Opera: Video-Upscaling für YouTube, TikTok, Facebook und mehr direkt im Browser

Opera hat sich einen Kniff überlegt: Der neue „Lucid-Mode“ rechnet für euch Videos hoch und lässt sie im Browser im neuen Glanz erstrahlen.

Das kennt sicherlich fast jeder Leser: Man findet bei YouTube ein spannendes Video und der Inhalt weiß zu gefallen – die Bildqualität und Auflösung könnte aber deutlich besser sein. Das gilt insbesondere, wenn man auch mal bei ein paar Jahre zurückliegenden Inhalten stöbert – vielleicht ja mal älteren Filmtrailern, die sich heute teilweise recht witzig ansehen. Mittlerweile will man beim Browser Opera eine Lösung parat haben: den sogenannten Lucid-Mode.

Jener bietet sich euch durch einen aufploppenden Hinweis unter anderem bei Videos auf den Plattformen YouTube, Instagram, TikTok, Facebook und Instagram. Schenkt man den Entwicklern Glauben, dann sollen pixelige Clips durch den Lucid-Mode in neuem Glanz erstrahlen. Leider gibt man jedoch zur Technik dahinter keinerlei Auskunft. Das macht uns eher skeptisch.

Das obige Marketingvideo trägt dann auch reichlich dick auf. Zur Verfügung steht der neue Lucid-Mode im Browser Opera ab heute. Er kann im Übrigen nicht nur bei Videos, sondern auch bei Fotos anspringen. Wir vermuten hinter diesem Modus spontan mal eine Upscaling-Lösung kombiniert mit einem Scharfzeichner. An Lösungen, die auf maschinellem Lernen basieren und KI einbeziehen, etwa von Nvidia, dürfte Operas Alternative wohl nicht herankommen.

Upscaling via Browser: Ziehen andere Anbieter nach?

Das Konzept von Opera klingt aber durchaus sinnvoll. Somit könnten wir uns vorstellen, dass auch andere Browser wie Google Chrome, Microsoft Edge oder Mozilla Firefox da bei entsprechender Nachfrage durch die Nutzer nachziehen könnten. Ihr müsst den Lucid-Mode zudem nicht zuschalten, solltet ihr von den Ergebnissen am Ende doch nicht so überzeugt sein.

Operas Lucid-Mode soll die Videoqualität bei YouTube und so erhöhen.
Operas Lucid-Mode soll die Videoqualität bei YouTube und so erhöhen.

Nutzt ihr Opera und habt den Lucid-Mode mal angetestet? Wie gefallen euch die Ergebnisse?

QuelleOpera
André Westphal
André Westphal
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

1 Kommentar
  1. Einfach so schaue ich kein Youtube,dazu ist mir die Zeit zu Schade. Für gewisse Gewusst-Wie Filmchen ist das ja ganz pfiffig – deswegen brauche ich die Funktion allerdings net, und es muss auch net youtube sein. Desweiteren gibt es übrigens noch gar keine künstliche Intelligenz (KI) – also Intelligenz….das hätten bestimmt schon alle mitbekommen. Einfach danach googeln. Maschinelles Lernen…Algorithmen ..Methoden …neuronale Netze – das ist keine Inelligenz :)) Oder ist ein Hund intelligent weil er lernt stöckchen zu holen? :)) Und ob durch das ML(maschinelle lernen) NICHT immer das gleich Ergebniss herauskommt – daran habe ich so meine Zweifel.

Schreib einen Kommentar und teile deine Meinung!

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge