Microsoft goes 4K: UHD-Webcam für Xbox One und Windows 10 geplant?

0
Microsoft Logo
Microsoft: 4K-Webcam für Windows Hello im Jahr 2019?

Microsoft soll aktuell an einer neuen Webcam arbeiten. Das Gerät wäre am Ende wohl tauglich für die Verwendung an sowohl der Xbox One als auch an PCs mit Windows 10. Als Schmankerl soll die neue Kamera sogar eine 4K-Auflösung anlegen.


Anzeige

Bestätigt hat das Unternehmen aus Redmond die Entwicklung allerdings bisher nicht. So hat man mit Kamerasensoren an Konsolen ja eher negative Erfahrungen gesammelt. Denn ursprünglich gab es die Xbox One nur im Paket mit dem Sensor Kinect. Letzterer stieß aber weder bei Entwicklern noch bei Kunden auf viel Zuspruch. Entsprechend verkaufte Microsoft die Konsole rasch doch noch ohne den Sensor. Die Xbox One S und Xbox One X haben mittlerweile sogar den Anschluss für Kinect gestrichen.

Die Informationen zur neuen 4K-Kamera für die Xbox One und Windows 10 sollen aus zwei unterschiedlichen Quellen stammen und somit glaubwürdig sein. Erscheinen solle die neue Kamera angeblich im Verlauf des Jahres 2019. Unter Windows 10 soll die Kamera natürlich auch die Authentifizierung über Windows Hello ermöglichen. Auch an der Xbox One soll die Kamera wohl das automatische Einloggen über das Erkennen des Nutzers gewährleisten.

Schenkt man den Gerüchten Glauben, so funktioniere das Procedere auch mit mehreren Nutzern parallel, da die Gesichter korrekt erkannt werden. Zu den weiteren technischen Daten ist aktuell aber leider noch vieles offen. So ist zwar von einer 4K-Webcam die Rede, aber die weiteren Features sind noch unbekannt. Auch über das Design wissen wir aktuell entsprechend leider derzeit noch gar nichts.

Microsoft schweigt zur potentiellen 4K-Webcam

Wie bereits erwähnt, schweigt Microsoft selbst noch zur potentiellen 4K-Webcam. Möglich ist, dass die Kamera als Accessoire für den neuen Surface Hub 2 erscheinen könnte. Dort könnte die Cam via USB Typ-C verbunden werden. Es könnten sogar unterschiedliche Modelle auf den Markt kommen. So ist die Rede davon, dass eine Variante sich auf Geschäftskunden fokussieren könnte.

Zunächst heißt es abwarten. Ob Microsoft 2019 wirklich eine Webcam mit 4K-Unterstützung auf den Markt bringt, muss die Zeit zeigen. Möglicherweise plant das Unternehmen das potentielle Produkt aktuell auch nur und streicht es letzten Endes vor der Veröffentlichung. So ein Beispiel wäre leider nicht das erste seiner Art.

Microsoft goes 4K: UHD-Webcam für Xbox One und Windows 10 geplant?
5 (100%) 3 Bewertung[en]
QUELLEThurrott
Avatar
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein