Netflix kündigt drei neue Originals auf der Frankfurter Buchmesse an

0
Netflix verfilmt drei Bücher als Original-Serien
Anzeige

Seit gestern läuft in Frankfurt die Frankfurter Buchmesse 2019. Nicht nur Schriftsteller und Verlage sind dort zu Gast, sondern auch der Streaming-Anbieter Netflix schaute vorbei. So hat man im Rahmen der Messe drei neue Original-Serien vorgestellt, welche auf preisgekrönten Büchern basieren.


Anzeige

Frisch hat Netflix also auf der Frankfurter Buchmesse verkündet, dass man sich die Rechte an den drei erfolgreichen Romanen „Folk med ångest“ (Englisch: Anxious People) vom schwedischen Autor Fredrik Backman, „Tyll“ aus der Feder des deutschen Schriftstellers Daniel Kehlmann sowie „Die vierzig Geheimnisse der Liebe“ von der türkischen Autorin Elif Shafak gesichert habe. Laut dem Streaming-Anbieter beginnt die Produktion aller drei Originals bereits in Kürze.

„Folk med ångest“ wird eine Dramedy-Serie in schwedischer Sprache. Regie führt Felix Herngren, Regisseur und Drehbuchautor des für den Oscar nominierten Films „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“. Als Drehbuchautorin hat man Camilla Ahlgren verpflichtet, die Hauptautorin von „Die Brücke“ und „Quicksand“.

Das zweite Original ist „Die vierzig Geheimnisse der Liebe“ von der türkisch-britischen Autorin Elif Shafak. Der Roman wurde in 37 Sprachen übersetzt und allein in der Türkei über 850.000 Mal verkauft. Die Handlung verläuft über sieben Jahrhunderte und erzählt quasi zwei parallel verlaufende Geschichten. Da darf man gespannt sein, wie der Stoff als Serie umgesetzt wird.

„Tyll“ wird dein deutschsprachiges Original der „Dark“-Macher

Für den deutschsprachigen Markt die vielleicht interessanteste, neue Eigenproduktion: „Tyll“ basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Daniel Kehlmann. Die bekannte Figur Till Eulenspiegel wird in den Dreißigjährigen Krieg versetzt. Hinter der Serie steht Dark Ways von Baran Bo Odar und Jantje Friese, welche sich auch schon für die aus Deutschland stammende Serie „Dark“ verantwortlich zeichneten. Allein in Deutschland wurde „Tyll“ über 600.000 Mal abgesetzt.

Weitere Details zu den drei neuen Netflix Originals werden sicherlich in den kommenden Wochen und Monaten noch folgen. Da die Produktion der frischen Serien gerade erst beginnt, dürften sie nicht vor Ende 2020 bzw. vielleicht sogar erst 2021 beim Streaming-Anbieter ihren Einstand geben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein