Neue DJI Mavic 2 4K-Drohne mit Wärmebildkamera veröffentlicht

10
DJI Mavic 2 Enterprise Dual
DJI Mavic 2 Enterprise Dual mit Wärmebild-Kamera

Von der Drohne DJI Mavic 2 erscheint nun eine recht interessante Abwandlung. Das Unternehmen Flir hat für die Mavic 2 nämlich eine via Gimbal stabilisierte Lepton-Mikrokamera mit Wärmebildgebung vorgestellt.


Anzeige

Die Flir Lepton-Mikrothermiekamera wird in die neue Drohne DJI Mavic 2 Enterprise Dual  integriert. Damit ruhige Aufnahmen zustande kommen, stabilisiert man über einen direkt verbauten Gimbal. Auf diese Weise sollen sich schnell und präzise Wärmebilder erfassen lassen. Da lobt Flir dann auch direkt: „Da Größe, Gewicht und Kosten des Wärmesensors der Lepton gering sind, hat sich die Technologie als transformativ herausgestellt, die die Superkraft der Wärmebildgebung mehr Teilen der Welt bringt als jemals zuvor.

Flir und DJI haben auch bereits an einer entsprechenden Kamera für die DJI Zenmuse XT2 gearbeitet. Getreu dem Namen bietet dabei auch die Drohne DJI Mavic 2 Enterprise Dual quasi eine normale Kamera für traditionelle Video- und Fotoaufnahmen und eine zweite Lösung für Wärmebilder. Videos zeichnet die Drohne in 4K mit 30 fps auf.

Flir Wärmebild
Eine Flir-Wärmebild-Aufnahme

Mit der Integration unseres Lepton-Wärmesensors in die DJI Mavic 2 Enterprise Dual leisten wir unseren Beitrag dafür, Wärmebildgebungsfähigkeiten zu mehr Nothelfern, Industriebetriebspersonal und Strafverfolgungspersonal zu bringen, die sich zunehmend auf Drohnentechnologie zur Rettung von Leben und Lebensgrundlagen verlassen„, erklärt in diesem Zusammenhang Jim Cannon, Präsident und CEO von Flir.

DJI Mavic 2 Enterprise Dual richtet sich an Geschäftskunden

Der Name mag es verraten: Die DJI Mavic 2 Enterprise Dual ist ein Produkt für Geschäftskunden und staatliche Einrichtungen. Diese Drohne richtet sich also nicht an Privatanwender. Als Einsatzgebiete beschreiben Flir und DJI etwa auch Rettungseinsätze bei Nebel und Rauch. Auch für die Personensuche bei Nacht oder für Inspektionen innerhalb der Industrie könnte die Kombination aus Sichtbarlichtbildern und Wärmebildern von Vorteil sein.

DJI Mavic 2 Enterprise Dual und Enterprise
Die DJI Mavic 2 Enterprise Dual und Enterprise

Neben DJI sind im Übrigen auch andere Hersteller wie Cat Phones, Casio oder Panasonic Partner von Flir. Dabei will man die neue Drohne Mavic 2 Enterprise Dual gemeinsam auf der CES 2019 in Las Vegas im Januar den Besuchern vorführen. Einen Preis und ein Erscheinungsdatum kommunizieren dabei weder Flir noch DJI aktuell. Das geschieht sicherlich auch, da sich diese Drohne eben nur an Unternehmen und andere Organisationen richtet – jene können über ein Formular bereits eine Bestellanfrage stellen, um mehr Informationen zu erhalten.

10 KOMMENTARE

  1. Wie Frank schon erwähnt hat, für die Fotografie bringt das tolle Möglichkeiten. Aber jeder fühlt sich gleich persönlich angegriffen (habe die Erfahrung bereits gemacht) nur ob Google Street View durch die Gegend fährt und alles und jeden aufnimmt stört niemanden. Verrückte Welt

  2. Wollte mir eigentlich die Mavic 2 Pro kaufen. Aber bei den ganzen Restriktionen,…es gibt kaum noch Gebiete die man überfliegen darf. Alles wurde seit Oktober 2017 strenger reglementiert. Jetzt kommt noch hinzu, dass man nicht zu nah am Menschenohr über 90db erreichen darf. Und…die EU will jetzt EU-weite Regeln aufstellen. Wer weiß was da noch kommt. Mit „in der Nachbarschaft rumfliegen“ ist da erst recht nichts mehr. Und das schon lange. Und der Vorfall am englischen Flughafen hat dem Ganzen auch nicht gerade gut getan. Mann, Mann, Mann…was könnte ich so ein Ding für mein Video- und Fotoequipment gut gebrauchen. Was hätte ich für Möglichkeiten ganz tolle Aufnahmen zu machen. Ich sehe hier aber eher den Untergang der privaten Drohnenpiloten. Sehr ärgerlich.

    • Ja, ja, ja, immer nur das schlechteste denken. Für das was dieser Multicopter kostet, kann man sich jede Menge Pornos kaufen wers unbedingt braucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein