Keine Panik: Panasonic ist und bleibt in Europa

6
Michael Langbehn, Head of PR bei Panasonic Deutschland vor dem neuen OLED-Lineup 2020
Michael Langbehn, Head of PR bei Panasonic Deutschland vor dem neuen OLED-Lineup 2020

Der Ausstieg von Panasonic aus dem australischen TV-Markt hat nicht nur bei uns hohe Wellen geschlagen. Viele Panasonic-Fans fragen sich derzeit, bleibt Panasonic dem deutschen Markt treu?

Anzeige

Als wir diesen Beitrag verfasst haben, umgab uns doch ein etwas mulmiges Gefühl. Panasonic gilt als Vorreiter der TV-Technik und zeigt immer wieder, dass das Unternehmen das Know-How von über 100 Jahren Firmengeschichte weise einzusetzen weis. Käufer und auch wir schätzen die Qualität der Produkte und vor allem den Feature-Umfang, der oft seinesgleichen sucht. Doch wie steht es nun um Panasonic? Könnte ein Ausstieg wie in Australien irgendwann auch Europa, respektive Deutschland treffen? Wir haben mit jemanden gesprochen der es wissen muss: Michael Langbehn, Head of PR bei Panasonic Deutschland.

Interview mit Michael Langbehn

4Kfilme.de: „Die Meldung über den Ausstieg von Panasonic aus dem TV-Markt in Australien hat trotz der weltlichen Distanz auch hohe Wellen bei uns geschlagen. Wie kam es eigentlich dazu, dass sich Panasonic dazu entschieden hat, den australischen Markt nicht mehr zu bedienen?“

Langbehn: „Der australische Markt funktioniert ganz anders als der in Deutschland. Während wir hierzulande einen nicht unerheblichen Teil unserer Fernseher über den beratenden Fachhandel verkaufen, weil viele Konsumenten großen Wert auf hohe Qualität und Langlebigkeit legen, spielen diese Argumente im australischen TV-Geschäft eine untergeordnete Rolle. Dort ist vor allem der Preis entscheidend – und der ist bei uns nicht die oberste Priorität.“

4Kfilme.de: „Da stellt sich uns und unseren Nutzern gleich die Frage wie sieht es mit Europa und Deutschland aus? Bleibt uns Panasonic als traditionsträchtige Marke erhalten?“

Langbehn: „Unsere Fernseher bedienen die in Deutschland überwiegende Nachfrage nach höchster Bildqualität und komfortabelster Bedienung. Deshalb verzeichnen wir hier seit Jahrzehnten eine absolut erfreuliche Marktsituation und sind momentan auf einem guten zweiten Platz unter den TV-Herstellern. Es gibt deshalb weder Gründe noch Pläne bei Panasonic, unser europäisches TV Geschäft in Frage zu stellen.“

Panasonic stellte in London auch das neue 4K LCD Lineup 2020 aus
Panasonic stellte in London auch das neue 4K LCD Lineup 2020 aus

4Kfilme.de: „Klingt logisch – sonst hätte sich Panasonic sicherlich nicht die Mühe gemacht um das komplette TV- und Soundbar-Lineup hier in den Pinewood Studios westlich von London vorzustellen.“

Langbehn: „Absolut! Schaut man sich unsere neuen Modelle an, wird schnell klar, dass wir weiterhin viel in Forschung und Entwicklung investieren und neue Innovationen entwickeln. Wer vorhat, eine Produktsparte einzustellen, wird sich kaum diese Mühe machen. Ob Filmmaker Mode, sämtliche aktuellen HDR Standards, TV over IP, adaptive Helligkeitseinstellungen – unser Line-up hat das Zeug, weiterhin Marktanteile zu gewinnen.“

4Kfilme.de „Vielen Dank Michael für das Interview. Es beruhigt uns ungemein zu hören, dass uns Panasonic im TV & Audio-Segment noch lange erhalten bleibt.“

Langbehn: „Ebenfalls vielen Dank. Wir freuen uns auf weitere Gespräche in den nächsten Jahren!“

Sehr schön: Die TV-Geräte und Audioprodukte und nicht zu vergessen die 4K Blu-ray-Player von Panasonic, werden uns wohl noch viele Jahre erhalten bleiben 🙂

6 KOMMENTARE

  1. Nach meinen bisherigen sehr guten Erfahrungen mit der Qualität und Langlebigkeit von Panasonic-Produkten würde ich bei halbwegs vergleichbaren Produkten im Zweifelsfall immer zur Marke Panasonic greifen, sofern mir diese ein Produkt anbietet, was meinen Feature-Anforderungen entspricht. Nur wenn Panasonic das nicht anbietet, würde ich auf andere Anbieter zurückgreifen.

  2. Das Panasonic sich auch aus Europa bzw Deutschland zurück zieht, wäre der Offenbarungseid schlechthin und ein Desaster für jene, die den Anspruch des Herstellers, qualitativ hochwertige Produkte herzustellen, erkannt haben und durch den Kauf würdigen.
    Nur werden Entscheidungen sicher in Osaka getroffen und nicht in Hamburg, aber das da ein Rückzug aus dem TV – Segment angedacht werden könnte, sicher nicht.
    Meines Erachtens muss sich Panasonic von OLED-Display Herstellern befreien (das Argument der Software, Bildbearbeitung und Langlebigkeit der Bauteile, zündet nicht bei jedem und die Frage warum einen Panasonic OLED kaufen, wenn man doch direkt einen LG bekommt, der alles aus einer Hand bietet und zudem laut „Stiftung Warentest“ [wer ist Stiftung Warentest?] das derzeitige Maß der Dinge ist, neben Samsung?) und selbst Displays herstellen, welche das zukünftig auch sein werden, nur so kann man sich vom Diktat befreien und sich wieder von der Konkurrenz abzuheben, um nicht der Skoda oder Seat der Branche zu sein (wo auch ein anderer IMMER mitverdient).
    Ich hatte nie verstanden, wie man sich vor zehn Jahren für einen LCD-TV und gegen einen Plasma entscheiden konnte, war der Unterschied doch vor allem bei SD und analogen Quellen so erheblich, aber die Leute haben lieber eine schlechte Bildqualität hingenommen, als wegen dem Märchen vom hohem Stromverbrauch und Einbrennern zum LCD gegriffen. Hier wirkte die Verunsicherung durch Panikmache nachhaltig und führte letztlich zur Aufgabe dieses Geschäftsfeldes.

    Ich vertraue darauf, dass Panasonic die richtigen Entscheidungen für die Zukunft trifft und nicht seine Ziele aus den Augen verliert.

  3. Wer zu gute TVs herstellt, die nicht kaputt gehen und die den Nutzern zu lange gefallen, hat leider weniger Business als andere. Daher: Erzählt es weiter, wie zufrieden ihr mit Panasonic TVs seid.

  4. Ich hoffe, dass Panasonic uns langfristig erhalten bleibt im TV Bereich. Ich habe einen Panasonic TX804GWX TV mit Dolby Vision. Dieser Fernseher hat einfach ein sehr gut Bild insbesondere wenn man den Marktpreis dazu sieht. Er erreicht natürlich keine OLED Schwarzwerte. Der Bildprozessor und die Bildabstimmung ist einfach sehr gut. Der „True Cinema“ Bildmodus ist wirklich sehr gut und dürfte dem „Filmmaker Modus“ sehr nahe kommen. Vielleicht ist das sogar von der Idee her der Vorläufer vom „Filmmaker Modus“, da ja bekannt ist, Panasonic sehr eng mit Hollywood zusammenarbeitet in Punkto Bildabstimmung.

  5. Na, ich weiß ja nicht. Liest sich alles eher nach Beruhigung und Marketing-BlaBla.

    „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“

    • Liest sich ja nicht nur so, sondern ist auch reines Marketinggeblubber.
      Wären die Produkte so gut, dann hätte man nicht das eigene öffentliche Supportforum eingestampft, würde keine negativen Bewertungen zu Produkten auf der eigenen Homepage löschen …. und würde man auf Qualität bei den LCD Tvs setzen, dann würde man auch nicht nur noch billige 50/60 Hz Panels verbauen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein