Nvidia Shield TV Pro (2019): Derzeit kein Surround-Sound bei Amazon Prime Video

7
Nvidia Shield TV Pro 2019
Die Nvidia Shield TV Pro 2019 hat Probleme mit Amazon Prime Video

Dummer Patzer: Aktuell können Besitzer einer Nvidia Shield TV Pro (2019) in Kombination mit Amazon Prime Video leider keinen Surround-Sound mehr verwenden.

Verantwortlich ist offenbar das kürzlich veröffentlichte Update für das Nvidia Shield Experience Upgrade 8.2. Nach der Installation funktioniert die App für den Streaming-Dienst Amazon Prime Video zwar weiterhin, allerdings steht der Ton nur noch in Stereo zur Verfügung. Wir haben den Test selbst an einer Nvidia Shield TV Pro (2019) durchgeführt und können den Bug aus erster Hand bestätigen.

Betroffen ist offenbar ausschließlich die Pro-Version der aktuellen Shield-Generation. An der regulären Nvidia Shield TV (hier unser Test) sowie auch den Vorgängermodellen aus den Jahren 2015 und 2017 funktioniert Amazon Prime Video offenbar weiterhin wie gehabt mit Surround-Sound. Auch andere Apps sind nicht betroffen – Netflix liefert beispielsweise ebenfalls sauberen Surround-Sound. Das macht es nun schwer zu sagen, was genau den Fehler verursacht.

Einige Nutzer behaupten allerdings, dass sie das Surround-Sound-Problem auch an der regulären Shield TV aus dem Jahr 2019 nachvollziehen könnten. Betroffen ist hieb- und stichfest die App-Version 5.2.41. Ältere Varianten der App für Amazon Prime Video, etwa die Version 5.2.28 liefern weiterhin Surround-Sound. Weder Amazon noch Nvidia haben sich leider bisher zu diesem Fehler öffentlich geäußert. Bleibt zu hoffen, dass der Bug schnell korrigiert wird.

Stereo-Ton statt Raumklang – was nun?

Wer eine aktuelle Soundbar oder ein System mit AVR und entsprechenden Speakern nutzt, dürfte sich sicherlich über diesen Ausfall ärgern. Auch wir loben ja sonst stets die vorbildliche Update-Politik des Unternehmens, sind aber in diesem Fall selbst von den Querelen betroffen und daher leicht enttäuscht. Fehler können aber immer passieren. Nun hoffen wir, dass Amazon und Nvidia gemeinsam möglichst rasch eine Lösung bereitstellen.

7 KOMMENTARE

  1. Tritt bei meinem 2015er Shield pro auch auf, da es dort aber kein Dolby Processing Eintrag gibt unter Advanced Audio habe ich mal mit den „Available Formats“ gespielt. Da mein AVR kein Dolby Atmos und Dolby MAT kann, habe ich die beiden mal deaktiviert und siehe da ich bekomme wieder Dolby Digital plus von Amazon Prime. Eventuell liegt hier auch der Fehler, ich weiß nicht ob mein AVR (Onkyo TX-NR1007) korrekt meldet, dass er DD+ kann (was er tut), evtl. fällt daher Amazon Prime auf PCM 2.0 zurück. Oder es versucht über Dolby MAT was zu schicken.

    So oder so, mit dem Workaround geht es auch bei mir und meinem Shield 2015.

  2. Wie schon zoomm schrieb, war der Bug schon vor dem Shield Update vorhanden.
    Bei mir hat geholfen, die Dolby Audioverarbeitung zu deaktivieren, danach hatte ich wieder vollen DD Sound.

  3. Das mit den nur Stereo Ton in der Prime App hatte ich schon auf der Shield Pro 2019 vor dem Update auf die Shield Version 8.2, hat sich schon unter 8.1 eingeschlichen als Amazon die App inerhalb kürzester Zeit oft erneuert hatte.
    Schön das Ihr das hier auch bei 4kfilme mal öffentlich Ansprecht, mal hoffen das es jetzt innerhalb kürzester Zeit gefixt wird.

    • Kann ich nicht bestätigen „unser planet netflix“ wird mit atmos abgespielt
      Erweiterte sound Einstellungen Dolby Audioverarbeitung muss deaktiviert sein

      • Wird bei mir nur mit Atmos angezeigt bei Netflix (Witcher, unser Planet) Abgespielt wird aber nur DD+. Das war vorher definitiv nicht der Fall. Dolby Audioverarbeitung ist deaktiviert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein