Die Übernahme von Sky Deutschland scheint zu platzen – Letzte Chance aus Frankreich?

Die Übernahme von Sky Deutschland steht wohl kurz vor dem Scheitern. Ein weiterer Interessent sei abgesprungen und somit bleibt nur noch ein Unternehmen übrig, welches bereits damals zu Zeiten von Premiere involviert war. 

Große Enttäuschung vor den Toren Münchens: Es sieht offensichtlich nicht danach aus, dass es zu einer deutschen Lösung bei dem geplanten Verkauf von Sky Deutschland kommen wird. Das haben gut informierte Kreise dem Medienbranchen-Magazin Clap mitgeteilt. Wie sich bereits in der vergangenen Woche andeutete, waren die Vorstellungen bei den Verhandlungen in den letzten Tagen und Wochen immer weiter auseinandergegangen.

Es scheint, dass dem Management des Dommermuth-Unternehmens, zu dem unter anderem United Internet und 1&1 gehören, der geforderte Kaufpreis von Comcast zu hoch war. Das Unternehmen, welches sich derzeit wohl als einziges um den Kauf von Sky Deutschland bemühte, verließ somit ergebnislos den Verhandlungstisch. Von Magenta, bzw. der Telekom sowie Vodafone Deutschland scheinen sich schon vor längerer Zeit aus dem Rennen um Sky Deutschland verabschiedet zu haben. Keine guten Aussichten für den angeschlagenen Pay-TV-Anbieter.

Bild aus dem Sky Studio von der Präsenation des Sky Q Mini
Bild aus dem Sky Studio von der Präsenation des Sky Q Mini

Canal+ (Frankreich) scheint noch im Rennen zu sein

Jetzt scheint die letzte Hoffnung auf dem französischen Medienunternehmen Canal+ zu liegen. So scheint Canal+ bereits seit längerer Zeit an einem Übernahme-Deal zu arbeiten, wie das Medienmagazin Clap bereits in der vergangenen Woche gemeldet hatte. Interessant dabei ist, dass die beiden Unternehmen eine gemeinsame Vergangenheit haben. Vor gut 30 Jahren war Canal+ einer der Initiatoren von Sky-Vorgänger Premiere, einem deutschen Pay-TV-Sender.

Die Luft für Comcast, respektive Sky Deutschland, wird definitiv dünner und es bleibt abzuwarten, ob es noch in diesem Jahr zu einem Deal kommt. Ursprünglich wollte Sky ja noch 2022 den Verkauf unter Dach und Fach bringen, was bislang anscheinend an den Preisvorstellungen des Unternehmens scheiterte. Vielleicht nutzen die potenziellen Interessenten die Zeitnot aus und warten, bis Sky nochmals ein günstigeres Angebot unterbreitet.

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

14 Kommentare
  1. was wollt ihr denn schauen , die scheiss privaten mit der Dauerwerbung ?
    Sky ist immer noch eine Alternative weil das schon entspannter ist ohne ewige Werbung TV zu schauen .

    • Sky ist eine Alternative zu linearem Fernsehen, das stimmt.
      Aber im Vergleich zu den besseren Streaming-Services wie z. B. Apple TV+, Disney+, Netflix, und Prime Video sieht es alt aus.

  2. als langjähriger Sky Kunde habe ich mich nun auch entschieden das Abo zu kündigen. Die Qualität lässt immer mehr nach. Der Service ist schon Jahre lang eine Katastrophe. der alte Receiver war um Jahre besser. Der neue war bei mir schon 2 mal defekt und angeblich bekommst das Geld wieder zurück wenn nach dem einsenden des defekten Gerätes. Einen Scheiss bekommt man, jedes Mal 69 abkassiert trotz Miete. auf Reklamation wird nicht reagiert. Fußball ⚽ kannst nur noch am Samstag schauen. Champions League überhaupt nicht mehr trotzdem ist der Preis gleichgeblieben. Und dann noch eine Preiserhöhung im neuen Jahr. Mein Abo läuft im Januar aus.

  3. Wenn es nicht das eine oder andere gute Sky Original wie Babylon Berlin oder Das Boot geben würde, würde ich denen keine Träne nachweinen.
    Dann wird in Deutschland hoffentlich endlich der Weg frei für HBO Max mit Discovery+ (oder wie immer die Kombi dann heißt).

  4. Also ich weine denen keine Tränen nach. Trotz abo immer Werbung vor allen Filmen. Das hat mich echt angek**** und schon lange mein Abo gekündigt. Auch dieser sky receiver war ein elend. Keine Anzeigen nix.
    Also das ist die Quittung der Kunden fuer schlechte Qualität.

  5. Mich würden mal die genauen Zahlen interessieren.
    Sky Deutschland ist wohl 50-100Mio Wert.
    Wenn die wirklich 1 Milliarde fordern, dann träumen die zu gut scheinbar.

    • Dich würden die genauen Zahlen interessieren,einen Satz später hauen sie den von ihnen geschätzten Wert des Unternehmens heraus!Ohne einen Blick in die Bilanzen sehr gewagt,oder?
      Zumal allein die Rechte an Bundesliga schon mehr Wert haben dürfte,als der von Dir fabulierte Preis

      • Aber nur bis 2025. Dann müssen die Lizenzen neu gekauft werden, dafür braucht man sky aber nicht.
        Und die Bilanz habe ich gesehen. In den letzten 10 Jahren haben die kein Plus gemacht, 2019 hatten die ein Minus von 300Millionen Euro.

        Wie gesagt, das Ding ist tot.
        HBO und Bundesliga läuft beides 2025 aus, somit müssten spätestens dann wieder Milliarden für die neuen Lizenzen in die Hand genommen werden, aber wozu braucht man dafür sky? 1und1 kann auch ohne sky die Lizenzen erwerben und einen eigenen Dienst starten und Sky bei den Verhandlungen ausstechen.

        • 1&1 müsste aber noch in die ganze Infrastruktur, Personal, Studios usw. investieren, bevor die da auch nur überhaupt etwas anbieten können.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge