Jurassic Park auf 4K Blu-ray: Universal bestätigt UHD Remaster

14
"Jurassic Park" Teil 1-3 sowie "Jurassic World" erscheinen auf 4K UHD Blu-ray

Universal Pictures Home Entertainment hat die Veröffentlichung aller bisher erschienenen Jurassic Park Filme auf 4K UHD Blu-ray bestätigt. Fast alle vier Katalog-Releases können auf ein 4K Remaster inkl. HDR-Verarbeitung aufwarten. Die Jurassic Park Filme erscheinen am 31. Mai 2018. 


Anzeige

Kurz vor dem Kinostart von „Jurassic World: The Fallen Kingdom“ am 07. Juni 2018 erscheinen alle bereits veröffentlichten Filme des Dinosaurier-Franchises auf 4K UHD Blu-ray. Fans dürften vor allem auf das Remastering der ersten drei Teile „Jurassic Park“ (1993), „Jurassic Park 2 – Vergessene Welt“ (1997) und „Jurassic Park 3“ (2001) gespannt sein. Das Negativ-Material soll mit einer 4K-Abtastung und HDR-Coloring im „neuen Licht“ erstrahlen. Der jüngste Teil „Jurassic World“ mit Chris Pratt (Guardians of the Galaxy) in der Hauptrolle greift indes wohl auf das 2K Kino-Master (DI – Digital Intermediate) zurück.

Alle Titel erscheinen als 2-Disc-Version (4K + HD Blu-ray). Über die genaue Audio-Ausstattung inkl. Bonus ist leider noch nichts bekannt. Man darf aber auf einen überarbeiteten Soundmix hoffen. Auch „Jurassic World“ könnte ein Update im Audio-Segment vertragen, erschien die reguläre Blu-ray damals leider nur mit DTS Digital 5.1 Soundmix.

Parallel zu den Ankündigungen um Jurassic Park hat Universal Pictures zusätzlich das Science-Fiction-Drama „Downsizing“ (31. Mai) und das historische Filmdrama „Die dunkelste Stunde“ (24. Mai) auf 4K UHD Blu-ray bestätigt.

Titel Release Ausstattung EAN-Code Bestellen
Downsizing 31.05.18 UHD+HD+Digital 5053083149659 bestellen
Die dunkelste Stunde 24.05.18 UHD+HD+Digital 5053083155681 bestellen
Jurassic Park 31.05.18 UHD+HD 5053083142919 bestellen
Jurassic Park 2 – Vergessene Welt 31.05.18 UHD+HD 5053083142926 bestellen
Jurassic Park 3 31.05.18 UHD+HD 5053083142940 bestellen
Jurassic World 31.05.18 UHD+HD 5053083142711 bestellen

 

Jurassic Park auf 4K Blu-ray: Universal bestätigt UHD Remaster
Bewerte diesen Artikel

14 KOMMENTARE

      • Oder es sind gemischte 2K- und 4K-DIs, wie bei Batman v Superman oder Guardians of the Galaxy Vol. 2. Viele Filme werden ja schon in mehreren Formaten mit verschiedener Bildqualität aufgenommen. (Siehe z. B. Christopher Nolans Filme.) Leider wird „sicherheitshalber“ dann oft ein 2K-DI angegeben, was der 4K-BD als Format zu schaden scheint, da viele Leute dann davon ausgehen, dass die Disk „fake 4K“ hat.

  1. Crash schreibt : Klar, dieser Teil ist deutlich jünger und wird vermutlich auch gerade auf UHD gut aussehen.
    Nein nein sage ich, nicht nur in 4K, nein, besonders in 3D wäre der Film anschauungswert, weil ich da wieder voll in das Geschehen eintauchen kann.
    Wie heißt es doch so schön beim ZDF, mit dem zweiten sieht man besser.
    Bei 3D kann man sagen, sieht man viel mehr.
    Also, in 3D würde der Film mich viel mehr interessieren.

  2. Danke für die Info!

    Was mich aber schon wieder ärgert, dass „Jurassic World“ keine neue 4K-Abtastung erhält. Klar, dieser Teil ist deutlich jünger und wird vermutlich auch gerade auf UHD gut aussehen aber wenn man schon mal Hand anlegt, hätte man bestimmt noch mehr rauskitzeln können.

    Alles in allem bin ich auf die ersten Reviews gespannt. Einen Blindkauf werde ich nicht tätigen und vor allem auch nicht den Release-Preis zahlen, so sehr Fan bin ich dann doch nicht^^

  3. WIE GEIL!!! Ich freu mich. Mal schauen, wie es auf iTunes aussieht. Jurassic World gab es ja zu den Feiertagen vergünstigt. Wenn die Teile nicht auf iTunes erscheinen, hole ich mir doch noch einen UHD Blu-ray Player 🙂
    Was den Sound angeht, ist auf Disc aber mit einem DTS-Mix zu rechnen. Schließlich wurde mit Jurassic Park DTS Digital Surround überhaupt im Kino eingeführt. Bliebt nur zu hoffen, dass diesmal eine deutsche DTS-HD Master Audio Spur oder sogar mit DTS:X Add-on vorliegt.

    • *Fingers Crossed* Wäre schade wenn es nur einen DTS Digital 5.1 Mix geben würde. Die „alten“ Filme brauchen ja schon des öfteren „Liebe“ und „Pflege“ im Bereich Audio.

    • Wenn man die volle MBit Dröhnung haben will, kommt man meiner Meinung nach eh nicht um einen UHD Bluray Player drum herum! Apple iTunes schiebt was ich bisher gehört habe maximal 40 Mbits durch die Leitung. Bei einer guten UHD Bluray sind es zwischen 60 und teilweise auch über 100 Mbits. Ob man es sieht? Schreibt Leute schreibt.

      • Beim Streaming werden auch andere Codec Profile verwendet.
        zB. Werden bei 4K Filme mit Dolby Vision auf UHD Disk Hevc Profile 6 Verwendet und 2 Layer.
        Beim Streaming mit Dolby Vision Hevc Profile 5 und 1 Layer.

      • Mit bloßem Auge sieht man keinen Unterschied! Selbst wenn man beide Quellen nebeneinander legt wird es schwer.
        iTunes sieht besser aus als Amazon und co.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here