Maxdome: Im Sommer 2020 ist endgültig Schluss

0
Maxdome
Maxdome wird im Sommer 2020 komplett eingestellt

Maxdome wird im Sommer 2020 endgültig eingestampft. Stattdessen verlagert sich die Aufmerksamkeit von ProSiebenSat.1 nun natürlich auf Joyn.

Joyn ist ein Streaming-Angebot von ProSiebenSat.1, das neben exklusiven Inhalten auch Zugriff auf das TV-Programm und weiteren Content bündelt. Gestartet ist Joyn im Juni 2019 und kam schon kurz nach dem Launch, im August 2019, auf über 3,8 Mio. Nutzer. Im November des letzten Jahres ergänzte man dann überdies noch eine kostenpflichtige Premium-Stufe namens Joyn+, welche das Angebot weitgehend werbefrei macht und weitere Inhalte freischaltet.

Für Maxdome ist da als separate Plattform kein Platz mehr und schon seit einer ganzen Weile leitet die Website des On-Demand-Anbieters nur noch zu Joyn weiter. Lediglich Bestandskunden dürfen sich noch in ihre Konten einloggen. Schon innerhalb der nächsten Wochen will man aber die vollständige Migration der Maxdome-Abonnenten zu Joyn abschließen. Schon 2019 hatte ProSiebenSat.1 angekündigt, dass Maxdome im Verlauf des Jahres 2020 das Zeitliche segnen werde. Schon seit März 2020 wurde die Neuregistrierung abgeschafft.

Weiterhin geben soll es erst einmal den Maxdome Store. Dort sollen sich Bestandskunden zum Kauf von Filmen weiterhin einloggen können – auch über den Sommer 2020 hinaus. Maxdome dürfte aber keine großen Aktivitäten mehr starten, was sich sicherlich auch auf das Filmangebot auswirken wird. Joyn steht da aktuell natürlich durchaus gut da, denn durch die Corona-Krise dürften mehr Leute auf das Angebot zugreifen, was durch die Werbung sogar für Mehreinnahmen sorgen könnte.

Joyn kommt auf mehr als 6,5 Mio. aktive Nutzer

Laut ProSiebenSat.1 verfüge Joyn mittlerweile über mehr als 6,5 Mio. aktive Nutzer. Maxdome bleibt übrigens nun sogar etwas länger bestehen als geplant: Ursprünglich wollte man das Angebot sogar schon im ersten Quartal 2020 dichtmachen. Nun bleibt immerhin noch der Sommer 2020. Ein genaues Datum für die Abschaltung von Maxdome hat man im Übrigen leider noch nicht genannt.

Joyn soll statt Maxdome Abonnenten locken

Nun ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Marke maxdome komplett zu Grabe getragen wird. Da die Nutzerbasis eher überschaubar geblieben ist, werden wohl nur wenige Anwender das Angebot ernsthaft vermissen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein