BBC Player stößt zu den Amazon Prime Video Channels

Amazon bietet über seine Prime Video Channels die Möglichkeit an unterschiedliche Zusatzangebote zu abonnieren. Nun stößt ein Neuzugang hinzu. Denn auch der BBC Player soll jetzt Kunden mit seinen Inhalten locken.


Die staatliche BBC aus dem Vereinigten Königreich ist für zahlreiche international renommierte Produktionen verantwortlich. Etwa hat man Serien wie „Peaky Blinders“, „Sherlock“ oder auch „Doctor Who“ ins Rennen geschickt. Für Mitglieder von Amazon Prime ist der BBC Player mit Inhalten der BBC nun in Deutschland sowie Österreich eine weitere Option um an den Content  zu gelangen.

Im Programm hat man über den BBC Player unter anderem Formate wie „SS-GB“, „From Darkness“ und „Inspector Banks“. Aber auch Dokumentarserien wie „Diktatorland“, „Licht und Schatten im Silicon Valley“ und „9/11 – Wahrheit, Lüge und Verschwörung“ beinhaltet das Abonnement des BBC Players. Wie auch die anderen Kanäle, so muss allerdings auch der BBC Player mit einem monatlichen Preis bezahlt werden.

Im Falle des BBC Players fallen monatlich 3,99 Euro für das Angebot an. Es ist nach dem Abonnement monatlich kündbar. Lohnenswert dürfte das Abonnement in erster Linie für große Fans britischer Produktionen sein, die sich aktuell über Amazon Prime Video noch unterversorgt fühlen. 14 Tage können Interessierte den BBC Player auf Wunsch auch kostenlos teste, um sich das Abonnement dann in Ruhe zu überlegen.

Amazon Prime Channels wachsen weiter

Wie man sieht, so wachsen die Amazon Prime Channels weiter. Im Rahmen der Kanäle offeriert Amazon seinen Kunden die Möglichkeit sich quasi ein eigenes Pay-TV-Angebot zu schnüren. Andere Kanäle, die sich dort abonnieren lassen, sind etwa noch für Sportinteressierte der Eurosport Player, StarzPlay mit Inhalten des US-Pay-TV-Senders („Mr. Mercedes“) oder Animax Plus für Freunde der japanischen Animationsfilme und -Serien.

Für die einzelnen Kanäle fällt bei den Amazon Prime Video Channels dann aber jeweils eine zusätzliche, monatliche Gebühr an. Im Falle des BBC Players sind es etwa die erwähnten 3,99 Euro pro Monat. Wer sich also sein Wunschprogramm zusammenstellen möchte, sollte gut auswählen, welche Inhalte er wirklich konsumieren möchte. Sonst kann es schnell ins Geld gehen.

QuelleAmazon
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge