Microsoft: Kein Plattform-exklusives Spiel zum Start der Xbox Series X geplant

2
Der offizielle Xbox Series X Controller | Bild: Microsoft
Der offizielle Xbox Series X Controller | Bild: Microsoft

Zum Start der Next-Generation-Konsole Xbox Series X wird Microsoft kein Plattform-exklusives Spiel ins Rennen schicken. Die ersten Titel die ausschließlich auf der Xbox Series X laufen, werden nicht vor 2022 erwartet!


Anzeige

Zum Start-Lineup der neuen 4K Konsole zählt unter anderem das lang erwartete „Halo: Infinite“. Das Spiel wird jedoch nicht nur für die Xbox Series X, sondern auch für den PC erscheinen. Microsoft hat angekündigt, dass es sich für die meisten Spiele der neuen Plattform um sogenannte Cross-Generation-Titel handelt, also Spiele, die auch auf anderen Konsolen oder dem PC veröffentlicht werden. Das dürfte vor allem Fans der Xbox One freuen, denn somit ist auch für die nächste Zeit mit genug Spielstoff zu rechnen. Matt Booty hat in einem Interview mit MCVUK bekannt gegeben, dass erste exklusive Titel frühestens in zwei Jahren erscheinen werden.

Bis zu 2 Jahre keine Series X Exklusivtitel

„Unsere Inhalte, die im Laufe der nächsten zwei Jahre veröffentlicht werden, werden, ähnlich wie beim PCs, über die komplette Gerätefamilie hinweg spielbar sein“, sagte Booty. „Wir möchten sicherstellen, dass jemand, der zwischen jetzt und [Series X] in Xbox investiert, das Gefühl hat, eine gute Investition getätigt zu haben und dass wir uns mit Inhalten für ihn einsetzen.“

Microsoft zeigte eine 4K 60p Ingame-Demo des neuen Halo Infinite auf der Scarlett Plattform
Auf seinen Schultern lastet viel. Der MaserChief aus dem Halo Franchise soll die Xbox Series X zum Erfolg führen.

Halo: Infinite ist ein wichtiger Titel für die Markteinführung der X-Serie. Obwohl die Verfügbarkeit für die Xbox One den Kauf einer neuen Konsole für dieses Spiel als überflüssig erscheinen lässt, werden die Entwickler 343 Industries alles unternehmen, um die Vorteile der neuen Series X Features hervorzuheben. Booty ist nicht näher darauf eingegangen, was dies bedeuten soll. Angesichts der Hardware-beschleunigten Raytracing-Funktion, der variablen Bildwiederholfrequenz und der 8K-Fähigkeit ist es jedoch mehr als logisch, dass sich die Entwickler dieser Funktionen auf die ein oder andere Weise bedienen.

Xbox One Gamer sind „save“

Der exklusivitäts-Ansatz soll den Übergang zur Serie X reibungsloser gestalten. Personen, die sich das Upgrade nicht leisten können, werden so nicht von den neuen Spielerfahrungen ausgeschlossen. Besitzer einer Xbox One werden also noch auf lange Zeit „mitspielen“ können, noch bevor erste, echte Exklusivtitel oder der Game-Streaming-Servie xCloud ins Spiel kommen.

Wer sich für das Thema Next-Generation-Gaming interessiert, dem empfehlen wir unser ausführliches Special „Playstation vs. Xbox Series X„.

2 KOMMENTARE

  1. Verstehe die News auch nicht, sehr reißerisch… als wäre es schlecht, wenn ich mir jetzt eine Xbox One X kaufe, damit sicher zu sein das die neuen Spiele bis mind. 2022 hierfür auch erscheinen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein