Quantum Dots erhalten Konkurrenz: realme präsentiert 4K-TV mit SLED-Technik

6
realme bringt einen neuen TV mit SLED-Technik auf den Markt
realme bringt einen neuen TV mit SLED-Technik auf den Markt

SLED ist eine neue Technik, welche Quantum Dots alt aussehen lassen soll. Der chinesische Anbieter realme hat nun den ersten TV mit der Technologie vorgestellt.

Falls euch SLED nicht sagt: Das ist kein Wunder, denn die Technik ist neu und wird aktuell nur von realme eingesetzt. Letztere sind übrigens kein kleiner China-Anbieter, sondern ruhen unter dem Dach des riesigen Konzerns BBK Electronics. Zu letzteren gehören neben realme beispielsweise auch Oppo, OnePlus und vivo. Laut realme sei SLED nun eine überlegene Alternative zu Quantum Dots, wie sie etwa Samsung für seine QLED-Fernseher einsetzt.

Wir ziehen dabei ein wenig die Augenbrauen hoch, denn realmes neuer SLED-TV Smart TV SLED 4K 55″ mit 55 Zoll Diagonale und 3.840 x 2.160 Pixeln als Auflösung kostet umgerechnet nur ca. 500 Euro. Man will also quasi eine High-End-Technik im Einstiegssegment einführen, was uns etwas abenteuerlich erscheint.

realme SLED
Die SLED-Technik soll QLED überlegen sein

Der Unterschied zu QLED sei laut realme, dass man nicht nur blaues Licht als Quelle verwende, sondern auch rotes und grünes. Dass Ergebnis sei ein noch angenehmeres und natürlicheres Licht. Ansonsten lässt sich zum realme Smart TV SLED 4K 55″ festhalten, dass er 108 % des NTSC-Farbraums abdeckt und neben HDR10 auch HDR10+ unterstützt.

Der realme Smart TV SLED 4K 55″ nutzt Android TV als Betriebssystem

Als OS hält für den neuen SLED-Fernseher von realme Anroid TV her. Das bringt durchaus einige Vorteile mit sich, denn es besteht Zugriff auf über allerlei Apps aus dem Play Store. Zudem sind dadurch auch direkt der Google Assistant und Chromecast built-in an Bord. Für die Audiowiedergabe sollen vier Lautsprecher mit insgesamt 24 Watt Leistung sorgen, die auch Dolby Audio unterstützen.

realme 4K SLED
Der realme Smart TV SLED 4K 55″ kostet ca. 500 Euro

Als Basis dient für den LCD ein SoC von MediaTek. Dem Chip stehen dann 1,5 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz zur Seite. Ebenfalls sind als Schnittstellen noch Bluetooth 5.0 und Wi-Fi an Bord. Zum HDMI-Standard fehlen genaue Angaben, da sollte man aber wohl von HDMI 2.0 ausgehen. Im Lieferumfang des TVs ist direkt eine Wandhalterung enthalten.

Der realme Smart TV SLED 4K 55″ ist in Indien ab dem 16. Oktober 2020 für umgerechnet ca. 500 Euro zu haben. Ob und wann der Fernseher auch in Europa erscheinen könnte, ist derzeit leider noch offen.

6 KOMMENTARE

  1. Andere Hersteller wie Sony oder Samsung werden diese Technik ebenfalls kennen und sicherlich aus einem guten Grund nicht verwenden. Ich vermute mal die Helligkeit wird zu gering sein und vermutlich nicht mal Oled Niveau erreichen.

  2. Die kommen aber auch immer auf bescheuerte Namen
    für ihre Technologien.
    „SLED“ das hört sich irgendwie schleimig an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte trage deinen Kommentar ein
Bitte trage deinen Namen hier ein