Nintendo Switch Pro soll Nvidias DLSS unterstützen und Ende 2021 erscheinen

6
Plant Nintendo mit einem OLED-Display für seine überarbeitete Switch-Konsole?
Plant Nintendo mit einem OLED-Display für seine überarbeitete Switch-Konsole?

Ende 2021 könnte die Nintendo Switch Pro auf den Markt kommen. Nun erreichen uns neue Gerüchte zur Technik der Konsole.

Es hatte ja bereits Meldungen gegeben, laut denen eine Revision der Switch mit einem OLED-Bildschirm aufwarten könnte. Jenes Modell könnte dann auch die Ausgabe eines 4K-Videosignals bieten. Das bestätigen dann auch aktuelle Berichte. Laut jenen werde die potenzielle Nintendo Switch Pro zudem einen neuen Tegra-Chip von Nvidia verwenden. Letzterer solle DLSS (Deep Learning Super Sampling) einspannen.

DLSS ermöglicht es der GPU, die Grafik in einer niedrigeren Auflösung zu rendern und das Bild mit KI-Unterstützung hochzurechnen. Die Ergebnisse sind qualitativ deutlich hochwertiger als bei konventionellen Upscaling-Techniken. So wird DLSS auch von aktuellen GeForce-Grafikkarten unterstützt. Den PlayStation 5 und Xbox Series X|S fehlt leider eine derartige Technologie. AMD arbeitet aber an einer Konkurrenz zu DLSS: AMD Fidelity FX Super Resolution.

Erneute Hinweise auf eine Nintendo Switch Pro mit OLED-Display und 4K Auflösung im Dock
Erneute Hinweise auf eine Nintendo Switch Pro mit OLED-Display

Doch zurück zu der Neuauflage der Nintendo Switch. Das Pro-Modell solle in der Tat DLSS unterstützen und neben dem neuen Tegra-SoC auch einen OLED-Bildschirm von Samsung Display mit 7 Zoll Diagonale integrieren. Zudem solle es auch beim RAM Optimierungen geben, hier fehlen uns aber leider aktuell noch weitere Details.

Nintendo Switch Pro könnte bis zu 399,99 US-Dollar kosten

Kosten könnte die neue Nintendo Switch dann 349,99 bis sogar 399,99 US-Dollar. Sollte letzteres zutreffen, dann läge die Switch Pro preislich gleichauf mit einer Sony PlayStation 5 Digital Edition und über dem Verkaufspreis einer Xbox Series S. Nintendo und Nvidia enthalten sich aber zu den Gerüchten eines Kommentars. Wahrscheinlich ist, dass der neue Tegra-SoC der Switch Pro dann auch in einer neuen Shield-Generation zum Einsatz kommen sollte.

Geht man nach Nvidias bisherigem Rhythmus, dann müsste 2021 eigentlich eine neue Shield TV auf der Matte stehen. Auch hier gibt es aber leider bisher noch keine offiziellen Neuigkeiten, sodass es Abwarten heißt.

QUELLEBloomberg
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

6 KOMMENTARE

  1. Ich würde mich sehr freuen wenn Handhandel auch ein besseres Bild endlich abgeben würde 4k sollte ein muss sein für die neuen Konsolen und nur auf Dock finde ich es zu schwach , wenigstens mit 240hz Display da diese auch schon in Handys verbaut sind und sehr sauberes und schönes Bild machen.

  2. Spannend finde ich das Thema 4k bei der Switch schon, wie Nvidia das Hardwareseitig unterstützen wird, ist gerade was das Thema Abwärme betrifft eine sehr spannende Geschichte. Eine Dock mit einer dedizierten Grafik Lösung kann ich mir von den Kosten her nicht vorstellen auch in dem Blickpunkt was werden die als Speicher anbieten.

  3. Auf einem 7 Zoll Hd Bildschirm braucht man kein 4K also warum nicht einfach die Technik in das Dock einbauen und dieses separat verkaufen.

    AMD Super Resolution arbeitet wohl nicht bzw nicht exklusiv mit KI soweit ich das nun verstanden habe aber das Microsoft DXML wird auf der Xbox ähnlich wie DLSS funktionieren. Das intelligente Hochskalieren wurde bereits demonstriert.

  4. Auf einem 7 Zoll großen HD Bildschirm braucht man kein 4K also warum nicht einfach die Technik in das Dock einbauen und dieses separat verkaufen.

    Direct X Machine Learning wird vermutlich auch von der Xbox unterstützt werden, insofern gibt es dort zumindest eine DLSS ähnliche Technik, die das intelligente Hochskalieren übernehmen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein