Netflix auf Erfolgskurs: 8 Millionen neue Abonnenten – 100 Mrd. $ Börsenwert

1
Auch Bestandskunden zahlen ab dem 11. Dezember mehr für das Netflix Premium & Standard Abonnement
Vor allem die Anleger freuen sich über den Erfolgskurs von Netflix

Netflix hat erst im Oktober 2017 die Preise (nicht nur) in Deutschland erhöht. In den Geschäftsergebnissen scheint sich das aber nicht durch schwindende Abonnenten bemerkbar zu machen. So konnte der Streaming-Anbieter im vierten Quartal 2017 einen Gewinn von 185,5 Mio. US-Dollar bzw. umgerechnet etwa 151,3 Mio. Euro verbuchen. Im gleichen Zeitraum im Jahr 2016 kam Netflix auf „nur“ 66,7 Mio. US-Dollar Gewinn.

Der Umsatz stieg 2017 um 33 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr – auf 3,29 Mrd. US-Dollar. Netflix hat somit die Erwartungen der Analysten erfüllt bzw. sogar übertroffen. Offenbar haben die Eigenproduktionen des Streaming-Anbieters, etwa „Stranger Things“, „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ oder auch das erste, deutschsprachige Original, „Dark“, die Abonnenten überzeugt bzw. neue Kunden gelockt.

Im Geschäftsjahr 2017 hat Netflix 559 Mio. US-Dollar Gewinn gemacht. Das ist fast dreimal so viel wie noch im Jahr 2017. Dabei investiert Netflix parallel immer höhere Beträge in seine Eigenproduktionen. Dieses Jahr will Netflix 7,5 bis 8 Mrd. US-Dollar auf den Tisch legen. Die Börse hat die Geschäftsergebnisse des Streaming-Anbieters mit dem Anstieg des Aktienwertes um über 8 % belohnt. Erstmals stieg der Wert von Netflix an der Börse entsprechend auf über 100 Mrd. US-Dollar.

Allein im vierten Quartal 2017 hat Netflix dabei rund um den Globus ca. 8,3 Mio. neue Abonnenten hinzu gewonnen. 6,4 Mio. der neuen Abonnenten sind außerhalb des Heimatlandes von Netflix, den USA, angesiedelt. Offenbar hat es sich also für den Streaming-Anbieter ausgezahlt immer mehr Eigenproduktionen, wie eben das deutsche „Dark“, in anderen Ländern aufzubauen. Ca. 111 Mio. zahlende Abonnenten soll Netflix aktuell zählen.

Netflix bekommt Konkurrenz durch Disney

Netflix rechnet für das erste Quartal 2018 abermals mit einem Zuwachs bei den Abonnentenzahlen. Rund 6,4 Mio. neue Kunden will man gewinnen. Allerdings gerät Netflix zunehmend unter Zugzwang. Schließlich ist bekannt, dass auch Disney einen eigenen Streaming-Dienst aufbauen möchte. Die aktuell noch bestehende Partnerschaft mit Netflix wird deswegen auch auslaufen. Nachdem Disney große Teile von 21st Century Fox übernommen hat, kann der Konzern für seinen kommenden Streaming-Service auf viele, starke Marken bauen.

Man kann jedenfalls sicher sein, dass Netflix auch 2018 viele neue Originals und auch Fortsetzungen bereits laufender Eigenproduktionen an den Start schicken wird, um seine Abonnenten zu halten bzw. neue Kunden zu locken. Hier haben wir eine Übersicht der aktuellen Filme und Serien in 4K beim Streaming-Anbieter. Unter anderem sollen 2018 zudem neue Staffeln von „Glow“, „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ und „Arrested Development“ starten.

Netflix auf Erfolgskurs: 8 Millionen neue Abonnenten – 100 Mrd. $ Börsenwert
Bewerte diesen Artikel
ÜBERHeise
QUELLENetflix
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

1 KOMMENTAR

  1. Es ist wie ich schon mal hier erwähnt hatte , immernoch sehr wenig in 4k erhältlich auf Netflix, gerde würde man das bei neuesten Serien und Eigenproduktion als serien und Filme erwarten und daran hat sich auch nach 1 Jahr Pause bei netflix nichts geändert, bin dennoch soweit zufrieden mit der HD Qualität.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here