Paramount+ hat bereits 40 Millionen Abonnenten (Deutschlandstart 2. Jahreshälfte 2022)

Der frische Streamingdienst Paramount+ konnte nach seinem Start im März 2021 bereits 40 Millionen Abonnenten für sich begeistern. Der Service startet noch im zweiten Halbjahr 2022 in Deutschland.

Erfreuliche Zahlen für Paramount Global. Nach der Umbenennung der Premium-Service „CBS All Access“ in „Paramount+“, wurde der Streamingdienst im März 2021 erneut gelauncht. In den USA, Kanada, Lateinamerika, den skandinavischen Ländern und Australien kann das Angebot bereits seit rund einem Jahr genutzt werden. Diesem Ruf sind laut den neuen Quartalszahlen bei Paramount Global um die 40 Millionen Abonnenten gefolgt. Diese freuen sich über teils exklusive Inhalte wie z.B. die Live-Action-Serie „Halo“, die Fortsetzung der Erfolgsserie „Dexter“ und familienfreundliche Unterhaltung mit „Spongebob Schwammkopf“.

Kann Paramount+ auch in Europa Abonnenten „sammeln“?

Die Abonnentenzahlen sind sicherlich als positiv zu bewerten. Denn der Streamingmarkt ist derzeit hart umkämpft und es zeichnet sich so langsam eine Sättigung ab. Selbst Platzhirsch Netflix musste kürzlich einen Rückgang der Abonnentenzahlen hinnehmen, was einen Wertverlust von fast 50 Prozent in den letzten Tagen nach sich zog. Parallel bieten immer mehr Streaming-Portale ihre Dienste in den Schlüsselmärkten an, so dass auch langjährige Streamer dazu verlockt werden, zwischen den Portfolios zu wechseln.

Einen weiteren Abonnenten-Schub erwartet sich Paramount Global vom erweiterten Europastart ab dem 22. Juni 2022. Ab diesem Datum steht der Service in Großbritannien und Irland zur Verfügung, ohne Werbeeinblendungen. Ein vergünstigtes, mit Werbung mitfinanziertes Abomodell, wird dort nicht angeboten. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 6.99 Britische Pfund, für das Jahresabonnement werden 69,90 Pfund fällig. Paramount+ räumt seinen Nutzern, anders wie die Mitbewerber, einen kostenlosen Probezeitraum von einer Woche ein.

Deutschlandstart im 2. Halbjahr 2022

Im zweiten Halbjahr 2022 soll Paramount+ dann auch in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien starten. Leider stehen für diese Länder noch keine Preise fest. Zudem soll auch die werbefinanzierte Variante nicht in Deutschland und Co. angeboten werden. Umgerechnet könnte das monatliche Abonnement um die 8.50 Euro kosten, das Jahresabonnement dementsprechend 85 Euro. So könnte man sich auch mit dem aufsteigenden Stern Disney+ messen, die derzeit 8.99 Euro im Monat und 89 Euro im Jahr für ihren Streamingdienst inkl. 4K, HDR, Dolby Vision und Dolby Atmos verlangen.

Dominic Jahn
Dominic Jahnhttps://www.4kfilme.de
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

Neuste Beiträge

Mehr Beiträge

Die Kommentare werden moderiert. Wir bemühen uns um eine schnelle Freischaltung! Die Kommentarregeln findet ihr HIER!

4 Kommentare

  1. Heute startet Star Trek: Strange New Worlds auf Paramount+.
    Die Serie würde mir als Grund für (zumindest) ein (temporäres) Abo schon reichen.

  2. Gegen die Fragmentierung des Streamings gibt es ein gutes Mittel: Lest einfach mal wieder ein gutes Buch aus Papier.

    Huch! Das Buch, das ich lesen will ist ein Kindle/Audible Exclusive? Damn….

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein

ABONNIERT UNSEREN KOSTENLOSEN NEWSLETTER

Beliebte Beiträge