LG UltraFine 32EP950: OLED-Monitor mit 31,5 Zoll und 4K/UHD

0
LG hat einen OLED-Monitor mit 31,5 Zoll vorgestellt.
LG hat einen OLED-Monitor mit 31,5 Zoll vorgestellt.

LG hat auf der CES 2021 nicht nur neue OLED-TVs, sondern auch einen OLED-Monitor vorgestellt. Der neue LG UltraFine 32EP950 wird mit 4K auflösen und wohl das gehobene Preissegment bedienen.

Update (13.01.2021):

LG hat mittlerweile die technischen Daten des Monitors genauer aufgeschlüsselt. Es ist DisplayHDR 400 True Black an Bord. Allerdings fehlt HDMI 2.1. Auch operiert der Bildschirm leider nur mit 60 Hz.

Ursprünglicher Artikel:

Der LG UltraFine 32EP950 fällt dabei durchaus aus dem Rahmen, den OLED-Monitore haben noch Seltenheitswert. Das hat seine Gründe: Bei der Arbeit am PC dominieren statische Inhalte und genau die sind ja die Achillesferse der OLED-Displays, denn es kann zu Einbrennen kommen. Bei der Arbeit an einem PC ist dieses Risiko ungleich höher als beim Ansehen von Filmen, Serien und anderen TV-Sendungen.

Dennoch will LG da nun mit dem neuen LG UltraFine 32EP950 punkten, der mit 4K/UHD auflöst. Leider wissen wir noch nicht, ob auch HDR an Bord ist. Klar ist, dass der Monitor auf der Rückseite auch einen Anschluss für USB Typ-C mit Power Delivery (90 Watt) mitbringt. Zusätzlich sind drei Ports für USB Typ-A an Bord. Außerdem lassen sich zwei angeschlossene Systeme auf diese Weise dank KVM-Switch mit derselben Maus- und Tastatur bedienen, ohne umzustecken.

[LG at CES2021] LG UltraFine OLED Pro Monitor - The Master of Visual Tech

Als Videoanschlüsse bietet der OLED-Monitor von LG einmal HDMI und zweimal DisplayPort. Sowohl DCI-P3 als auch Adobe RGB sollen als Farbräume jeweils zu 99 % abgedeckt werden. Zu den weiteren, technischen Daten wissen wir leider aktuell im Grunde noch nichts. Für Gamer wären etwa die Reaktionszeiten und die Bildwiederholrate noch spannende Aspekte.

LG UltraFine 32EP950: Was wird er kosten?

Auch einen Preis und einen Verfügbarkeitstermin lässt LG derzeit noch unter den Tisch fallen. Wir wissen noch nicht einmal, welchen Versionen die DisplayPort- und HDMI-Ports entsprechen. HDMI 2.1 würde ja sicherlich viele Anwender erfreuen. Dass LG das bisher nicht groß hervorhebt, deutet jedoch her darauf hin, dass wohl noch HDMI 2.0 zum Einsatz kommen dürfte. Sobald uns weitere Angaben vorliegen, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein