutschland

Ein großer Teil der HDR-Bibliothek auf Amazon Prime Video ist ab sofort in HDR10+ verfügbar. Der Standard nutzt dynamische Metadaten um noch sattere Kontraste und intensivere Farben zu erzeugen. Das HDR10+ Material ist bislang nur auf Samsung UHD & QLED-TVs aus 2017 verfügbar. 


Anzeige

Bisland konnten nur Nutzer in den USA auf die dynamischen HDR10+ Inhalte zugreifen. Lt. Pressemitteilung von Samsung kommen nun auch Nutzer in Deutschland in den Genuss des neuen Standards. Bereits mehrere hundert Stunden Prime Original Material, darunter „The Grand Tour“, „The Marvelous Mrs. Maisel“, „Jean-Claude Van Johnson“, „The Tick“ oder „The Man in the High Castle“ sollen bereits in HDR10+ wiedergegeben werden können.

Der Vorteil von HDR10+ ist nicht von der Hand zu weisen. Zumindest in ersten Vergleichsbilder auf der IFA 2017, konnte man einen deutlichen Gewinn an Kontrast und intensivere Farben beobachten. Die dynamischen Metadaten erlauben es die Helligkeitsstufen für jede Szene, wenn nötig sogar für einzelne Bilder anzupassen. So kann die ursprünglich Intention des Produzenten dargestellt werden, die unter HDR10 durch einen statischen Helligkeitswert oft „verfälscht“ wird.

Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH: „Mit den ersten HDR10+-Inhalten auf den aktuellen Samsung Smart TVs können Verbraucher ihre Lieblingsinhalte intensiv erleben und dabei Szene für Szene ein auf Kontrast und Helligkeit abgestimmtes Bild erleben”

Neben Samsung und Amazon Prime Video unterstützt auch 20th Century Fox den HDR10+ Standard (als einziges großes Filmstudio). Auf der Hersteller-Seite, möchten Panasonic und Philips das dynamische HDR-Format weiter vorantreiben. Der Unterschied zu Dolby Vision soll in einem einfacheren Workflow, einer einfacheren Integration sowie dem Wegfall von Lizenzgebühren liegen. Ob die HDR10+ Allianz in den nächsten Monaten und Jahren ein zweites „Ecosystem“ für HDR auf die Beine stellen kann, oder Dolby Vision am Ende doch die Oberhand behält, bleibt abzuwarten. Auf der CES 2018 in Las Vegas erfahren wir sicherlich mehr!

Unterschied zwischen HDR10+ und HDR10?

Amazon Prime Video und Samsung geben Startschuss für HDR10+
5 (100%) 2 Bewertung[en]

6 KOMMENTARE

  1. Also bei 3 55mu8009 ist das Bild nur noch Sau dunkel und wird in dunklen Szenen im Millisekunden takt hell dunkel:( also irgendwas läuft da schief zeigt zwar HDR an aber glaube ist ein hdr10+ Stream den er nicht verarbeiten kann

  2. Sehr schade das die 9000 Serie aus 2015 nicht berücksichtigt werden!
    Obwohl die sich Softwaretechnisch nicht sehr von der Ks Serie unterscheiden und mit der direkten Hintergrundbeleuchtung sogar noch besser in der Ausleuchtung sind. Die Ks haben ja nur Edge LED, soweit ich weiß…

  3. Ich finde es schön, dass es jetzt ersten Content mit HDR10+ zu sehen gibt über Amazon.
    Was mich interessiert, wann jetzt konkret die HDR10+ Softwareupdates für die Samsung 2016 UHD TV kommen wird, was ja Mal angekündigt war.
    Mich würde es auch interessieren, ob irgendwo Kenntlich gemacht wird/werden soll, wenn Amazon HDR10+ Content abgespielt wird.
    Des weiteren würde ich gerne HDR10+ schauen mit Fire TV HDR Box um mit Denon AV Receiver DD+ und Atmos Ton abzugreifen.
    Andere Möglichkeit wäre der eARC bezüglich DD+ und Atmos Ton.
    Ich bin Mal gespannt, ob dieses per Softwareupdates bei den Geräten Mal möglich sein wird, welches u.a. die HDMI Schnittstelle aktualisiert auf Teile von HDMI 2.1.
    Ich bin auch schon sehr gespannt auf die CES auch wegen HDR10+ und bin gespannt, was dazu dann zu lesen bzw. auf YouTube zu sehen/hören ist.
    Ich wünsche allen inkl. 4kfilme.de Team einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  4. Ja Dominic Jahn, hatte ich doch richtig gesehen ohne Vergleichsmaterial. Meine Serie vorher in HDR The Man in the high Castle fand ich überall ein ticken besser und The Grand Tour sah verdächtig zu gut aus um HDR zu sein. Danke für die Bestätigung. Einen guten Rutsch für dich und dein Team! Freu mich auf das TV und Hifi Jahr 2018.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here