E3 2022 fällt komplett aus: Digitales Event ebenfalls gestrichen

Eigentlich sollte die Spielemesse E3 in diesem Jahr digital stattfinden. Doch auch dieses Event wurde nun ersatzlos gestrichen.

Die Entertainment Software Association (ESA) veranstaltet jährlich die Spielemesse E3 in Los Angeles in den USA. Schon 2020 und 2021 musste die Messe jedoch vor Ort ausfallen. Die Ursache ist natürlich in der Corona-Krise zu sehen. Auch für 2022 hatte man die Veranstaltung in Los Angeles bereits abgesagt. Es sollte allerdings eine rein digitale E3 2022 geben. Doch inzwischen hat die ESA bestätigt, dass auch jene Pläne zu den Akten gelegt worden sind.

Unsere Vermutung: Wir nehmen an, dass das Interesse der Entwickler und Publisher an einer rein digitalen Spielemesse zu gering gewesen ist. Mittlerweile haben alle Beteiligten sich Kompetenzen aufgebaut und könnten ihre Games selbst im eigenen Rahmen in Livestreams oder Aufzeichnungen präsentieren. Sony hat da etwa regelmäßig seine PlayStation State of Play als digitale Event auf Lager. Nintendo gibt sich beispielsweise den Nintendo Direct hin.

Insofern mag die ESA sich nun optimistisch geben und auf einen „gestärkten Showcase“ für das Jahr 2023 verweisen, wir glauben aber, dass die Branche generell immer weniger Interesse an Messen wie der E3 hat. Die Studios haben schlichtweg erkannt, dass sie ihre jeweiligen Games besser in Szene setzen können, wenn sie nicht im Trubel und einer geballten Trailer-Offensive einer zentralen Messe untergehen.

E3 soll 2023 wieder vor Ort stattfinden

Hoffte die ESA also 2020 auf eine E3 vor Ort im Jahr 2021, nur im nachfolgenden Jahr auf 2022 zu deuten, so ist es mittlerweile das 2023, welches als Hoffnungsträger gilt. Wie sieht es denn bei unseren Lesern aus: Freut ihr euch noch auf eine Messe wie die E3 oder reichen euch die anderen Möglichkeiten der Games-Branche aus, über die neue Titel und weitere Inhalte sowie neue Hardware präsentiert werden?

QuelleESA
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

4 Kommentare
    • Nope. Wurde schon am 31.03. veröffentlicht die Entscheidung. Gibt dafür ja aber wieder das Summer Games Fest.
      Die E3 braucht eh kein Mensch. Von daher auch kein Verlust.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge