Plex: App ab sofort für Smart TVs von Panasonic ab dem Jahr 2014

3
Panasonic Plex
Panasonic: Plex gibt es ab sofort als App für die Smart TVs des Herstellers

Die App für Plex dürfte vielen Heimkino-Enthusiasten ein Begriff sein. Über Plex lassen sich daheim Medienserver einrichten und auch nutzen. Wie der japanische Hersteller Panasonic nun bestätigt hat, hält Plex ab sofort auch auf den hauseigenen Smart TVs Einzug.


Anzeige

Laut Panasonic könne Plex nun „ab sofort auf allen Panasonic Smart TVs genutzt werden“. Wobei man „alle“ hier mit etwas Vorsicht genießen muss. Immerhin steht die App allerdings für alle Smart TVs von Panasonic ab dem Jahr 2014 zur Verfügung. Das ist durchaus ungewöhnlich, da die meisten Hersteller nur ihre aktuellen und Vorjahresmodelle mit neuen Apps versorgen. Hier haben Panasonic und Plex also durchaus auch etwas zurückgeblickt, um Stammkunden zufrieden zu stellen.

Bekannt ist Plex derzeit unter anderem als vorinstallierte App der Nvidia Shield Android TV. Über die Anwendung lassen sich Mediensammlungen komfortabel verwalten. Dabei ist Plex als Tool für Medienserver sowohl für Fotos Musik als auch Videos geeignet. Auch Live-Übertragungen und aufgezeichnete Fernsehsendungen lassen sich über Plex verwalten. Dafür legt Plex eine einheitliche Datenbank an. Jene lässt sich automatisch aber auch manuell um zusätzliche Informationen bzw. Metadaten wie Beschreibungen, Besetzungslisten oder Cover ergänzen.

Nvidia Shield Android TV 2017
An der Nvidia Shield Android TV (2017) ist Plex bereits vorinstalliert

Die zusätzliche Serverapplikation können Anwender entweder auf einem PC oder NAS einrichten. Natürlich ist das immer noch notwendig, damit unterschiedliche Endgeräte zugreifen können. Dazu zählen neben Spielekonsolen, TV-Boxen oder Smartphones eben nun auch direkt die Smart TVs von Panasonic. Der Zugriff auf die jeweiligen Plex-Medienserver ist dann über das heimische Netzwerk oder auch via Internet möglich.

Plex versorgt Panasonics Smart TVs ab dem Jahr 2014

Der Kopf des Produktmarketings für Fernseher und AV-Lösungen im Heimkino, Dirk Schulze, gibt sich euphorisch: „Wir erweitern durchgehend das Fernseherlebnis für unsere Kunden. Es freut uns, dass die Plex-App mit ihrer Vielzahl an Möglichkeiten ab sofort dazu beitragen kann.“ Sicherlich dürften viele Anwender begrüßen, dass sie via Plex nun ohne Umwege an den Smart TVs von Panasonic auf ihre Daten auf Medienservern zugreifen können.

Panasonics Smart TVs ab dem Jahr 2014 erhalten die Plex-App

Plex ist eine potente Lösung, die so gut wie alle Medienformate unterstützt. Über Plex kann man also Zuhause unterschiedlichste Geräte mit Musik- und Videodateien füttern. Zudem ist auch das gezielte Teilen mit Familie und Freunden möglich. Plex kann auch auf externe Quellen zugreifen und dann jene Inhalte, zusätzlich zu den lokal gespeicherten, an etwa die Smart TVs von Panasonic weiterreichen.

Plex: App ab sofort für Smart TVs von Panasonic ab dem Jahr 2014
5 (100%) 3 Bewertung[en]
QUELLEPanasonic
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

3 KOMMENTARE

  1. Die Frage ist nun welche Formate von der APP unterstützt werden? Wenn dann wieder alles transcodiert werden muss kann man gleich zur Shield greifen.

    • PLEX ist auf jeder Plattform und bewirbt Alles als total super, aber richtig funktionieren nur eine Hand voll. Also vorher im Forum informieren welche Formate als „direct play“ unterstützt werden!

      cheers

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here