Medion stellt seinen ersten 4K-TV mit Android TV vor

0
Medion bringt seinen ersten Smart TV mit Android TV auf den Markt.
Medion bringt seinen ersten Smart TV mit Android TV auf den Markt.

Medion hat mehrere neue LCD-TVs vorgestellt. Mit von der Partie ist auch der erste 4K-Fernseher des Unternehmens mit Android TV als Betriebssystem.

So soll der neue Medion Life X15532 mit Android TV nun um die Gunst der Kunden buhlen. Allerdings wurden zeitgleich auch zwei weitere LCDs vorgestellt: die Medion Life S15511 und Medion Life X15562. Technisch handelt es sich allerdings jeweils um Einstiegsgeräte ohne echtes Local Dimming und nur mit der kritisch zu sehenden Software-Lösung Micro Dimming. Immerhin habt ihr aber am Life X15532 dann Zugriff auf den Google Play Store und könnt so weitere Apps installieren. Ebenfalls wartet die Fernbedienung hier mit Mikrofonen auf, um die Sprachsteuerung zu erlauben.

Angepasste Android-Oberfläche der Medion Life Modelle

Die Medion Life S15511 und Life X15562 hingegen setzen weiterhin auf Medions proprietäres OS. Zumindest diese beiden TVs unterstützen neben HDR10 auch Dolby Vision. Hinzu kommen HD Triple Tuner, um digitales Fernsehen in HD-Qualität via Kabel, Satellit und terrestrisch via DVB T2-HD zu empfangen, ohne dass weitere Receiver nötig sind. Insgesamt vier HDMI-Anschlüsse mit HDCP-2.2-Entschlüsselung sind ebenfalls vorhanden.

Der neue Medion Life S15511.
Der neue Medion Life S15511.

Einen Abstrich müsst ihr beim Modell mit Android TV machen: Der Medion Life X15532 lässt sich nicht über die App Medion Life Remote steuern. Zu haben sind die neuen TV-Geräte von Medion ab sofort direkt im Medion Shop und im Fachhandel. Der Medion Life S15511 mit 55 Zoll Diagonale kostet 549,95 Euro. Für den Medion Life X15532 mit ebenfalls 55 Zoll fallen 489,95 Euro an. Der Life X15562 mit abermals 55 Zoll kostet 489,95 Euro.

Technische Ausstattung und Daten des Medion Life S15511:

– 138,8 cm (55“) LCD-TV mit Ultra HD Auflösung
– HD Triple Tuner (DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S2)
– HDR (High Dynamic Range)
– Dolby Vision
– Hey Google & Alexa
– WCG (Wide Color Gamut)
– DTS-Sound
– AVS (Audio Video Sharing)
– Netflix und Amazon Prime Video App zum Streamen von Filmen und Serien direkt auf dem Smart-TV
– Integrierter Internetbrowser
– Bluetooth
– Medienportal
– PVR ready
– Integriertes WLAN
– HbbTV
– MEDION Life Remote App
– Wireless Display
– CI+-Schnittstelle
– 4 HDMI-Eingänge
– Integrierter Mediaplayer
– Wandmontage dank VESA-Standard (Lochabstand 400 x 200 mm)
– EPG

– Statischer Kontrast von 1:200:1 (typ.)
– Physikalische Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel
– Seitenverhältnis 16:9
– Helligkeit 300 cd/m² (typ.)

– Integrierte Stereo-Lautsprecherboxen (2 x 10 W RMS)
– Integrierter Subwoofer (1 x 12 W RMS)
– DTS HD Unterstützung

– Kompatibel mit MPEG2 und MPEG4 (H.264)(4)
– DVB-S2/DVB-T2 HD mit HEVC (H.265) Unterstützung(4)
– 10.000 Programmspeicherplätze

– Anschlüsse: 1 x Antenne, 1 x Satellit, 2 x USB, 1 x LAN RJ-45, 4 x HDMI 2.0 mit HDCP 2.2-Entschlüsselung, 1 x VGA (15 Pin D-Sub, YUV), AV In (Cinch), Kopfhöreranschluss (3,5 mm Klinke), Digital Audio Out (SPDIF) (optisch)

– Abmessungen (B x H x T) / Gewicht: ca. 124 x 71,9 x 6 cm / ca. 17,4 kg (ohne Fuß) / ca. 124 x 75,7 x 22 cm / 19 kg (mit Fuß)

– Lieferumfang:
Smart-TV, Standfuß inkl. Schrauben, Fernbedienung inkl. Batterien, Bedienungsanleitung, Garantiekarte

Technische Ausstattung und Daten des Medion Life X15532:

– 138,8 cm (55“) Android TV mit Ultra HD Auflösung
– HD Triple Tuner (DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S2)
– HDR (High Dynamic Range)
– Sprachgesteuerte Fernbedienung
– Google Play Store
– Hey Google
– Netflix und Amazon Prime Video App
– Bluetooth
– PVR ready
– Integriertes WLAN
– HbbTV
– CI+-Schnittstelle
– 4 HDMI-Eingänge
– Integrierter Mediaplayer
– Wandmontage dank VESA-Standard (Lochabstand 200 x 200 mm)
– EPG (Elektronischer Programmführer)

– Statischer Kontrast von 4.000:1 (typ.)
– Physikalische Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel
– Seitenverhältnis 16:9
– Helligkeit 350 cd/m² (typ.)

– Integrierte Stereo-Lautsprecherboxen (2 x 10 W RMS)

– Kompatibel mit MPEG2 und MPEG4 (H.264)
– DVB-S2/DVB-T2 HD mit HEVC (H.265) Unterstützung
– 10.000 Programmspeicherplätze

– Anschlüsse: 1 x Antenne, 1 x Satellit, 2 x USB, 1 x LAN RJ-45, 4 x HDMI 2.0 mit HDCP 2.2-Entschlüsselung, 1 x VGA (15 Pin D-Sub, YUV), AV In (Cinch), Kopfhöreranschluss (3,5 mm Klinke), Digital Audio Out (SPDIF) (optisch)

– Abmessungen (B x H x T) / Gewicht: ca. 124,5 x 73 x 8,2 cm / ca. 13,2 kg (ohne Füße) / ca. 124,5 x 78,8 x 25 cm / 13,5 kg (mit Füßen)

– Lieferumfang: Smart-TV, Standfüße inkl. Schrauben, Fernbedienung inkl. Batterien, Bedienungsanleitung, Garantiekarte

Technische Ausstattung und Daten des Medion Life X15562:

– 138,8 cm (55“) LCD-TV mit Ultra HD Auflösung
– HD Triple Tuner (DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S2)
– HDR (High Dynamic Range)
– Hey Google & Alexa
– Dolby Vision
– Integrierter Internetbrowser
– Medienportal
– Integriertes WLAN
– Wireless Display
– AVS (Audio Video Sharing)
– Bluetooth
– Netflix und Amazon Prime Video App
– PVR ready
– DTS-Sound
– HbbTV
– MEDION Life Remote App kompatibel
– CI+-Schnittstelle
– 4 HDMI-Eingänge
– Wandmontage dank VESA-Standard (Lochabstand 200 x 200 mm)
– EPG (Elektronischer Programmführer)

– Statischer Kontrast von 5.000:1 (typ.)
– Physikalische Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel
– Seitenverhältnis 16:9
– Helligkeit 350 cd/m² (typ.)

– Integrierte Stereo-Lautsprecherboxen (2 x 10 W RMS)
– DTS HD Unterstützung

– Kompatibel mit MPEG2 und MPEG4 (H.264)
– DVB-S2/DVB-T2 HD mit HEVC (H.265) Unterstützung
– 10.000 Programmspeicherplätze

– Anschlüsse: 1 x Antenne, 1 x Satellit, 2 x USB, 1 x LAN RJ-45, 4 x HDMI 2.0 mit HDCP 2.2-Entschlüsselung, 1 x VGA (15 Pin D-Sub, YUV), AV In (Cinch), Kopfhöreranschluss (3,5 mm Klinke), Digital Audio Out (SPDIF)

– Abmessungen (B x H x T) / Gewicht: ca. 123,1 x 71,8 x 6,9 cm / ca. 13,3 kg (ohne Fuß) / ca. 123,1 x 76,6 x 22 cm / 13,7 kg (mit Fuß)

– Lieferumfang: Smart-TV, Standfuß inkl. Schrauben, Fernbedienung inkl. Batterien, Bedienungsanleitung, Garantie-Booklet

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein