Panasonic verabschiedet sich aus einem weiteren TV-Markt

22
Panasonic zieht sich aus dem australischen TV-Markt zurück!
Panasonic zieht sich aus dem australischen TV-Markt zurück!
Anzeige

Panasonic hat sich dazu entschieden nicht mehr den australischen TV-Markt zu bedienen. Der Grund für die Entscheidung soll laut Insidern an den, wer hätte es gedacht, sinkenden Verkaufszahlen der Panasonic Fernseher liegen. 

Anzeige

„Was interessiert mich der australische TV-Markt?“, mag sich der ein oder andere jetzt denken. Uns interessiert es eigentlich auch nicht, wie sich der Consumer Electronics-Markt in Australien entwickelt. Jedoch sehen wir den Rückzug von Panasonic dennoch als ein Warnsignal für das bereits angeschlagene Geschäft des japanischen Herstellers. Einigen ist es vielleicht noch nicht bewusst, aber Panasonic hat sich bereits vor Jahren aus dem US-Geschäft, einen der wichtigsten Märkte der Welt verabschiedet. Somit fehlen dem Hersteller bereits zwei große Märkte um seine 4K Fernseher absetzen zu können. Mit einem Konkurrenten weniger werden Hersteller aus Südkorea und vor allem China versuchen noch aggressiver auf dem australischen Markt aufzutreten, um sich die frei werdenden Marktanteile zu schnappen.

Sharp verdrängt Panasonic

Sharp ist vielleicht nicht ganz unschuldig am Ausstieg von Panasonic. Die ehemals sehr beliebte TV-Marke wurde von immer mehr Fachhändlern bevorzugt, da sich die Modelle aufgrund eines besseren Preis-/Leistungsverhältnisses besser verkaufen. Panasonic selbst gab gegenüber channelnews.com.au an, dass man sich aus der „schwierigen Marktsituation“ lösen möchte um sich noch besser auf die „etablierten und wachsende Businessfelder“ konzentrieren zu können. Es gibt Gerüchte, nachdem Panasonic viele neue Produkte auf den australischen Markt bringen möchte, um die Verluste durch den Ausstieg aus dem TV-Segment wieder ausgleichen zu können.

HWZ2004 4K OLED TV Panasonic
Panasonic konzentrierte sich zur CES2020 aufs B2B-Geschäft, kündigte trotzdem mit dem HZW2004 den Nachfolger seines 4K OLED Flaggschiffs an. 

Kettenreaktion nicht auszuschließen

Australien befindet sich gefühlt an anderen Ende der Welt (naja von Deutschland aus gesehen, ist eher Neuseeland auf der anderen Seite der Welt), jedoch kann so eine „kleine“ Marktentscheidung schnell auf andere Länder und Märkte übergreifen. Die Panasonics Marktanteile im europäischen Markt schwanken, sind im Durchschnitt aber im geringen, einstelligen Bereich zu suchen. Panasonic bringt hervorragende TV-Produkte mit großzügiger Ausstattung auf den Markt. Das Know-How des japanischen TV-Pioniers findet sich auch in den Fernsehern wieder. Leider ist Qualität nur für die wenigsten Kunden das Kaufkriterium Nr. 1. Der Preis ist immer noch das, was an erster Stelle steht und hier haben Mitbewerber wie Samsung oder LG, aber vor allem chinesische Hersteller vie TCL, Hisense oder Xiaomi die Nase vorne. Und selbst hinter Sharp steht mittlerweile der taiwanesische und umstrittene Hersteller Foxconn, der die Preise drückt.

Wir können nur hoffen, dass wir noch lange über die TV- und Audio-Neuheiten von Panasonic berichten dürfen. Neues zu Berichten gibt es am 18. Februar 2020 zur Panasaonic Convention in London, an der wir auch teilnehmen werden.

22 KOMMENTARE

  1. Meine Hauptkritik an Panasonic ist die Software. Nicht dass sie schlecht ist, sondern dass sie quasi nicht aktualisiert wird. Samsung ist da viel mehr auf Zack. Mein DX904 hat bis heute keine HDR YouTube App, und HLG wurde nur für das TV Programm aktiviert, nicht aber für den MediaPlayer. Sowas ist einfach nur ärgerlich.

  2. Ich offe, dass Panasonic noch lange den deutschen Markt bedient. Zugegeben der Service ist nicht gerade Premium, zum Glück braucht man ihn aber selten.
    Meinen ersten 50″ Plasma habe 2002 gekauft, damals für stolze 12500€. Aber was soll ich sagen, der läuft heute noch bei einem Bekannten mit einem top Bild, und das noch ohne HDMI über YUV in HD.
    Über die Jahre immer wieder mal Versuche mit LCD anderer Hersteller für ein anderes Zimmer aber das war nie eine wirkliche Alternative.
    Dann kam 2010 der VT50 wegen 3D, dann 2014 der erste 4K in 65″ auch wieder von Panasonic. Alle noch in Betrieb und nie ein größeres Problem gehabt, abgesehen davon, dass der VT50 öfter mal seine Festplatte verloren hatte und somit die Aufzeichnungen weg waren.
    Aber so what, als bekennender Disk-Liebhaber und Sammler ein eher zu verschmerzendes Problem.
    Seit vorletztem Jahr habe ich den Panasonic TX-77EZW1004 OLED. Ein Traum! War zwar fast wieder so teuer wie mein erster Plasma aber ich habe es nicht bereut.

    Noch eins, Panasonic ist der einzige! Hersteller der in seinen TV´s SAT-over-IP verbaut. Da ich mein Haus vor 10 Jahren damit ausgerüstet habe schaue ich nur noch auf allen Geräten auf diesem Weg, also über LAN bzw. WLAN. Leider kann das kein anderer und externe Boxen dafür gibt es eigentlich nicht wirklich und damit möchte ich auch nicht wieder anfangen. Heutzutage erwarte ich, dass ein TV solche Dinge wie auch die die APPs der Streamin-Anbieter von Hause aus an Bord hat.

  3. Schon sehr schade, wie sich der TV-Markt entwickelt. Ich hoffe ja darauf, dass Panasonic in Europa oder Deutschland erst dann keine TV-Geräte mehr anbietet, wenn man sich eh weltweit aus diesem Markt verabschiedet. Findet nicht auch in Polen ein Teil der Entfertigung von kleineren LCD-TVs statt?
    Meinen nächsten TV plane ich für 2021/22. Von daher kann ich noch etwas abwarten. 120 Hz Input sollte dieser aber schon können. Bis MicroLED bezahlbar ist, dauert es ja eh wohl noch bis Ende dieser Dekade.

  4. Panasonic ist das beste was es auf dem Markt gibt! Qualität hervorragend,v.allem bei Fernseher.Leider ist der niedrige Preis bei anderen Marken vielen Kunden wichtiger als gute Qualität v. Panasonic! Man kann nur hoffen dass Panasonic noch lange am Markt bestehen bleibt!

    • Panasonic war mal gut vor allen bei den Plasma Geräten aber die immer schlechteren LCD Geräte sind eben ein Problem. Bei den OLED Modellen hat man sich auch etwas verzettelt.

    • Einst hat Panasonic die besten Schwarzwerte bei ihren LCD TVs geboten (VA Panels), heutzutage bekommt man von denen aber nur noch Tvs mit den billigsten IPS Panels vorgesetzt, zudem auch nur 50/60Hz, die 100/120 Hz Varianten wurden komplett gestrichen. Einzig die OLEDs sind von Panasonic zu empfehlen, alles andere ist billige Resteverwertung.

      Nur schlecht Informierte kaufen sich Panasonic Einstiegsklasse TVs zum Preis der Oberklasse

  5. Ich hatte den Panasonic Plasma VTW60 in 65 Zoll und habe ihn nach 5 Jahren auf ebay noch für 1.000 EUR verkauft um mir dafür den FZW835 in 65 Zoll OLED zu kaufen. Das sagt doch schon alles aus über die Wertigkeit. Versuche mal einen 5 Jahre alten LCD/LED Fernseher zu verkaufen… Beide haben ein Top Bild, natürlich reicht der PLASMA nicht an OLED ran, deshalb habe ich ihn verkauft, aber gegenüber eine LED/LCD ist er immer noch Top.
    Somit finde ich es bedauerlich wenn sich Panasonic aus weiteren Märkten zurück zieht, denn dann verringert sich deren Stellung immer weiter und die Fernseher werden im Zweifel eher teurer als billiger.

  6. Nach zwei (hochpreisigen) Highend-Plasmas von Panasonic habe ich mir Ende 2019 einen 65er OLED von Panasonic gekauft. UVP 2899€.
    Als (Heim-) Kinofan gibt es nichts besseres. Doch leider zählen bei den meisten Kunden nur noch die Bilddiagonale – am besten 75 Zoll für unter 1000€ und dann mit RTL und Konsorten in SD. Ich freue mich – fast – jeden Abend über echtes 4k mit HDR oder DolbyVision. Bitte bleibt am deutschen Markt, Panasonic.

    • So ein Blödsinn. Nach Panasonic Plasma 40 Zoll und 7250€ weniger in der Tasche bin ich auf ( damals ) auf LED umgestiegen. Nie wieder Panasonic. SUPER SCHLECHTER SERVICE. Selbst im Garantiefall. Stromfresser ohne Ende. Selbst die etwas neueren sind nicht viel besser. Ganz ehrlich nur das beste? Hallo? Ich habe seit Jahren kein TV von Panasonic als Sieger bei div. Tests gesehen. Noch neben bei. Ich kaufe alle 2 Jahre einen neuen 65_75 Zoll für über 5000€ und selbst da rede ich nicht von DAS BESTE!

  7. Wäre schade wenn sie sich auch aus Europa zurück ziehen müssen. Habe 2 TV von Samsung, 6 und 8 Jahre alt.

    Der ältere hatte einen bootloop und bekam eine neue Platine für 90 Euro aus ebay. Ist besser als sofort zu verschrotten.
    Der neuere fängt jetzt auch an sich immer wieder selbstständig aus und anzuschalten.
    Sehr enttäuschend, halten keine 10 Jahre durch die Samsung Fernseher.

    • Hmm das ist natürlich ärgerlich. Ich habe noch ein Samsung TV und der ist jetzt knapp über 10. Läuft wie am ersten Tag.

  8. Habe eine Mikrowelle, eine Waschmaschine, Radio und TV von Panasonic. Kaufe die Produkte sehr gerne, weil sie einfach qualitativ hochwertig und sehr langlebig sind. Panasonic kann ich nur empfehlen und hoffe das sie nicht aus DE rausziehen. Freue mich auf die nächsten Panasonic Produkte.

  9. Das Panasonic TV länger halten, kann nicht der Grund für geringen Absatz sein, sondern diese Tatsache sollte ja eigentlich für Panasonic sprechen . Aber scheinbar ist das dem Käufer nicht wichtig, ob sein TV länger als zwei Jahre hält, auch spielt die Bildqualität keine Rolle (wie sonst konnten sich die damals viel schlechteren LCD gegen die Plasma durchsetzen?), dass intuitive Menü, am Nutzer orientiert.
    Es ist nicht nur für Panasonic schwer, sich gegen Preisdumping aus Korea/China zu behaupten, sondern auch für mich, der bei Freunden und Bekannten für die Qualität von Panasonic wirbt (immerhin hat Panasonic dadurch acht langfristige/zufriedene Kunden mehr, nicht viel, aber acht weniger Samsung und das ist mir die Mühe wert).

    • „Aber scheinbar ist das dem Käufer nicht wichtig, ob sein TV länger als zwei Jahre hält, auch spielt die Bildqualität keine Rolle“.
      Das kann doch eigentlich nicht sein. Wer auf Bildqualität wert legt, sollte eigentlich eher dazu tendieren, sich alle zwei Jahre einen neuen TV zu kaufen, während jemand, dem die Bildqualität weniger wichtig ist, einen möglichst langlebigen Fernseher kaufen dürfte.
      Ich persönlich finde Fernseher mit guter Bildqialität und langer Lebensdauer deswegen optimal, weil ich mich dann entscheiden kann, wann und warum ich unter Umständen einen neuen haben möchte. Wenn der Fernseher noch in guten Zustand ist, kann ich dafür beim Verkauf mehr Geld bekommen oder jemandem aus Familie oder Freundeskreis einen besseren Fernseher geben.
      Andererseits muss ich mir den TV auch leisten können.

  10. Ich finde das auch extrem schade. Zwar muss ich gestehen, dass ich noch nie selbst einen Panasonic-Fernseher hatte, aber ich hatte für meinen nächsten ernsthaft darüber nachgedacht. Abgesehen davon habe ich ja den DP-UB824 4K-BD-Player von Panasonic, den oder dessen mögliche Nachfolgemodelle ich wahrscheinlich immer wieder kaufen würde.
    Die 2020er TVs scheinen ja auch einen gute Eindruck zu machen.

  11. Panasonic Fernseher laufen länger als die der anderen Hersteller, weil sie qualitativ hochwertiger sind und weil die Bildqualität besser ist als die der Konkurrenten, möchte man auch nicht so schnell neuere TV’s. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.

  12. Besitze seit 2013 einen panasonic zt60 und werde mir solange der läuft auch keinen neuen TV kaufen. Die Bildqualität ist meines erachtens immer noch auf einen sehr hohen Niveau. Ich hätte mir halt gewünscht, sollte der Tag des ablebens meines alten kommen, dass ich wieder einen qualitativ hochwertigen Panasonic tv bekomme.

  13. Ich finde, dass die Qualität, Bildqualität bei Ultra HD Fernseher durchaus ein Rolle spielen sollte beim Kauf. Sonst kann man auch einen Full HD TV kaufen. Selbst die LCD Panasonic UHD TVs haben eine sehr gute Bildqualität, habe einen Panasonic UHD LCD/LED TV mit Dolby Vision.
    Ich kann garnicht verstehen, warum der Pansonic Marktanteil so gering ist bei der guten Bildqualität, was immer wieder von Fachleuten bestätigt wird.
    Ich verstehe auch nicht, warum Panasonic nicht die TVs in den USA anbietet obwohl Hollywood Größen / Filmmacher mithelfen bei der exelenten Bildabstimmung der TVs.
    Vielleicht sollte Panasonic einfach ein bisschen mehr Werbung für Ihre sehr guten Fernsehgeräte machen anstatt sich aus Australien noch zurück zu ziehen.
    Es gibt doch heute genug Leute, die für ein Heimkino richtig Geld ausgeben, siehe z.B. YouTube oder vertuhe ich mich da. Es werden doch heute sehr viele Hoolywoodfilme zu Hause konsumiert.

  14. War das bei Pioneer nicht auch so? man machte super Plasmas, die im oberen Preissegmet zu haben waren und dann verabschiedete man sich langsam aber stetig aus den einzelnen Märkten…? Schade dass immernoch nur der Preis wichtig ist, gerade auch gepaart mit der Frage der Nachhaltigkeit.

  15. Bitte doch nicht Panasonic. EIn Hersteller der noch auf Qualität statt Quantität setzt. Die Cent-Bauteile von Panasonic halten längern und zwingen denn Kunden nicht, dass man nach 4-5 Jahren nen neuen TV kaufen muss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein