Netflix findet seinen Weg auf die Sky Q-Plattform – zumindest in Großbritannien

3
Netflix ist ab November auf der britischen Sky Q-Plattform verfügbar
Netflix ist ab November auf der britischen Sky Q-Plattform verfügbar

Pay-TV-Anbieter Sky erweitert seine Sky Q-Plattform um das Serien- und Filmangebot von Netflix. In Großbritannien startet die Kooperation bereits im November 2018. Ein Termin für Deutschland ist noch nicht bekannt. 


Anzeige

Sky Q Kunden im Vereinigten Königreich können bald auf die Inhalte von Netflix zugreifen. Das Angebot des Streaming-Dienstes kann als separate „Ultimate On Demand“-Abonnement gebucht werden. Neben Highlight-Serien wie „Game of Thrones“ (nicht in Deutschland auf Netflix) stehen auch beliebte Exklusives wie „Stranger Things“, „Bojack Horseman“ oder „Glow“ zum Abruf bereit. Man möchte die Sky Q Plattform noch attraktiver gestalten und dem Kunden das bestmögliche Entertainment-Erlebnis bieten. Diese Kooperation ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

Netflix auf Sky Q – ohne HDR

Netflix erhöht damit auf jeden Fall seine Reichweite und wird weitere Abonnenten akquirieren können. Das Angebot kostet 10 britische Pfund im Monat, bietet Verbrauchern jedoch noch nicht den kompletten Feature-Umfang von Netflix. Der Sky Q-Receiver ist immer noch nicht in der Lage HDR-Inhalte (weder HLG noch HDR10) darzustellen. Der erweiterte Dynamikbereich, der nachweislich zu einer verbesserten Bildqualität beiträgt, bleibt aber auf absehbaren Zeit den integrierten Smart-TV-Apps, Streaming-Playern und Spielekonsolen vorbehalten. Es darf davon ausgegangen werden, dass HDR sich bereits auf der Sky-Roadmap befindet. Zum aktuellen Zeitpunkt lohnt sich eine Buchung über Sky Q in unseren Augen leider nicht.

In Deutschland erst 2019?

Sky Deutschland möchte ebenfalls Netflix in ihr Angebot aufnehmen. Aufgrund der unterschiedlichen Rechtesituationen könnte sich das aber noch etwas hinauszögern. Wie so oft, werden Features in Großbritannien zuerst zugänglich gemacht. Märkte wie Deutschland, Österreich, Italien oder Frankreich werden dann nachgezogen. Wir spekulieren in Deutschland auf einen Start im Frühjahr 2019.

Für viele Verbraucher wäre Netflix in Kombination mit Sky Q nur interessant, wenn sich dadurch auch finanzielle Vorteile ergeben. Ein Kombo-Paket mit Vergünstigung wäre erstrebenswert. Sollten die Preise gleich bleiben (Netflix kostet im Premium-Abo mit UHD, HDR und Dolby Atmos aktuell 13.99 Euro im Monat), lohnt sich ein Wechsel jedoch nicht.

Netflix findet seinen Weg auf die Sky Q-Plattform – zumindest in Großbritannien
5 (100%) 1 Bewertung[en]

3 KOMMENTARE

  1. In Sky Foren sagt einer, dass seit dem letzten Sky Q Softwareupdate HLG-HDR wieder da ist. Bei meinem Samsung TV konnte ich kein HLG feststellen nach letztem Sky Q Softwareupdate. Nur in den erweiterten Einstellungen habe ich Vorbereitungen für Netflix gefunden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here