PlayStation 5 unterstützt aktuell nur HDMI 2.1 mit maximal 32 Gbps

23
Die Sony PlayStation 5 kommt vorerst nicht in den stationären Handel.
Die Sony PlayStation 5 kommt vorerst nicht in den stationären Handel.

Aktuell kann die Sony PlayStation 5 via HDMI 2.1 nur eine maximale Bandbreite von 32 Gbps verwenden. In erster Linie führt das bei 4K / 120 Hz zu kleineren Downgrades der Bildqualität.

So bieten die Xbox Series X und die PlayStation 5 grundsätzlich die Möglichkeit eine Chroma-Wiedergabe bei 4:4:4 (unkomprimiert) zu erreichen. Im Falle der Xbox Series X funktioniert das aber etwa nur, wenn ihr an kompatiblen TVs auch die 120-Hz-Videoausgabe aktiviert. Denn sonst gibt die Konsole quasi in einem HDMI-2.0-Modus nur 4:2:2 aus. Da ist die PlayStation 5 sogar vorne, an der eine derartige Umstellung entfällt.

Allerdings kommt die PS5 derzeit laut Tests von Vincent Teoh von HDTVTest nur auf eine maximale Bandbreite von 32 Gbps. Das führt dann zu Problemen, wenn ihr 4K bei 120 Hz nutzen wollt – dann stuft die Konsole das Bild automatisch von 4:4:4 auf 4:2:2 herunter, um Bandbreite einzusparen. Zum Vergleich: Die Xbox Series X bietet eine maximale Bandbreite von 40 Gbps – wie die aktuellen CX-OLEDs von LG. Die 2019er-Modelle von LG boten sogar noch die vollen 48 Gbps.

Sony PS5 HDMI 2.1 Bandwidth is Capped at 32Gbps (vs Xbox Series X 40Gbps)

Im Übrigen ist mittlerweile auch klar, dass die Sony PlayStation 5 auf ein Chipset für HDMI 2.1 von Panasonic Semiconductor Solutions / Nuvoton Technology (MN864739) setzt. Wer sich nun ärgert, dass Sony an der PS5 gar nicht die volle Leistung von HDMI 2.1 ausnutzt, obwohl ja später sogar 8K mit 60 Hz möglich sein soll: Es liegt die Vermutung nahe, dass da noch ein Update folgen dürfte.

PlayStation 5 bietet zum Launch noch nicht alle Features

Der PlayStation 5 fehlen zum Start auch noch andere Funktionen. So muss die Spielekonsole der nächsten Generation momentan auf ALLM (Auto Low Latency Mode), VRR (Variable Refresh Rate) und die Ausgabe in 1440p verzichten. Auch 8K-Auflösungen werden eben derzeit nicht unterstützt – trotz eines großen 8K-Labels auf der Verpackung.

23 KOMMENTARE

  1. 32 Gbps Bandbreite finde ich bei der PS5 auch nicht weiter tragisch, die nutzen eben 12bit und Farbunterabtastung von 4:2:2. Bei Konsolenspielen hat eine Farbunterabtastung kaum Auswirkungen, da da bereits bei der Spielentwicklung drauf geachtet wird (z.B. bei Texten). Bei den Konsolen der Vorgängergeneration brauchte es ja auch Farbunterabtastung für 4K60 und es hat keinen gestört, das sieht man vielleicht an Testbildern. RTINGS hatte dazu auch einen Artikel mal. Vielleicht kommt für die PS5 auch noch ein 40 GBps Modus mit RGB 10 Bit bei 4K120 wie bei der XSX, ich denke nicht, dass es hier ein Schnittstellenproblem gibt. Eventuell ist die niedrigere Bandbreite auch der Grund weshalb die PS5 an den neuen Denon und Marantz AVRs mit HDMI 2.1 überhaupt funktioniert.

    Zumal man für 4:4:4 bei 4K120 auch einen entsprechenden TV braucht und selbst die LG OLEDs C9 und CX rechnen alles was nicht im speziell auszuwählenden PC Modus (über das PC Symbol in der Eingangsübersicht) dargestellt wird auf 4:2:2 intern runter, selbst wenn es mit 4:4:4 ankommt. Leider hat mein C9 bei 4:4:4 im PC Mode seltene Artefakte und kurze Blitzer die im normalen Game Mode bei 4:2:2 nicht sind, so dass ich wieder zurück gewechselt bin.

    Kleine Anekdote, die XSX gibt wenn man 12Bit bei RBG 4K120 auswählt (was sie ja eigentlich ob der 40 Gbps Schnittstelle gar nicht kann) stattdessen 8 Bit aus, ohne es anzugeben. Wobei das nur SDR betrifft, HDR ist immer 10 Bit RGB bei 4K120.

        • Ich hatte am C9 im PC-Modus auch Probleme mit der Series X bei 4k/120. Hatte eine Art Flimmern bzw. doppelte Elemente.

          Bei mir hat geholfen, unter Einstellungen – Allgemein bei den zusatzlichen Einstellungen den Punkt Live Plus zu deaktivieren. Seitdem läuft alles einwandfrei.

          Vielleicht hilft die das ja auch.

          • Es hilft nur zum Teil, habe OCF, Live plus und WLAN aus und es kommt immer noch ab und an vor, nicht sehr oft, aber es kommt vor. Vor allem, wenn man das TV Menü aufruft oder der TV irgendetwas im Hintergrund macht, daher hilft es auch alles was irgendwie den TV im Hintergrund beschäftigt zu deaktivieren, aber es minimiert das vorkommen nur,

        • Wurde der PC Modus bei den 2019er Modellen denn nicht gefixt mit dem letzten Update?
          Habe für Ride PlayStation auch den of Modus aktiviert auf meinem E9 und habe keine Probleme.

          • Der PC Modus wurde insofern gefixt, dass das Banding weg ist, dafür hat man jetzt die Artefakte. Ich habe selbst keine PS5 aber meines Wissens geht diese ja nur bei 4K120 Spielen auf die 32Gbps und bleibt sonst bei 4K60 RGB, eventuell kommt es dort nicht oder noch seltener vor. Die XSX ist ja immer in 4K120 mit RGB bei 10 Bit, so dass es womöglich hier häufiger ist.

  2. Ich habe die Series X jetzt direkt an meinen C9, nachdem ja der HDMI 2.1 Chip an meinem Denon x3700h nicht taugt für 4k/120hz und HDR.
    An diesen habe ich jetzt die PS5 gehängt, sobald ich den Receiver aber in ‚8k erweitert‘ schalte ist das Bild gräulich und kein HDR mehr möglich.
    Hatte gelesen, dass die PS5 nicht betroffen wäre von dem Receiver-Problem?! Oder liegt das auch an den aktuell nur 32gbps ?!

  3. Beide Konsolen sind ganz offensichtlich mit der heißen Nadel gestrickt worden. Sony hat Probleme mit HDMI 2.1 aber dafür ein paar gute neue Spiele. Die Xbox hat etwas weniger Hardwareprobleme aber dafür schlecht optimierte Software. Die Xbox Bluray App ist z.B. verbuggt, die jüngsten Multiplatform-Spiele laufen fast alle besser auf der schwächeren PS5 und es fehlen vor allem neue exklusive Spiele wie Halo. Ich denke wer noch keine neue Konsole hat verpasst gerade nicht viel.

    • Was mich ärgern würde ist wenn es Hardware Limitierungen gibt, was aktuell nicht danach aussieht.
      Wenn diese Dinge per Update verbessern werden (können), dann habe ich damit erstmal kein großes Problem.
      Du musst auch sehen das es leider bei fast allen Geräten immer einige Probleme gibt zum Start, selbst Apple ist mit seinen Produkten davon immer häufiger betroffen. Es wird eben alles immer schnelllebiger und gleichzeitig komplexer.

      Dennoch sind die aktuellen Probleme mit hdmi 2.1, VRR, usw bei den Konsolen für den ganz normalen Nutzer kaum relevant.
      Das sind alles Details über die wir uns Gedanken machen, nicht aber der Großteil der regulären Nutzer – die wollen einfach normal damit spielen, ob da irgendein Schwarzwert leicht angehoben ist, interessiert da nicht großartig und wird wohl nichtmal bemerkt.

    • Wer nicht gerade einen Fernseher aus diesem Jahr hat und zusätzlich noch das Wissen um diese Features, den wird das evtll. interessieren – wenn er sowas wie VRR überhaupt als wichtig empfindet. Ich vermisse nichts auf meinem HDMI 2.0 OLED von 2016, aber irgendwann darf Sony VRR gerne nachreichen.

      Und ob man eine neue Konsole braucht… Keine Ahnung, für Fans der Soulsborne-Spiele ist das neue Demon’s Souls schon geil und es sieht auch wirklich nach Next Gen aus. Ansonsten verpasst man gerade auf der Series X sehr wenig, wenn man bereits eine One X hat.

  4. War klar das der Artikel recht schnell folgt, nach dem Video HDTV Test 🙂
    Dann lasst den Kampf der Konsolenfans mal beginnen…

    Nee ernsthaft. Ist schade, sollte durch ein Update in Zukunft aber sicher verbessert werden. VRR ist ja ohnehin noch nicht verfügbar.
    Für den normalen Spieler macht es keinerlei Unterschied ob nun 32 Gb, 40 oder 48 durch die hdmi Leitung gepumpt werden. Das ist lediglich interessant für Technik Geeks und zur Befeuerung der Fanboy Diskussionen. Klicks bringt es aber natürlich 🙂

    • Ich denke auch, dass Sony nachliefern wird, haben sie bei 8K ja schon zugesichert. Aber solche Artikel sind natürlich wichtig, um Druck aufzubauen. Bin mit der PS5 sehr zufrieden, mir fehlen halt nur VRR, ALLM und 2-3 Features (bspw. mehr Spiele auf dem Startscreen und Quick Resume). Alles lösbar.

      • Dito. Sind auch meine Punkte die mich aktuell noch stören.
        Sonst aber sehr zufrieden mit der Konsole. Toller Controller und Astros Playroom ist ja wohl mal super liebevoll und spaßig gemacht 😀

      • VRR wäre halt nett – ich selbst nutze einen E9 und an der Xbox Series X bringt das z. B. bei AC Valhalla den Unterschied zwischen massivem Tearing und perfekter Spielbarkeit.

        Aber ich sehe das aktuell auch entspannt, weil ich denke, dass da noch Updates folgen werden.

        • VRR wurde nun von Sony in den FAQ hinzugefügt und für ein künftiges Firmware Update angekündigt.

          Valhalla läuft auf der PlayStation 5 übrigens besser als auf der Series X – trotz „nur“ 10 TF ^^

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein