Polk Signa S3: Neue Soundbar mit kabellosem Subwoofer und Chromecast

0
Polk Signa S3 Soundbar
Der Signa S3 führt aktuell die Soundbar-Produktreihe von Polk an

Polk Audio erweitert sein Soundbar-Sortiment mit dem Modell „Signa S3“. Die schlanke Soundbar zeichnet sich durch ihre Klangverbesserungs-Technologien und Chromecast-Unterstützung aus. 

Schlank, stylisch mit erweiterten Funktionen – ist laut Polk Audio die Signa S3 Soundbar. In der lediglich 5.5 cm hohen Soundbar (90cm Breite) sind vier Treiber untergebracht, zwei 1-Zoll Hochtöner und zwei Mitteltöner mit 1.25 x 4.4 Zoll, die eine Klangleistung von 80 Watt (max) abliefern. Zusammen mit dem kabellosen Subwoofer (80 Watt) ergibt sich eine Gesamtleistung von 160 Watt. Genug Spielraum also für die erweiterten Audio-Features von Polk Audio.

Subwoofer Polk Signa S3
Der Subwoofer verbindet sich kabellos mit der Soundbar und liefert 80 Watt Bassleistung

Die universelle Soundbar lässt sich dank HDMI (ARC) mit nahezu allen TV-Geräten inkl. den neuen 4K und 8K Modellen verbinden. Ein HDMI-Kabel ist übrigens im Lieferumfang enthalten. Zusätzlich lassen sich Audiosignale via Bluetooth, Chromecast, S/Pdif (Digital Optisch) oder über AUX (Klinkenstecker 3.5mm) übertragen. Obwohl es sich hier nur um ein 2.1 Soundsystem handelt, verspricht Polk einen einnehmenden Surround-Sound dank intelligenter Treiber-Anordnung und Dolby Digital 5.1 Dekodierung. Das Audioerlebnis lässt sich durch die patentierte Voice-Adjust-Technologie noch weiter verbessern. In drei Stufen lässt sich so die Stimmlautstärke in Filmen, Serien und Live-Fernsehen optimieren.

Lifestyle Polk Signa S3
Die neue Soundbar sollte sich mit so ziemlich jedem Interieur vertragen

Klangoptimierung auf Knopfdruck

Weiter können Nutzer den Klang mittels drei voreingestellten DSP-Modi, „Movie“, „Music“ und „Night“ ganz einfach an den Inhalt und die Umgebung anpassen. Im „Night“-Modus wird z.B. die Bassleistung etwas heruntergefahren, damit die Mitbewohner oder Nachbarn nicht gestört werden.

Fernbedienung Polk Signa S3
Das Voide-Adjust-Feature der Polk Signa S3 Soundbar lässt sich bequem über die mitgelieferte Fernbedienung steuern

Die Polk Signa S3 kann grundsätzlich als „smarter“ bezeichnet werden. Über die integrierte Chromecast-Funktionalität lassen sich Streamingdienste wie Google Play Music, Amazon Music HD, Spotify, TIDAL, Roon, Qobuz uvm. auf den Klangriegel übertragen. Mit einem angeschlossenen Google Home-Gerät kann die Soundbar auch für Google Assistant Sprachbefehle eingesetzt werden. So lassen sich z.B. weitere Musiktitel in die Warteliste aufnehmen oder Signalquellen wechseln.

Highlights Polk Signa S3:

  • Lässt den Sound von praktisch jedem TV unglaublich klingen – Kompatibel mit nahezu jedem Fernseher, einschließlich 8K- und 4K-Fernsehern und deren Fernbedienungen.
  • Packender Surround Sound – Die leistungsfähige Treiber-Anordnung und Dolby Digital 5.1-Decodierung erzeugen einen unglaublichen, raumfüllenden Surround Sound.
  • Höre jedes Wort – Passe die Sprachlautstärke mit der Polk VoiceAdjust-Technologie an und genieße klare Dialoge.
  • Hi-Res Musikstreaming – Nutze Google Chromecast und streame Musik von Deinen Lieblings-Apps über WLAN.

    Bedienelemente finden sich auch direkt auf der Oberseite der Signa S3 Soundbar
    Bedienelemente finden sich auch direkt auf der Oberseite der Signa S3 Soundbar

Preis und Verfügbarkeit

Die Polk Signa S3 soll ab Juni 2020 für 279 Euro (UVP) in den Fachhandel kommen. Bereits erhältlich sind die Signa Solo (2.1 Kanal mit integriertem Subwoofer für 179 Euro UVP) und die Signa S2 (2.1 Kanal mit externem Subwoofer für 249 Euro UVP).


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein