Marantz AV8805 mit 13.2 Kanal-Signalverarbeitung und Auro 3D vorgestellt (CES 2018)

3
Der AV8805 ist Marantz bislang stärkster 13.2 AV-Vorverstärker
Der AV8805 ist Marantz bislang stärkster 13.2 AV-Vorverstärker

Marantz nutz den Rahmen der CES 2018 in Las Vegas um seine neuen High-End-AV-Vorverstärker AV8805 vorzustellen. Der AV8805 unterstützt 13.2 Kanal-Signalverarbeitung und ist für jedes Mehrkanal-Audioformat gerüstet – auch für Auro 3D. Der AV8805 ist bereits ab Februar 2018 zu einem UVP von 3.999,- EUR im autorisierten Fachhandel erhältlich. 

Marantz möchte mit seinem neuen Mehrkanal-Receiver eine kompromisslose Verarbeitung von Audio- und Bilddaten bieten. Das Gerät ist speziell für den Einsatz mit hochwertigen externen Lautsprechern vorgesehen. Bei einem Preispunkt von 3.999,- EUR wäre es auch eine Sünde ein günstiges Speaker-Komplettpaket für 300,- Euro anzuhängen. Im schwarzen Chassis schlummern AK4490 32-bit D/A-Wandlereinheiten auf allen Kanälen was für eine hochwertige Audioverarbeitung sorgen sollte. Auch 3D-Formate wie Dolby Atmos, DTS:X und sogar Auro 3D (per Firmware Update im Frühjahr 2018) profitierten von den D/A-Wandlereinheiten. Der Marantz AV8805 erlaubt maximal 7.1.6 oder 9.1.4 Sound-Setups oder vollen 13.1 Auro 3D-Sound.

Für High-End-Performance stehen 15.2 Kanal-XLR-Vorverstärkerausgänge bereit, die externe Aktivlautsprecher mit bester Klangqualität versorgen. Bevor Audiosignale über die XLR-Ausgänge weitergeleitet werden, werden diese noch über Marantz HDAM-Module verarbeitet und z.B. zu hohe Geräuschpegel angepasst.

4K/60p Videos mit HDR & Dolby Vision

Die Video-Sektion des AV8805 unterstützt alle aktuellen und relevanten Standards. HDCP 2.2 geschützte 4K Signale können über die HDMI-Ein- und Ausgänge mit High Dynamic Range (HDR10, HLG, Dolby Vision) und bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde wiedergegeben werden – und das bei voller 4:4:4 Farbauflösung im BT.2020 Farbraum. Da wir uns im Ultra-High-End Bereich befinden, darf eine ISF-Videokalibrierung natürlich nicht fehlen.

Insgesamt stehen dem Nutzer 8 HDMI-Eingänge (Einer davon an der Front) und drei HDMI-Ausgänge zur Verfügung. Für herkömmliches SD/HD-Videoquellen steht zudem ein 4K Upscaler zur Verfügung. Über ein zukünftiges Update ist es sogar möglich über Audio-Signale über eine HDMI-Verbindung mittels eARC (enhanced Audio Return Channel) an den Receiver auszuliefern.

Kabellos glücklich streamen

Der AV-Vorverstärker AV8805 muss aber nicht nur bei Filmen und Serien sich von seiner besten Seite zeigen. Auch der tägliche Musikgenuss soll vom Flaggschiff-Verstärker bestmöglichst befriedigt werden. Der Nutzer kann seine Musikquellen natürlich direkt über die unzähligen Anschluss-Möglichkeiten dem AV8805 zuspielen, oder man nutzt Bluetooth und AirPlay um Musikstücke kabellos zu übertragen. Musikstreaming-Apps wie Spotify Connect, Amazon Music, Tidal, Deezer usw. aber auch Internet-Radio sind in dieser Preisklasse ein Muss.

HDMI 2.1 via Update?

Wer sich einen AV-Vorverstärker für schlappe 3.999,- EUR ins Haus stellt, der möchte natürlich nicht, dass das Gerät in 1-2 Jahren schon wieder überholt ist. Marantz verspricht daher einen „upgradefähigen Produktaufbau“ um zukünftige Technologien über optionale Hardware- und/oder Software-Upgrades zu integrieren. Klingt fast so als würde man schon für die HDMI 2.1 Schnittstelle vorgesorgt haben.

Preis & Verfügbarkeit

„Black is beautiful“ – zumindest in diesem Preissegment. Den AV8805 gibt es bislang nur in einer schwarzen Ausführung. Ob ein silbernes Modell nachgelegt wird ist nicht bekannt. Wer sich sein Weihnachtsgeld von Oma aufgespart hat, der darf bereits im Februar 2018 ab 3.999,- EUR (UVP) zuschlagen!

Highlights-Features des AV8805:

  • 13.2-Kanal-AV-Vorverstärker mit 15.2-Kanal-XLR/Cinch-Vorverstärkerausgängen
    • Ermöglicht den Einsatz mit praktisch allen Leistungsverstärkern – u.a. Marantz MM8077 – oder Aktivlautsprechern für flexible Systeme und aufwändige kundenspezifische Heimkino-Setups
    • Sorgt für eine rauscharme und störungsfreie Übertragung zu den Endstufen
  • Neuentwickelte Marantz HDAM-Technologie auf separaten Platinen für alle Kanäle
    • Höchste Wiedergabetreue dank klanglich optimierter, diskret aufgebauter Current Feedback-Vorstufe
    • Separater Aufbau sorgt für extrem hohe Kanaltrennung und exzellenten Rauschspannungsabstand
  • 13.2-Kanal-Signalverarbeitung mit 2 x ADI Griffin DSPs (Dual Core)
    • Vollständige 32-Bit-Signalverarbeitung für alle Kanäle garantiert eine hochpräzise Echtzeit-Decodierung und ein exaktes Post Processing
  • Design: Herausragender Modellaufbau mit extrem stabilem, kupferbeschichteten Chassis ohne unerwünschte Vibrationen, einem überdimensionierten Ringkerntrafo mit festem Aluminiumsockel und extra verstärktem Topcover
    • High End-Handwerkskunst im eigenen Heimkino
    • Optimale Abschirmung von Störeinflüssen
  • Unterstützung von Dolby Atmos (bis zu 7.1.6 oder 9.1.4), DTS:X und Auro-3D (bis zu 13.1, Auro-3D per kostenlosem Firmware-Update im Frühjahr 2018)
    • Raumfüllender und immersiver 3D-Sound für jede Konfiguration
    • Automatische Umschaltung der Vorverstärkerausgänge je nach 3D-Soundformat
  • Unterstützung von DTS Virtual:X
    • Eindrucksvolle 3D-Sound-Emulation mit einem klassischen 2.0, 5.1 oder 7.1 Lautsprecher-Setup
  • Leistungsstarke 32-Bit AK4490 DACs
    • Hochwertige Digitalwandler-Einheiten für den klarsten und präzisesten Klang bei Musik und Filmen
  • Unterstützung für DSD (2.8/5.6MHz), FLAC, ALAC und WAV
    • High-Resolution-Audiostreaming für Hi-Fi-Enthusiasten, auch mit Gapless Playback
  • WLAN integriert mit 2,4 GHz / 5 GHz Dual Band-Unterstützung
    • Verbesserte Netzwerkstabilität, insbesondere bei hoher WLAN-Dichte
  • Bluetooth, AirPlay
    • Schnelles Koppeln und Abspielen eigener Playlists
  • Drahtloses HEOS Multiroom-Musikstreaming
    • Komfortable Steuerungsoptionen, bequemes Einbinden anderer HEOS Komponenten (Lautsprecher, Soundbars, Subwoofer) und nahezu unbegrenzter Zugriff auf Online-Musikquellen
  • Internet-Radio, Spotify Connect, Amazon Music, Tidal, Deezer, Juke!, Napster, Netzwerk-Audio-Streaming
    • Zugriff auf zahlreiche beliebte Online-Musikquellen über die kostenlose HEOS App
  • 4K/60 Hz Full-Rate-Passthrough, 4:4:4 Farbauflösung, HDR, BT.2020, Dolby Vision und Hybrid Log Gamma (HLG)
    • Unterstützung aktueller Videoformate
  • ISF-Videokalibrierung
    • Bereit für professionelle Kalibrierung von Heimkino-TVs und -Projektoren
  • Analog zu HDMI-Konvertierung und Upscaling herkömmlicher SD/HD-Videoquellen auf 4K mit voller Bildrate
    • Full HD- und Ultra HD-Videoqualität mit bestehenden DVDs und Analogquellen
  • 8 HDMI-Eingänge (einer davon vorn) mit voller HDCP 2.2-Unterstützung, 3 HDMI-Ausgänge
    • Erweiterte Anschlussfähigkeit – bereit, um einen TV und Projektor parallel anzusteuern
  • eARC (enhanced Audio Return Channel), über zukünftiges Firmware-Update*
    • Ermöglicht objektbasiertes Audio (Dolby Atmos/DTS:X) über eine HDMI-Verbindung zum Fernseher bzw. zu TV-Apps
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume und Dynamic EQ
    • Individuelle und perfekte Raumakustikkorrektur für jeden Raum
  • Audyssey LFC und SubEQ HT
    • LFC hält nachts kraftvollen aber unaufdringlichen Bass im Raum, Sub-EQ HT ermöglicht die perfekte Abstimmung von zwei Subwoofern
  • Audyssey MultEQ Editor App (optional und kostenpflichtig verfügbar in den jeweiligen App Stores)
    • Akustik und Klang im Heimkino anpassen wie die Profis
  • Erweiterte Optionen für Customer Installations (CI) und Smart Homes
    • Unterstützung für zwei weitere Stereo-Hörzonen, IR-Ein-/Ausgänge, 12V Schaltausgang, RS232-Steuerung und Crestron Connected-Kompatibilität
  • Farbcodierte Lautsprecheranschlüsse, Setup-Assistent, Marantz AVR Remote App, HEOS App
    • Schnelle sowie einfache Einrichtung und Bedienung
  • Vorbereitet für Sprachsteuerung über Amazon Alexa (voraussichtlich ab Frühsommer 2018 in Deutschland/Österreich)
    • Grundfunktionen des AV-Vorverstärkers und Medienauswahl per Sprachsteuerung in Deutsch über Amazon Echo und Echo Dot
  • Upgradefähiger Produktaufbau
    • Konstruktion des Modells ermöglicht die Integration neuer Technologien durch zukünftige optionale Hardware- und/oder Software-Upgrades
Marantz AV8805 mit 13.2 Kanal-Signalverarbeitung und Auro 3D vorgestellt (CES 2018)
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]

3 KOMMENTARE

  1. Was nützt es, wenn es keine Filme mit so vielen Kanälen gibt. Geschweige denn Filme mit Auro. Ja ich weiß, die können Upmix machen. Aber nativ ist das dann nicht.

  2. Av8802a reicht vollkommen und wird langsam erschwinglich…
    …. ein Player mit 2HDMI (!!!!!!) Vorrausgesetzt 😉
    Finde AV(R) Wechseln wegen dem HDMI Passthrough Müll, welcher immer Probleme bereitet hat über sämtliche Generationen, total unnötig!!
    Zuletzt mit Dolby Vision.
    Ausserdem vergisst du oben das man nicht nur krine 300€ Speaker sondern auch im besten Fall noch 13 Endstufen benötigt 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here