Firmware-Update entfernt ALLM-Zwang der Sony PlayStation 5

Mit dem neuen Firmware-Update für die PlayStation 5 können Nutzer endlich selbst entscheiden, ob sie den ALLM (Auto Low Latency Mode) oder eigene Bildeinstellungen für Gaming nutzen möchten.


Sony Interactive Entertainment (SIE) hat die beliebte PlayStation 5 Konsole im März 2022 mit der HDMI 2.1-Funktion ALLM ausgestattet. ALLM steht für „Auto Low Latency Mode“, welches alle Geräte in der Wiedergabekette in den Bildmodus mit dem geringsten Input-Lag schaltet (z.B. PC- oder Game-Mode) sobald die Konsole gestartet wird. Eigentlich eine komfortable Funktion, jedoch brachte ALLM in Kombination mit einem Sony-Fernseher einige Probleme mit sich. Sobald die PlayStation 5 aktiviert wurde, schaltete sich der Sony TV immer in den Gaming-Modus und sperrte somit mehrere Funktionen in den Bildeinstellungen des Fernsehers. Diesem Zusammenspiel von Sony TV und PS5 hat man übrigens einen eigenen Namen verpasst: „Auto Genre Picture Mode“.

ALLM auf PlayStation 5 deaktivieren

Mit dem jüngsten Firmware-Update für die PlayStation 5 Konsole kann man endlich die ALLM-Funktion deaktivieren. Dafür geht man in die Einstellungen > Bildschirm und Video > Videoausgabe und stellt „ALLM“ auf „Aus“. Belasst die Einstellung auf „Automatisch“ wenn sich alle Geräte (Soundbar, AV-Receiver, Monitor, Fernseher etc.) in den Gaming-Modus schalten sollen. Noch ein Hinweis, bei Spielen mit VRR (Variable Refresh Rate) wird ALLM immer aktiviert, selbst wenn in den Einstellungen „Aus“ ausgewählt ist. Das liegt daran, dass VRR bei TV-Geräten auch in der Regel nur in deren Gaming-Bildmodus funktioniert.

Was war eigentlich nochmal das Problem? Wer seine PS5 an einem Sony TV angeschlossen hatte, konnte nicht umfänglich in die Bildeinstellungen des Fernsehers eingreifen. Das ist eigentlich positiv zu werten, da mit jedem aktivierten Bildverbesserungs-Algorithmus (in der Regel sind die meisten Bildverbesserungsfunktionen im Game-Modus deaktiviert) den Input-Lag negativ beeinflussen kann. Es scheint genug „Quality Gamer“ zu geben, die sich über etwas mehr Input-Lag keine Gedanken machen und lieber die volle Kontrolle über die visuelle Darstellung behalten möchten. Auch die Aktivierung der Zwischenbildberechnung bei 30Hz-Games, ist ein Argument, dass gegen ALLM spricht.

Bei TV-Geräten von anderen Herstellern hat man in der Regel immer die Möglichkeit, vom Gaming-Modus in einen anderen Bildmodus zu wechseln, oder manuelle Einstellungen zu nutzen.

Dominic Jahn
Dominic Jahn
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

25 Kommentare
  1. Hallo.
    Benutze meine PS5 regelmäßig für Fifa matches.
    Außerdem zock ich auch hin und wieder mal was an.
    Die Exclusives habe ich aber auch schon alle durch.
    Ne überflüssige XBOX hab ich nicht und werd ich mir auch niemals zulegen. Wozu auch.
    PC Masterrace 😉

    Viele Grüße

  2. Bei mir verstaubt gerade die PS5 wieder – Forbidden West durch, beide Spider-Man, Ratchet & Clank und Kena und bis auf Ratchet und Clank hätte ich das alles aus auf meiner alten PS4 pro zocken können. Die restlichen Exclusives interessieren mich nicht so wirklich, habe noch Uncharted Legacy of Thieves da, aber da quäle ich mich eher durch. Auch GoW 2 wird erst gekauft wenn es ne Weile draußen ist und keine 80 € mehr kostet.

    Die Xbox ist dagegen täglich an dank Game Pass, die letzte Zeit Guardians of the Galaxy, Life is Strange, the Gunk und 12 Minutrs durch. Aktuell bin ich an Weird West, Teenage Mutant Ninja Turtles und Horizon 5 wo ich mit Kumpels irre Spaß hab und nächste Woche der neue DLC kommt, Farcry 5 steht als nächstes an und im Herbst dann Deathloop – ich bringe dir Zeit bis Starfield, Redfall, Motorsport auf der Xbox jedenfalls gut rum und hab den Kauf zum Launch nie bereut, so zumindest meine Erfahrung.

    • Bis auf Horizon alles auch im neuen Playstation Pass.

      Für mich ist die series x definitiv die letzte xbox gewesen.

      Da ich mit meinen Freunden zu 95% nur Multiplayer Games spiele.

      Da Microsoft einen Crossplay ZWANG mit PC in jedem Game hat, ist die Xbox bei mir nun fertig. Selbst die hardwareseitige Deaktivierung nutzt auch nix, da alle Spiele es voraussetzen. CoD, Bf, Fortnite, etc. alle ausschließlich mit PC.

      PS5 kann in allen Spielen es ingame deaktivieren und es funktioniert auch. Und man wird nicht trotzdem dazu gezwungen.

      Deshalb ist meine eigentliche Multiplayer Konsole nun komplett nutzlos und ich zock nur noch auf PS5. Welche ich eigentlich nur für die Exklusives genutzt hatte.

      • Der PS Pass ist für mich nicht interessant, da es hier nicht so einen günstigen Upgradepfad gibt wie bei Game Pass Ultimate. Auch fliegen dort selbst ältere Sony Titel immer mal wieder raus, bei MS bleiben die eigenen Titel drin (sofern sie nicht aus anderen Gründen delisted werden z.B. wegen auslaufender Lizenzen)

        Ich bevorzuge Crossplay im Falle Forza Horizon 5 sogar, da die meisten Kumpels mit denen ich zocke ebenfalls am PC spielen. Und einen Crossplay-Zwang gibt es soweit ich weiß nicht bei jedem Spiel, man kann es in den Xbox Einstellungen deaktivieren, ich kenne es nur bei Warzone und Halo Infinite, dass es dort leider nicht greift, bei Fortnite und Battlefield geht es aber über die Xbox Einstellungen – das deutet für mich drauf hin, dass es nicht ein generelles Problem ist. Auch erlaubt Playstation meist nichtmal Crossplay, was für einige wieder ein Nachteil ist, wenn sie mit Freunden auf anderen Plattformen spielen wollen.

  3. Es hat lange gedauert aber nun steht die ps5 wirklich gut da was diese ganzen Features angeht.
    Bei mir in Zusammenhang mit einem LG Oled absolut keine Probleme.
    Spiele wie Horizon 2 und GT7 sehen einfach fantastisch aus. Im November kommt dann noch GoW Ragnarok.
    Ist beinahe schon schade dass es keine Konkurrenz gibt. Die Xbox erlebt ein „empty“ 2022. Schon sehr enttäuschend nach fast nun 2 Jahren in dieser Generation.

    • Ich fand die Sony First Partys schon immer klar besser, mal gucken ob MS da die nächsten Jahre nach den Studiokäufen aufholt – wobei auch Sony sicherlich noch 1-2 Käufe tätigen wird.

      Ein Feature vermisse ich aber auf der PS5 – Quick Resume. Glaube aber nicht dass da noch was kommt, dafür ist Sony zu träge.

      • Mal sehen. Auf der ps4 hatten sie immerhin beim standby Modus nochmal nachgebessert.
        Sehr eine solche Funktion aber auch in weiter Ferne auf der ps5 derzeit.

    • Ich persönlich finde, Microsoft hat in dieser Konsolengeneration vieles richtig gemacht. Damals die Xbox One war ja komplett vermurkst. Jetzt liefert Microsoft ein absolut geniales Gesamtpaket. Eine Hardware, die gut läuft, Gaming-Features ab Verkaufsstart bzw. nachgeliefert, etablierte Standards wie Dolby Vision oder Dolby Atmos usw. Und der Xbox Game Pass nimmt ja wirklich eine Vorreiterrolle ein und wurde von Sony nicht umsonst im überarbeiteten PS Plus kopiert. First Party Games sind immer Geschmackssache, aber in puncto Geschichten erzählen und Spielewelten gestalten/aufbauen, macht Sony nicht so schnell jemand etwas vor. Jedoch dauert es bei Sony auch schon sehr lange, bis Nachfolger und neue IPs auf den Markt kommen. Ich vermute, Microsoft wird allein mit der Masse an bekannten Spiele-IPs irgendwann an Sony vorbeiziehen. So Modell „Netflix“. Denn bei Netflix finden sich in der Schwemme an Content auch immer wieder Perlen.

      • Nenne mal ein interessantes Spiel auf der Xbox bisher außer Forza Horizon 5.
        Auf der Konsole herrscht Stillstand. In diesem Jahr gab es darauf absolut nichts interessantes. Das mit den ganzen technischen Standards ist nett und das macht Ms gut, aber was bringt mit ein potentere Spiele pc wenn ich darauf meine Spiele installiere bzw. nicht da ist.

        Auf der Ps5 alleine in 2022: GT7, Horizon 2 und God of war ragnarok.
        Jeder Xbox Spieler schaut neidisch auf dieses lineup. Und da sind nichtmal alle 2022er Titel dabei.
        2023 wird es stark weitergehen. Auf der Xbox ist doch außer Starfield nichts in Sicht derzeit.

        • Vorallem wurde auf den Blogs anfangs so massiv getrommelt über diese Features welche die ps5 ja alle nicht hatte und wie toll die SX dagegen wäre. Nun sind diese Features alle da.
          Ich spiele Horizon 2 mit VRR auf einem TV. Läuft durchschnittlich mit 70-80 fps und ist super smooth.
          Die Leistungsfähigkeit der beiden Konsolen ist nahezu identisch, dazu ein überragendes Spiele lineup auf der ps5.
          Auf der Xbox herrscht Ebbe. Wo sind all die Spiele die versprochen wurden?
          Alles was interessant wird CoD, Diablo 4, etc erscheint auch für die PlayStation.
          Kann man so denn wirklich zufrieden sein mit der SX? Sollten hier irgendwann mal vereinzelte interessante Spiele kommen, dann ist bereits ein SX Nachfolger da.

          • Das ist ja alles schön und gut. Und bzgl. Spieleauswahl, vorallem mit dem jetzigen Sony „Gamepass“ ist sogar deutlich hochwertiger, als der xbox pass, welchen ich bisher auch gern genutzt habe.

            ABER warum müssen Fanboys dann wieder so auf die … hauen und dazu noch leider Blödsinn erzählen?

            Horizon 2 hat einen 60FPS, einen 40 und 30FPS Modus. Durch VRR werden im 60FPS Modus nur Tearing und Drops verhindert.

            Ich selbst nutze auch einen LG OLED CX9 65 Zoll.

            Du spielst nicht „irgendwie“ zwischen 70 und 80FPS.

            Es sei dir absolut gegönnt, wie sehr du ausschließlich die PS magst, aber solche Kommentare sind dann unnötig, nur um irgendwas zu sagen, warum etwas „toller“ sei, obwohl die Aussage Quatsch ist.

            • Dann schau dir bitte einmal Analysen zu dem VRR Patch ab. Im VRR Modus lauft der Performance Modus mit einer uncapped Framerate über 60 Fps. In normalen Szenen lauft das Spiel mit 70-80 fps wie von mir geschrieben.
              Bitte erst informieren und dann kommentieren.

        • Du merkst schon, dass du deinen Geschmack zur Norm erklärst und hier keinen Platz für eine Meinung Dritter lässt? Ich glaube, es bringt da jetzt dann auch nicht viel darüber zu diskutieren. Ich könnte jetzt schreiben, dass ich sehr viel Spaß im Halo: Infinite Multiplayer hatte, dann würde womöglich als Gegenargument kommen „aber Single Player war nicht so dolle“. Ich finde eigentlich immer etwas im Xbox Game Pass, egal ob auf Konsole oder PC. Und ob jetzt ein Game exklusiv und First Party ist, ist mir persönlich absolut egal, solange es mir Spaß macht. Da installiere ich auch erneut Dungeon Keeper 2, der Nostalgie wegen, oder FarCry 5, oder zocke so lange Vampire Survivors bis ich endlich den Tod besiege. Ori and the Will of the Wisps war in 4K@120Hz/HDR auch Mega und fesselt für Stunden… mir würden sicherlich noch viele Beispiele einfallen.

          • Aber wenn es so wichtig ist, dass die Konsole alle Spielereien bietet an VRR, Dolby Vision, 12 TF, etc. und dann einfach nichts kommt… muss doch schon enttäuschend sein oder?
            Nostalgie ist ja nett und natürlich kommt es nicht nur auf Grafik an, aber wenn man das eigene System so anpreist wegen solchen Features und der achso hohen Leistung , dann macht es wenig Sinn in Nostalgie zu schweben und sich damit angeblich zufrieden zu geben.

            • Ich war schon immer der PlayStation treu, muss jedoch gestehen, dass der Gamepass wirklich ein verdammt guter Deal ist. Vor allem Ultimate für 3 Jahre und ~85 Euro ist schon mega. Auf der anderen Seite bietet Sony mit seinen Exklusives echt Premium-Zeug. Die neuen Abos finde ich etwas teuer. Die PS5 steht bei der Ex, darf mir also erstmal eine neue/komplett eigene besorgen. Bis es soweit ist, kann ich ja noch meine PS4 Pro schänden. Nur blöd, dass ich jetzt Demon Souls, Nioh Collection, Forbidden West und Co. nicht mehr zocken kann ‍

            • Die Sache mit dem guten Preis beim Gamepass Ultimate muss man halt auch einfach so sehen, dass Microsoft hier halt derzeit keinen Gewinn mit macht. Das Teil ist für die absolut unwirtschaftlich. Die investieren halt, um Kunden zu gewinnen. Früher oder später wird der Preis dann aber eben extrem ansteigen. Und schon ist das Konstrukt längst nicht mehr so attraktiv.

              Früher oder später (eher früher) werden die auch den DAZN Move bringen und den Preis mind. verdoppeln müssen, oder sie werden die Games so beeinflussen, dass halt über Mikrotransaktionen das Ding refinanziert wird. Da droht dann aber eben ein P2W Festival.

              Ich erinnere mich noch wunderbar an die Zeiten, als es bei Sky mit dem Verlust der Rechte losging und die Leute sich drauf einen gekeult haben, dass DAZN ja nun am Start ist und das ja eh alles viel günstiger ist. Sieht man ja nun was man davon hat. Macht daher auch beim Gamepass oder PSBlussi wenig Sinn das jetzt alles abzufeiern, nur um dann über kurz oder lang „abhängig“ davon zu sein.

            • Den Game Pass gibt es nun bereits 5 Jahre in denen immer wieder prophezteit wurde, dass der Preis steigt – der Preis blieb aber stabil. Und sollte eine Preiserhöhung anstehen, kann man immer noch bis zu 3 Jahre im voraus buchen und hat dann die Zeit Ruhe. Ebenfalls kann man sich mittels MS Rewards und Ambassador Programm den Game Pass auch ohne Kosten sichern, wenn einem der Preis zu hoch sein sollte.

            • Von den 5 Jahren war der Umfang des Game Pass aber auch absolut dürftig. Erst seit 2020 investiert Microsoft da, bspw. in Form vom Cloud Dienst, EA Play etc.) erst so richtig rein.

            • Die gibt es aber nicht im Game Pass für Xbox sondern in Game Pass Ultimate der u.a. dafür eingeführt wurde. Beides seit bald 2 Jahren – ebenfalls ohne Preisänderung.

    • Zu den beschriebenen Problemen kam es auch bei genug anderen Herstellern. Selbst bei LG konnte man seit den 2021ern kein ALLM mehr TV-seitig deaktivieren. Und bei den 2019er und 2020ern musstest du ohne ALLM (IGR) dann auf VRR verzichten. Also auch nicht geil.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge