MediaTek enthüllt neuen TV-Chipsatz mit Focus auf Gaming am 3. März 2021

2
MediaTek möchte am 3. März 2021 seinen neuen Chipsatz vorstellen!
MediaTek möchte am 3. März 2021 seinen neuen Chipsatz vorstellen!

MediaTek möchte seinen neusten TV-Chipsatz auf einem Online-Presse-Event am 3. März 2021 enthüllen. Das neuste SoC (System on Chip) soll vor allem Verbesserungen für Gaming mit sich bringen.

MediaTek war schon immer ein Pionier bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Chip-Technologien, sei es für Smartphones oder für Fernseher. MediaTek präsentiert am 3. März seine neuste Entwicklung im Bereich der TV-SoC. Laut Aussage des Unternehmens wird sich der neue Chip hauptsächlich auf die „Zukunft des Gamings“ konzentrieren. Wie aus der Beschreibung des Chips hervorgeht, zielt er auf das Spielerlebnis ab und weist eine geringe Latenz auf, was eine wichtige Voraussetzung für ein schnelleres, nahtloses Spielerlebnis ist.

MediaTek Chip mit Fokus auf Gaming

Im Oktober letzten Jahres hat MediaTek den MT9602 SoC für High-End-Smart-TVs auf den Markt gebracht. Wie erwartet, lieferte der Chip alle erdenklichen Features und so hat das Unternehmen die Messlatte für TV-Chipsätze noch höher gelegt. Der MT9602 SoC bietet Funktionen wie Ai-PQ (Bildqualität), AI-AQ (Tonqualität), HDMI 2.1a-Unterstützung, HDR-, AV1- und AVS2-Dekodierung uvm. MediaTek hat angekündigt, künftig die Bild- und Audioqualität für Echtzeitvideos zu verbessern. Der Chip, der am 3. März 2021 vorgestellt wird, wird hoffentlich den hohen Erwartungen gerecht. Die Prozessoren kommen in unzähligen Fernsehern – unter anderem von Sony und Philips (TP Vision) – zum Einsatz. Die TV-Hersteller sind somit auch im großen Maße von den Neuentwicklungen von MediaTek abhängig.

Nachfolger des X900?

Darüber hinaus brachte MediaTek bereits 2019 den Flaggschiff-Smart-TV-Chip S900 auf den Markt, der 8K-Videodecodierung und Hochgeschwindigkeits-AI-Computing unterstützt. Das neue Modell kam z.B. bereits im viel diskutierten Sony XH90 4K TV zum Einsatz. Der S900-Chip verwendet eine ARM Cortex-A73-CPU und die Mali G52-GPU unterstützt 8K-Videodekodierung und HDR10+-Standard. Auf der Anschluss-Seite unterstützt der S900-Chip die HDMI2.1A-Schnittstelle, mit einer maximalen Bandbreite von 48 GBit/s mit einer maximalen Videoausgabe von 4K@120Hz oder 8K @60Hz.



Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein