Apple TV+: Augmented Reality könnte euer Wohnzimmer bald zum Leben erwecken

3
Apple TV+ Logo 2020
Apple TV+ könnte AR-Inhalte erhalten

Apple will sein Streaming-Angebot bei Apple TV+ angeblich bald um ein individuelles Feature aufpeppen: Augmented Reality (AR) soll Film- und Seriencharaktere sowie Objekte quasi direkt in euer Wohnzimmer holen.

Apple TV+ kostet 4,99 Euro im Monat. Wer jedoch ein neues Gerät von Apple erwirbt, beispielsweise ein iPhone oder auch den Apple TV 4K, der kommt für ein Jahr lang kostenlos in den Genuss des Streaming-Angebots. Allerdings bietet Apple TV+ im Vergleich mit beispielsweise Amazon Prime Video, Netflix oder auch nur Disney+ deutlich weniger Inhalte. Das liegt daran, dass Apple im Gegensatz zu Amazon Prime Video oder Netflix keine Katalogtitel anderer Studios einkauft. Wiederum verfügt man aber auch nicht wie Disney über ein eigenes, über Jahrzehnte aufgebautes, Film- und Serien-Portfolio.

Apple muss also erst einmal nach und nach Apple TV+ mit exklusiven Inhalten unterfüttern – wie etwa „Greyhound“ mit Tom Hanks. Da klingt der potenzielle Plan auch Augmented Reality zu nutzen durchaus nach einem interessanten Kniff. Apple will aber offenbar keine speziellen AR-Filme oder -Serien integrieren, sondern vielmehr spezielle Boni in der erweiterten Realität anbieten. Denkbar wäre also, dass Charaktere aus den Filmen und Serien von Apple TV+ in AR-Bonusmaterial auftauchen. Auch Objekte könnte man so mit zusätzlichen Hintergrundinformationen direkt in die Wohnzimmer der Kunden zaubern.

Voraussetzung zur Nutzung der AR-Inhalte wäre dann natürlich auch ein entsprechendes Gerät. Etwa beherrschen die Apple iPhone da ja einige Kniffe. Es gibt aber auch bereits seit langem Gerüchte, die von einer AR-Brille aus dem Hause Apple sprechen. Die könnte das Unternehmen aus Cupertino so natürlich noch effizienter vermarkten. Aktuell handelt es sich aber nur um Gerüchte.

Augmented Reality: Für Apple ein Weg in die Zukunft?

Die ersten Augmented-Reality-Inhalte sollen angeblich 2021 bei Apple TV+ ihren Einstand geben. Es heißt, zusätzlich wolle Apple auch zu seinen beliebtesten Serien Podcasts starten und jene als Bonusmaterial kredenzen. Das besagte AR-Headset wiederum würde aber wohl erst frühestens 2022 starten – möglicherweise sogar erst 2023.

3 KOMMENTARE

  1. Das wäre doch mal eine nette Abwechslung. 🙂

    „Unzufriedenheit ist der erste Schritt in der Entwicklung von Menschen und Völkern.“
    Oscar Wilde

  2. „Beispielsweise könnte jemand, der einen Mondspaziergang in der Apple-Show ‚For All Mankind’ sieht, einen virtuellen Mondrover auf dem Display seines Geräts sehen, der scheinbar auf seinem Wohnzimmertisch steht.“
    Wow, da muss ich dann wohl sofort für die gesamte Familie/Bekannte/Verwandte Apple tv+ abschließen und schaue zukünftige nur noch AR-Bonusmaterial.
    Sorry, aber das ist doch gequirlter Mist und sorgt (wenn überhaupt) nur für ein einmaliges „Aha, nice“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein