Microsoft Xbox: Cloud-Gaming-App für Smart TVs plus eigener Streaming-Stick geplant

1
Die Xbox Series X wirkt im Wohnzimmer im Grunde wie ein Mini-PC.
Die Xbox Series X wirkt im Wohnzimmer im Grunde wie ein Mini-PC.

Microsoft hat große Pläne für die Xbox-Marke: Neben Gaming-Apps für Smart TVs ist auch ein eigener Streaming-Stick angedacht.

Man sieht: Microsoft denkt da bereits über seine Konsolen oder gar den PC als Gaming-Plattformen hinaus. So haben der Leiter der Xbox-Sparte, Phil Spencer, und Satya Nadella, der Geschäftsführer von Microsoft in einem Interview ausführlich über ihre Gaming-Pläne gesprochen. Allerdings betont man auch, dass es immer einen Platz für traditionelle Konsolen und den PC geben werde. Doch Cloud-Gaming sei eine schöne Ergänzung.

Als Zentrum sieht man natürlich den Xbox Game Pass, die Spiele-Flatrate des Unternehmens. Sie sei laut Spencer udn Nadella der Schlüssel, um über reine Hardware Menschen zu erreichen und für das Spielen zu begeistern. In Kombination mit dem Cloud-Gaming ergeben sich da neue Möglichkeiten, die nur Microsoft dank Azure und seiner starken Xbox-Marke so verwirklichen könne.

Beispielsweise arbeite man aktuell weltweit mit TV-Herstellern, um die Xbox-Erfahrung per App direkt auf Smart TVs zu schieben. Dann werde die einzige, zusätzliche Hardware, die abseits des Fernsehers notwendig sein werde, nur noch ein Controller sein. Parallel wolle man Xbox All Access auf weitere Länder erweitern: Dabei können Kunden eine Xbox Series X|S quasi in Raten abbezahlen und auch den Game Pass dazu buchen. So hält sich die Zahlung, die direkt zu Anfang fällig wird, in Grenzen.

Xbox: Eigener Streaming-Stick ist geplant

Außerdem werkele man bereits an einem eigenen Streaming-Gerät für das Cloud-Gaming. Der könnte dann jeden Fernseher für das Xbox-Gaming nachrüsten. Zusätzlich: Innerhalb der nächsten Wochen wolle man das Cloud-Gaming auch über den Browser anbieten – für alle Abonnenten des Xbox Game Pass Ultimate. Auch über die Xbox-App für den PC werde dies bald möglich sein.

Sogar auf den Xbox-Konsolen selbst solle das Cloud-Gaming bald zur Verfügung stehen. Falls ihr euch fragt, wozu das gut sein soll, wenn man eine Konsole bereits vor der Nase stehen hat: Hier will Microsoft das Cloud-Gaming einbinden, damit ihr z. B. ein Spiel vor dem Kauf schnell mal kurz über die Cloud anspielen könnt. Das sind natürlich spannende Ideen, deren Umsetzung wir verfolgen werden.

ÜBERCaschys Blog
QUELLEXbox.com
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

1 KOMMENTAR

  1. Klingt ja mal alles nicht so schlecht. Über Handy funktioniert es ja schon soweit ganz ok, aber hab es nur für kurze Tests ausprobiert.
    Viel mehr würden mich aber die alten Ideen rund um das Cloud-unterstütze Gaming interessieren. Also ausgelagerte Rechenleistung, die dann die Power zu Hause unterstützt. Sehe da eigentlich großes Potenzial, gehört hab ich davon aber schon lange nix mehr. Wurde ja damals mit Crackdown als ein quasi Gamechanger angekündigt, geblieben ist aber nur heiße Luft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein