Android TV 12 zeigt die Systemoberfläche endlich in 4K an

0
Hier ist noch Android TV 11 zu sehen.
Hier ist noch Android TV 11 zu sehen.

Android TV ist ein beliebtes Betriebssystem für sowohl Fernseher als auch Mediaplayer. Ab Version 12 wird es endlich möglich sein, die Benutzeroberfläche in nativem 4K darzustellen.

Kaum zu glauben, aber sowohl an allen Fernsehgeräten als auch Mediaplayern wie der verbreiteten Nvidia Shield TV wurde das UI bisher nur in 1080p dargestellt. Das sieht dann im Jahr 2021 durchaus eher unschön aus. Somit ist es eine überfällige Anpassung, dass die Oberfläche endlich den Sprung zu nativem 4K hinlegt.

Zugriff hat darauf aktuell aber nur der Kreis von Entwicklern. Bis die Anpassung also tatsächlich bei den Nutzern ankommt, wird es noch etwas dauern. Betroffen ist von der Anpassung dann auch der Überzug Google TV, der ebenfalls bisher mit seinem UI nur in 1080p dargestellt wurde. Diese Beschränkung betrifft im Übrigen nicht nur das System selbst, sondern auch Apps. Auf die 4K-Darstellung wurde bisher stets erst umgeschaltet, wenn ein Videoinhalt mit dieser Auflösung gestartet wurde.

Der neue Google Chromecast mit Google TV ist da
Der neue Google Chromecast mit Google TV zeigt das UI ebenfalls nur in 1080p

Wer nun denkt, dass dann alle Geräte mit Android TV 12 fortan ihre Oberfläche in 4K anzeigen, irrt jedoch. Laut Google wird das nur an „kompatiblen Geräten“ der Fall sein. Gemeint ist damit, dass die Leistung der jeweiligen Produkte ausreichend sein muss, um auch bei der höheren Systemauflösung eine flüssige Darstellung zu gewährleisten. Auch werden die App-Entwickler da natürlich an ihre Anwendungen nochmals Hand anlegen müssen.

Android TV 12 ist noch nicht verfügbar

Android TV 12 wird im Übrigen auch das Umschalten der Bildwiederholrate verbessern, was aktuell leider noch nicht so gut funktioniert. Ebenfalls soll der Datenschutz verbessert werden. Beispielsweise wird es möglich sein, den Zugriff auf Mikrofon und etwaige Kameras ab Werk komplett für Apps zu sperren. Die genannten Anpassungen wurden in der Android TV 12 Beta 3 bereits vorgenommen, welche aktuell Entwicklern zur Verfügung steht.

QUELLE9to5Google
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein