Bang & Olufsen Beovision Contour 4K OLED TV jetzt auch als 55 Zoll-Version

4
Beovision Contour 4K OLED TV in 55 Zoll von Bang & Olufsen
Beovision Contour 4K OLED TV in 55 Zoll von Bang & Olufsen

Die Luxus-TV-Marke Bang & Olufsen hat eine größere Version des Beovision Contour 4K OLED TV angekündigt. Das luxuriöse OLED-Modell liefert ein gewohnt spektakuläres Bild sowie hochwertigen Sound dank integrierter Soundbase. Aber dieser Preis…

Ja, Bang & Olufsen vereint Design, hochwertige Materialen und im Bereich Audio hat die Luxus-Marke auch etwas zu bieten. Ich kann mich noch dunkel an die Klangpräsentationen am B&O Stand auf diversen Messen erinnern (also physische Events mit Menschen und so) bei denen ich nicht um ein bejahendes Kopfnicken nicht herumgekommen bin. Das Kopfschütteln folgt für Ottonormalverdiener aber sobald man auf den Preis der angebotenen TV- und Klang-Geräte schaut. Der neue Beovision Countour in 55 Zoll ist ab 7.700 Euro erhältlich.

Außen Beovision Contour – innen LG C1

Man muss also auf die imposante Klangdarbietung der „Soundbar“ und auf die verarbeiteten Materialien (Aluminium, Holz) schon besonderen Wert legen, denn die visuelle Darbietung unterscheidet sich in keinster Weise von einem LG OLED TV aus dem Jahr 2020/2021. Das 4K OLED Display in 55 Zoll, der Alpha 9 Prozessor (Gen 3) sowie die Menüführung mit webOS 6.0, alles gleich wie z.B. in einem LG CX/C1 OLED TV. Entsprechend bietet das System auch Unterstützung für 4K@120Hz Inhalte, HDR10, HLG, Dolby Vision IQ und Dolby Atmos. HDMI 2.1 (ALLM, VRR, eARC) für die beste Unterstützung der PlayStation 5 und Xbox Series X ist ebenfalls mit an Bord.

Dolby Atmos Sound-Base mit 11 Treibern

Der Beovision Contour ist in puncto Materialauswahl und Klangqualität zum Teil weit vor der Konkurrenz
Der Beovision Contour ist in puncto Materialauswahl und Klangqualität zum Teil weit vor der Konkurrenz

Die „Soundbar“ oder Sound-Base des Bang & Olufsen Beovision Contour verdient jedoch besondere Aufmerksamkeit. Es handelt sich um ein 3-Kanal-System mit Unterstützung für Dolby Atmos-3D-Sound, mit nicht weniger als 11 leistungsstarken Lautsprecher-Treibern und Verstärkern. Unterstützt wird das System von vier 4-Zoll-Tieftönern, die optimiert wurden, um eine noch größere Bewegung des Konus und somit mehr Leistung zu ermöglichen. Die Gesamtleistung liegt übrigens bei 550 Watt! (4×50 Watt Tieftöner / 4×50 Watt Mitteltöner / 3×50 Watt Hochtöner)

Durchdachtes, hochwertiges Design

Die Kabelführung verläuft zur Mitte des TV-Gerätes hin, wodurch sich der unschöne „Kabelsalat“ unbemerkt hinter das TV-Möbel leiten lässt. Wer sich den um 180° schwenkbaren TV-Standfuß dazuholt, kann die Kabel auch innerhalb dessen verlaufen lassen. Weiter gibt es eine einfache, flache Standfuß-Option sowie eine Möglichkeit den TV an der Wand zu befestigen. Die Fernbedienung nimmt die hochwertige Verarbeitung und Materialien mit auf. Das Chassis der Remote wurde z.B. aus einem einzigen Stück Aluminium gefertigt. Die Beoremote One kostet jedoch nochmals 300 „Flocken“ extra.

Die Beovision Remoteone mit den verfügbaren Farboptionen
Die Beovision Remoteone mit den verfügbaren Farboptionen

Preislich beginnen wir, wie zuvor erwähnt, bei rund 7.700 Euro (inkl. Wandhalterung). Für eine Variante mit Floor-Stand sind schon 8.200 Euro nötig. Bei diesem Preis sollte man sich das TV-Modell auf jeden Fall vom autorisierten B&O Fachhändler vorführen lassen – vielleicht kann man im Laufe des Beratungsgesprächs nochmals 5 Prozent Rabatt rausschlagen 😉

Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

4 KOMMENTARE

  1. Ob der Preis wirklich gerechtfertigt ist, ist wohl schwierig zu sagen. Kommt auf den jeweiligen Geldbeutel und Geschmack an.
    Aus meiner Sicht, würde ich in einer solchen Preisregion jedoch auch irgendwie mehr erwarten. Immerhin scheint ein Teil davon in nicht Billiglohnländer produziert zu werden.
    Würde es aber nicht wirklich als vollwertiges 7.1.4 Soundsystem anerkennen wollen, da mir irgendwie die Lautsprecher (und diese auch an der richtigen Postition) dazu fehlen würden.

  2. Also mir ist ja B&O schon vorher als absolut überteuert und Geldverschwendung aufgefallen. Aber das ist ja ein neuer Höhepunkt: LG C1 eingekauft, neues Gehäuse drauf und Soundbar rein und schon wollen die dafür 8k sehen?!
    Wer bei solchen Firmen einkauft ist echt selber schuld.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein