Firmware-Update bringt „Heilung“ für LG OLED Fernseher aus 2018

16
Das neue Firmware-Update 04.10.31 soll Bilddarstellungs-Probleme der 2018 OLED TVs beheben
Das neue Firmware-Update 04.10.31 soll Bilddarstellungs-Probleme der 2018 OLED TVs beheben

LG hat ein neues Firmware-Update für seine 2018 OLED TV-Range veröffentlicht. Die Aktualisierung kann einige schwerwiegende Fehler bei der Bilddarstellung beheben, jedoch nicht alle. 


Anzeige

Update: Anscheinend berichten einige Nutzer, dass mit dem veränderten Dithering auch das Problem der „Flashing Artifacts“ zum Teil behoben wurde. Wir hoffen auf noch weitere Hands-On-Berichte aus den Foren.

Originalbeitrag: Die Probleme haben sich mit einem der unzähligen Firmware-Updates eingeschlichen. Seit Ende 2018 werden diese in Foren heftigst diskutiert. Die in den USA veröffentlichte Firmware 04.10.31 für TV-Geräte mit Alpha 9 Prozessor (C8, E8, G8, W8) soll endlich Abhilfe schaffen. Das Update soll zeitnah auch in Deutschland zur Verfügung stehen. Das größte Problem der angesprochenen TV-Serien ist das aufblitzen von Artefakten im (flashing) in den unteren Schwarzwert-Bereichen. Dies passiert vor allem bei Streaming-Inhalten von Netflix und Prime Video. Womöglich spielt hier auch die geringere Bitrate (im Gegensatz zur 4K Blu-ray) eine Rolle. Je nach Inhalt kann dieser Bildfehler als extrem störend empfunden werden. Ein Beispielvideo, wie sich die falsche Ansteuerung auf die Bilddarstellung auswirkt haben wir euch angehängt. Leider müssen wir euch mitteilen, dass LG Electronics es wohl noch nicht geschafft hat, dieses Problem mit der Firmware 04.10.31 zu beheben.

Verändertes Dithering für gleichmäßige Farbverläufe

Dafür hat LG wohl eine Lösung gefunden um gleichmäßigere Farbverläufe, vor allem bei geringen Helligkeiten, zu erreichen. Das Dithering, also die Ansteuerung der Subpixel wurde anscheinend verändert. Der Nutzer j82k aus dem avforums ist auf diese Veränderung gestoßen. Er hat ein Testbild (4% Grau) mit der alten 04.10.15 und der neuen 04.10.31 Firmware auf seinem C8 4K OLED Fernseher wiedergegeben und die Subpixel abfotografiert. Die neue Firmware verursacht ein Farbrauschen, welches aber nur dann bemerkt werden kann, wenn man die Nase an das Display hält – überspitzt gesagt. Aus einer normalen Sitzentfernung erhält der Nutzer eine schöne, gleichmäßige Graudarstellung.

Unterschiedlichen Dithering auf einem C8 OLED TV mit Firmware 04.10.15 und 04.10.31 (Bildquelle: avforums.com / j82k)
Unterschiedlichen Dithering auf einem C8 OLED TV mit Firmware 04.10.15 und 04.10.31 (Bildquelle: avforums.com / j82k)

„Near Black Flashing“ bleibt bestehen

Wir können nur hoffen, dass dieser Schritt auch eine Vorbereitung darauf ist, das „Near Black Flashing“ zu beheben. Das Problem stößt vielen Nutzern immer noch sauer auf, ist es bei vielen Inhalten doch deutlich sichtbar. Es sei möglich die Bildeinstellungen zu „übersteuern“ um so das aufblitzen weniger auffälliger zu machen, dafür werden jedoch Bildbereiche die schwarz dargestellt werden müssten leicht erhellt dargestellt. Das ist vielleicht ein praktikabler Workaround, für einen OLED der mit einem absolutem Schwarzwert beworben wird sollte dies auf lange Sicht jedoch keine Lösung darstellen müssen.

16 KOMMENTARE

  1. Schon bisschen langeher hab gestern mit lg Support tel. Laut Support Alexa wird nicht für 2018 Modele kommen nur auf 2019 Modelle 🙁

  2. Man scheint ei LG jetzt generell auch so halbherzig wie zuvor schon bei anderen Herstellern geworden zu sein. Man ist halt mittlerweile auch etabliert.
    Die Super-UHD TVs werden ja noch etwas stiefmütterlicer behandeltr als die OLED-TVs, wo seit letztem Jahr die geräteinterne Sprachbedienung zugunsten der Einführung von Google Assistant/Amazon Alexa zerschossen wurde, die im Dezember-Update NICHT behoben wurde..

  3. 1A -Danke! Ein Arbeitskollege meinte gerade äauch, dass das eher in die Richtung „Panikmache“ geht und seit dem letzten Update nicht mehr auffällt. Kann das bei mir nicht reproduzieren (TV aus 2017).

  4. Hallo,
    dieses video und auch das dithering 4% Vergleichsbild stammen von mir.

    Das near-black overshoot problem ist sehr wohl behoben mit 04.10.31.
    Man kann es zwar noch ganz leicht auf diversen testpattern provozieren aber in echtem content tritt das problem nicht mehr auf. Ich hab hier einige test-szenen wie auch die Handmaids Tale szene und diese sehen nun absolut sauber aus.

    Der einzige Nachteil bei meinem panel war dass der Nahschwarzbereich dunkler wurde, was sich aber schnell beheben lies durch änderungen an der 20Punkt White Balance. Mein panel hatte allerdings schon vorher black-crush also möglicherweise ist meins da ein Ausreißer und bei durchschnittlicheren Panels sind vermutlich keine Änderungen erforderlich.

    Durch das dithering wurden auch die Abstufungen im Nahschwarzbereich etwas besser.

    Meiner Meinung nach eine sehr gute Lösung von LG.

  5. Kurios ist auch das einige die 04.10.31 bekommen , andere wieder die 04.20.05 . Wie ist das zu werten . Alles bei den 2018 OLEDs von C8 bis W8 . Kurios

    • Die 04.10.31 scheint mir eher der „legitime“ Nachfolger der 04.10.15 bzw. 04.10.20 (GB) FW zu sein. Die 04.20.05 sieht dagegen wie eine „verunglückte“ Testversion basierend auf der04.10.05 Version aus, da sowohl Bootloader als auch WebOS Version auf die der 04.10.05 Versionen „down“gegraded wurden und das Dimmming/Fluctuation Problem wieder auftaucht.

  6. Anderes Ding! Wenn ich über die Amazon App die Zwischenbildberechnung einschalte, dann ist sie beim nächsten TV-Start immer wieder aus! Bei der NetflixApp passiert das nicht!

    • Das Problem besteht seit der 6er Generation, erwarte also nicht, dass es jemals behoben wird. Endweder is Amazon zu blöd dafür die App gescheit zu programmieren oder es ist von Amazon so gewollt.

      • Zwischenbild-Berechnung ist auch überbewertet.
        Vor allem nutzen es die meisten User um damit Culcha Candelas Billig Look zum imitieren 😉

        • Ob man die ZBB nutzt oder nicht sollte jedem selbst überlassen sein. Außerdem gibt es nicht nur an oder aus bei so einer ZBB.

          • Natürlich kann das jeder selbst entscheiden und ein und ausstellen. Was aber nicht heißt, dass es besser ist.
            Und ich schrieb ja extra „den Culcha Candela Look“ .. der sieht aus als ob alles auf Max läuft 😉 wollte jetzt keinen angreifen.
            MfG

  7. Schade, ob das Problem so schwer zu beheben ist oder man einfach nur halbherzig dran arbeitet?

    Gibt es mittlerweile eigentlich Neuigkeiten bzgl. der Alexa Implementierung für die 2018er Modelle? Das wurde doch auch schon vor Ewigkeiten angekündigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein