Panasonic liefert VRR und 4K@120Hz für 2021 Fernseher via Update

4
Panasonic liefert 4K@120Hz und VRR via HDMI 2.1
Panasonic liefert 4K@120Hz und VRR via HDMI 2.1 an ausgewählte 2021 TVs

Panasonic hat heute ein neues Firmware-Update für ausgewählte 2021-Modelle veröffentlicht, dass das VRR und 4K@120Hz-Feature der HDMI 2.1 Schnittstelle freischaltet!

Lange haben Fans darauf warten müssen, doch nun sind sie endlich da! Panasonic stattet die JXW944-Modellreihe sowie alle OLED Fernseher aus 2021 (JZW984, JZW1004, JZW2004) mit neuen HDMI 2.1-Funktionalitäten aus. Genau richtig zur Vorweihnachtszeit, in der sicher der ein oder andere sich noch eine PlayStation 5 oder Xbox Series X ergattern konnte. Die Fernseher mit 4K Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) sind ab sofort in der Lage auf das VRR-Feature (Variable Refresh Rate) sowie eine Bildwiedergabe mit 120Hz (HFR – High Frame Rate) in 4K-Auflösung zu realisieren. Zudem die Darstellung von 4K@60Hz Dolby Vision Games inkl. VRR unterstützt. Diese Feature-Sammlung nennt Panasonic übrigens „Game Mode Extreme“.

4K120Hz Bypass-Mode inkl. VRR via HDMI 2.1

Der JZW2004 4K OLED TV unterstützt alle adaptiven HDR- und Filmmodi
Unter anderem der JWZ2004 4K OLED TV aus 2021 profitiert von dem Update!

Die neue Option für HFR nennt sich „4K120hz Bypass Mode“ und kann über das Bildeinstellungsmenü eures Panasonic Smart TVs aktiviert werden. 4K-VRR (AMD Freesync Premium) wird über diese Funktion ebenfalls zugeschaltet, unter der Umgehung verschiedener Bildverarbeitungsprozesse. Um nämlich eine schnelle Bildwiedergabe mit geringem Input-Lag zu erreichen, müssen einige Algorithmen „ruhig gestellt“ werden, da diese sonst den Spielfluss negativ beeinträchtigen. Diese Herangehensweise ist übrigens geläufig und wird bei anderen Herstellern ebenfalls angewandt. Wer eine Verschlechterung der Bildqualität befürchtet kann beruhigt werden. Viele Bildalgorithmen, die deaktiviert werden, wären ohnehin nicht zuträglich für die visuelle Qualität der Spiele.

Ältere Modelle gehen leer aus

Wer sich fragt, ob Panasonic diese Funktionen auch für die 2021-Modelle JXW854 und darunter, oder ältere Fernseher bereitstellt, der wird leider enttäuscht sein. Alle 4K Fernseher aus 2020 und davor, sowie 2021 4K LCD-Fernseher der JXW604-, JXW634-, JXW704-, JXW834- und JXW854-Serie besitzen keine HDMI 2.1-Schnittstelle und können somit kein 4K@120Hz und/oder VRR verarbeiten. Wobei, VRR könnte über die HDMI 2.0-Schnittstelle abgebildet werden, jedoch hat Panasonic kein Update dafür in Aussicht gestellt.

Wer „leer“ ausgeht kann weiterhin auf den Pure Direct-Modus, sowie auf ALLM (Auto Low Latency Mode) und eARC (enhanced Audio Return Channel) zurückgreifen, welche im Menü unter den HDMI 2.1-Features aufgeführt werden. Alle anderen sollten in den nächsten Tagen das Update Version 3.124 über die automatische Update-Funktion der Panasonic Smart TVs erhalten.



Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

4 KOMMENTARE

  1. kann jedem nur ans Herz legen,
    sich den neuen Panasonic JZ1500 zu holen.
    Das ist exakt das gleiche Bild und Panel wie beim Jzw2004 (JZ200)
    nur die Soundbar fällt weg deswegen die Abstufung runter zum 1500.

    Das beste TV-Bild am Markt gibt es jetzt in der 65 Zoll Variante für 1900 Euro bei verschiedenen Internet Tv-Händler.
    Besser als der A90J oder G1 , wie diverse Tests zeigen und jetzt auch noch mit HDMI 2.1
    Der hellste Oled, den es zur zeit gibt.
    Dadurch wird HDR wirklich zum Erlebnis.

  2. Doch nicht geil (für mich: mein hzw, 2021 gekauft, ist aus 2020, dass heißt er bekommt kein vrr und 4k@120hz nachgereicht 🙁
    Hoffe da passiert noch was, auch wenn es mich, mangels Konsole, nicht betrifft, gibt es sicher bedarf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein